Adventskalender für Kinder Ideen

Weihnachtskalender für Kinderideen

Puzzlespiele Geschicklichkeitsspiele aus Holzideen Inhalt des Adventskalenders. Der Adventskalender im Kindergarten - ganz ohne Geschenke und Süßigkeiten. Hier haben wir für Sie einige schöne Geschenkideen für den Adventskalender zusammengestellt. Es gibt sicher auch tolle Ideen für dich! Der Adventskalender im Dezember ist spannend und kinderfreundlich.

Adventskalenderideen für Kinder: viel Snack, wenig Süßes, wenig Spaß....

Aber auch für Kinder. Während der Weihnachtszeit war es jedoch schwierig, das "Hin und wieder" richtig zu machen. Hier bei Großmutter, dort auf dem Christkindlmarkt mit Zuckeräpfeln und Crèpes - und dann eröffnen die Kleinen jeden Tag eine kleine Tür aus dem Adventskalender. Aber das ist nicht nur für die Finanzen, es ist auch für viele Menschen der richtige Weg.

Außerdem Süßigkeiten im Adventskalender, die nicht nur aus Kristallzucker und Farben sind. Da kommen die besten Ideen. Vieles an Vitaminen, Mineralien, Speisefettsäuren und lange bevor das Ganze anhält - kurz: Studentenessen ist eine gesundheitsfördernde, leckere Variante hinter der Tür. Inzwischen ist der Imbiss auch bei vielen Bio-Produzenten erhältlich.

Fügen Sie dem Adventskalender einen Beutel Puffmais hinzu und kochen Sie ihn am Nachmittag gemeinsam im Kochtopf. Decken Sie den Topfboden ganz leicht mit einer feinen Ölschicht ab und fügen Sie eine ebenso feine Lage gepufften Mais hinzu. Natürlich solltest du darauf achten, dass kein zusätzlicher Kristallzucker enthalten ist. Das, was auf den ersten Blick gut aussähe, verbirgt oft viel Glukose hinter Schalenfrüchten, Sommerblumenkernen und anderen wertvollen Inhaltsstoffen.

Fettarm, natürliche Fruktose - auch getrocknete Obst- oder Gemüse-Chips sind ein gesundheitsfördernder Zwischenmahlzeit für den Kalenders. Achten Sie darauf, dass es für Kinder so unverschwefelt wie möglich ist. Achtung: Nicht zu kurz mit der salzigen Version, die am Ende nicht besser ist als eine Dosis des Zuckers. Zahlreiche Produzenten, vor allem im Biobereich, offerieren leicht gepökelte Kürbis-, Sonnenblumen- und andere Samenmischungen, oft in kleinen Beuteln, die perfekt in den Adventskalender passen. Zum Beispiel, wenn es um die Zubereitung von Kürbissen geht.

Farbenfroh, spielerisch und witzig - Adventskalender für Kinder

Täglich eine kleine Aufmerksamkeit, das ist die Grundidee des Adventskalenders. Auch für Kinder können die 24 kleinen Geschenkartikel gut aufbereitet werden. Was wäre zum Beispiel mit einem Adventskalender aus Streichholzschachteln? Ein wenig mehr Raum für die kleinen Weihnachtsgeschenke, die Sie in selbstgemachten Weihnachtsbäumen haben. Wo liegt der größte Spass im Advent?

Damit es so spannend wie möglich wird, sollten Sie die individuellen "Türen" im Adventskalender für Kinder nicht aufsteigend ordnen, sondern sie in Unordnung bringen. Weil es für Kinder nicht spielerisch genug sein kann, sollten Sie die Nummern und Geschenkverpackungen nach Ihren individuellen Bedürfnissen auslegen. Das ist kein Thema, denn ein Adventskalender für Kinder muss nicht zwangsläufig einen Beauty-Preis einbringen.

Das Wichtigste ist, dass 24 Geschenkartikel drin sind! Für einen unkomplizierten Adventskalender unterwegs ist eine Wäscheständer mit 24 Strümpfen eine gute Wahl. Erhängen Sie Ihre Strümpfe mit farbenfrohen Klammern und numerierten Etiketten an einer Leine, die Sie hoch unter der Bettdecke durch das Rauminnere ziehen. Wenn Sie den Adventskalender für Kinder - mit oder ohne Kunsthandwerk - bereit haben, können Sie ihn füllen.

Denn auch Kinder genießen kleine Dinge - sofern sie sorgfältig ausgewählt und wunderschön verpackt sind. Kleinfiguren, ein Puzzle, ein bunter Radierer, ein hüpfendes Gummi, ein Austauschbild, ein Klebe-Tattoo, ein Spielzeugauto, ein Kleid für Barbie, ein Legostein oder Knöpfe sind allesamt tolle Geschenke für kleine Kinder.

Größere Kinder genießen Magazine, eine Federtasche, Kino-Gutscheine, Hefte, Teile für den Werkzeugkasten oder das Chemie-Set, eine Sparbüchse, einen coolen Hut oder ein Kartendeck.

Mehr zum Thema