Puppenküche mit Anziehpuppen um 1900 Bastelbogen Sammleredition Reprint Sehr selten


Puppenküche mit Anziehpuppen um 1900 Bastelbogen Sammleredition Reprint Sehr selten

Artikel-Nr.: ER1470
11,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Eine nostalgische Puppenküche samt den zugehörigen Anziehpuppen mit vielen hübschen Kleidern lässt sich aus diesem sehr seltenen Bastelbogen bauen. Omas Puppenküche hat dreidimensional Herd, Regale, einen Eimer und sogar eine Katze, die Milch schleckt!
Die Puppenküche ist ein konisches Diorama mit einem Dach. Herd und Möbel werden an den Wänden befestigt. Die größte Puppe ist die Köchin, mit Kochlöffel in der Hand und stilechtem Häubchen. Die beiden anderen Anziehpuppen sind Mädchen mit sehr schöner Garderobe. Sie haben 4 Kleider und 4 Hüte. Unser Tipp: An den Füßen der Puppen, Katze und Eimer einen Sockel stehenlassen und nach hinten falzen. So können die Puppen stehen. Noch stabiler werden sie, wenn man an den Rücken ein schmales Dreieck aus Pappe klebt.  

Die Puppenküche ist ein Reprint nach historischer Vorlage. Auch als Reprint sind solche Bastelbogen  nur äußerst schwierig zu bekommen und selten. Das Original, das dem Ausschneidebogen als Reprint-Vorlage diente, wurde ca. 1890-1910 gedruckt.
Einige der Bilder zeigen die Puppenküche fertig gebaut (bis auf die beiden Mädchen-Anziehpuppen). Verkauf als Bastelbogen zum selbst Basteln!

 

Bastelbogen für eine Puppenküche aus dem 19. Jahrhundert.
Sammleredition
1 Ausschneidebogen aus dünnem Karton
Diorama zum Ausschneiden und Kleben
Reprint nach historischen Vorlagen
Größe Bogens: 30 x 40 cm

 


versandkostenfreiklein Diesen Artikel senden wir Ihnen innerhalb Deutschlands versandkostenfrei 

CARDBOARD SHEET WITH KITCHEN AND PAPERDOLLS ACCESSORIES DRESSES HATS
1890 these amazing cardboard cut-out was designed in europe. It contents a kitchen with furniture, 3dolls and many pieces of dresses and accessories. The carboard sheet is a reprint of this amazing old toy. You get a sheet to cut out. 
Cardboard Sheet with bedroom and dress-up dolls and accessories to cut-out
Reprint of an original papercraft sheet from Europe from ca. 1890
Size of the sheet: ca. 12 x 16 inches 

- Traumstadtmuseum Wissen -
Die ersten gedruckten Puppen aus Papier schnitten sich kleine Mädchen wohl aus den Zeitschriften ihrer Mütter aus. Erst waren es die Bilder eleganter Damen, die man mit eigenen Kleider-Kreationen an- und umziehen konnte. Später druckten viele Zeitschriften in Europa und Amerika echte Ausschneidepuppen samt der passenden Garderobe. Weil jedes Heft in Fortsetzungen neue elegante und topmodische Kostüme brachte, warteten Mutter und Tochter gemeinsam besonders gespannt auf die neueste Ausgabe. Denn die Puppen zeigten genau, was gerade in Mode war. Im „Journal des Luxus und der Moden“ heißt es 1791: „Es ist eigentlich ein Kinderspiel für kleine Mädchen, aber dabei so artig und geschmackvoll, dass auch wohl Mütter und erwachsene Frauenzimmer gern damit spielen.“ Sehr viel seltener waren Puppenküchen, Puppenstuben und ganze Puppenhäuser aus Karton und Papier. Sie wurden meist als sogenannte „Modellirbogen“ gedruckt, Vorläufer der Bastelbogen, wie wir sie heute kennen.  
© Lies Stächelin

 

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: Extra für Kinder, Puppenhäuser & Puppenstuben, Puppenhäuser Puppenstuben, Categories