Schnuckihas und Miezemau Bilder von Lia Döring Reprint eines Originals von 1929


Schnuckihas und Miezemau Bilder von Lia Döring Reprint eines Originals von 1929

Artikel-Nr.: ESS40111
9,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Hasenjunge Schnuckihas und Katzenmädchen Miezemau haben eine Menge Unsinn im Sinn. Statt brav Klee zu sammeln, büxen die beiden einfach aus! Abenteuerlich, als blinde Passagiere, reisen Häschen und Kätzchen in die weite Welt. In der Stadt flüchten sie in ein Haus und schlüpfen heimlich durch eine Tür. Was für eine Wunderwelt – ein Kinderzimmer voll mit den tollsten Spielsachen! Ob die beiden Ausreißer wieder nach Hause kommen, bevor es dunkel wird? 
Die Versgeschichte über dieses lustige Gespann, erstmals in den 1920er Jahren erschienen, ist eine echte Entdeckung für kleine und große Bilderbuch-Liebhaber. Das schön mit Halbleinen ausgestattete Buch ist der überarbeitete Reprint einer Originalausgabe von 1929. Erstmals war das Buch 1928 unter dem Titel „Schnucki-Has und Miesemau“ bei Scholz in Mainz erschienen.


Schnuckihas und Miezemau
Verse von Herbert Kranz
Illustrationen: Lia Döring
zahlreiche farbige Abbildungen
Reprint der Originalausgabe von 1929
Hardcover Halbleinen

32 Seiten, 19 x 20 cm


- Traumstadtmuseum Wissen -
Herbert Karl Ludwig Kranz (1891 – 1973)
studierte in Berlin und Leipzig Germanistik, Philosophie und Geschichte. Ab 1918 begann er zu schreiben und arbeitete u.a. als Dramaturg und Regisseur und  als Redakteur diverser Zeitungen und Zeitschriften. 1930 bis 1933 war er Professor für Deutsch an der Pädagogischen Akademie in Halle an der Saale. Ab 1945 war er freier Schriftsteller. Er schrieb 13 Kinderbücher, u.a. 1928 „Schnucki-Has und Miesemau“ und „Lampes Wochenende“, seine größten schriftstellerischen Erfolge.
Von der Künstlerin Lia Döring (Lia Doering) gibt es praktisch keine biographischen Daten. Sie war eine sehr fleißige Illustratorin von Kinderbüchern. Es sind von ihr 67 Titel registriert. Das erste Bilderbuch schien 1924 („Mein liebstes Buch“, Meißner Leipzig), das letzte 1953 („Schmied oder Schreiner - was wirst du, mein Kleiner?“ Scholz-Mainz). Außerdem schuf sie eine große Zahl hinreißender Postkarten mit entzückenden Kinder-, Tier- und Blumenmotiven.
© Lies Stächelin

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: Categories, Bilderbuch-Klassiker, Ostern, Hasen, Bären, Ostern