Landschaftslegespiel Myriorama Endlose Landschaft Reprint Biedermeier 24 Karten


Landschaftslegespiel Myriorama Endlose Landschaft Reprint Biedermeier 24 Karten

Artikel-Nr.: HO113002
7,50
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Mit diesem reizenden Legespiel aus der Biedermeierzeit in der Tasche wird es nie langweilig: Die 24 farbigen Karten passen alle aneinander - gleichgültig, wie man sie nebeneinander legt. Die Karten ergeben ein 60 cm breites Bild und lassen sich immer wieder zu neuen schönen Bildern arrangieren. Es gibt Pferdekutschen, Kinder die Drachen steigen lassen, Reiter, Eltern mit Kindern, Wälder, Obstbäume und romantische Landschaften.
Mathematiker haben es ausgerechnet: Es gibt sagenhafte 1.686.553.615.927.927.922.354.187.744 Möglichkeiten, die kleinen Karten aneinander zu legen und damit immer wieder ein neues Bild zu zaubern. Solche Legespiele war das ganze Entzücken der Menschen im Biedermeier. „Myriorama“ wurde das optische Spielzeug genannt. Bis heute haben die Karten mit ihren magischen Bildern ihren Charme nicht verloren. Der schöne Reprint dieses alten Spiels ist heute genauso erstaunlich!


Landschaftslegespiel – Myriorama
Historisches Kartenlegespiel (Myriorama) mit 24 farbigen Bildkarten
Reprint eines Originals aus dem Biedermeier
Text auf der Verpackung: deutsch und französisch
Format: ca. 5,5 x 5,5 cm
Format der Karten: 5,5 x 2,5 cm
Verpackung rot oder gelb – je nach Lagerbestand


ENDLESS LANDSCAPE - LANDSCAPE JIGSAW - MYRIORAMA REPRINT BIEDERMEIER (ABOUT 1830)
The Endless Landscape or myriorama as it was known, was a popular curiosity during the 19. century. This traditional toy is a set of illustrated cards which you can arrange and re-arrange, forming different pictures. You can create billions of different pictures! The word myriorama was invented to mean a myriad of pictures, following the model of panorama. It was invented 1802 by Jean-Pierre Brès, a French children's writer, in Paris. This version is closely based on one published in Leipzig in the 1830s.
Myriorama with 24 cards
Size of the cards: 5,5 x 2,5 cm
You get a red or yellow box – depending on the stock


Traumstadtmuseum Wissen
Das Myriorama (abgeleitet aus dem griech. "zehntausendfach") wurde 1802 von dem Kinderbuchautor Jean-Pierre Brès in Paris erfunden. Er zerschnitt ein buntes gemaltes Landschaftspanorama in 16, 24 oder 36 gleich große Vertikalsegmente. Die Horizontlinie war dort, wo die Streifen aufeinander stießen, immer auf derselben Höhe. So konnten die Bildteile in immer neuen Kombinationen nebeneinander gelegt werden. Das erste publizierte Myriorama wurde um 1830 in Leipzig gedruckt.
Im Biedermeier liebten Groß und Klein das Myriorama als abwechslungsreichen Zeitvertreib. Heute setzen sich sogar zeitgenössische Graphiker wieder mit dem Myriorama als Kunstform auseinander.
© Lies Stächelin

Warnhinweis-Piktogramm  Achtung! Nicht geeignet für Kinder unter 3 Jahren wegen verschluckbarer Kleinteile – Erstickungsgefahr. Chocking hazard to swallow little particles. Not suitable for children under 36 months. 
 

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: Baukästen und Spiele, Nostalgisches Spielzeug, Categories