Amerikanische Hollywoodschaukel

Hollywoodschaukel

Die Hollywoodschaukeln verdanken ihren Namen der berühmten amerikanischen Filmstadt Hollywood. Veranda Swings - Entspanntes Schwingen am Nachmittag Langsamer Abend im Sommer in einem verträumten Netz im Mittleren Westen der USA. Die Holzveranda bringt eine angenehme Brise und Bill und Linda setzen sich bequem auf ihre...

. Porch Swing! Selbstverständlich ist dieses Foto ebenso klischeehaft wie das des typischen US-Cowboys. Aber wie bei den Klischees: In der Idee einer gemütlichen Kleinstadt Amerika ist noch etwas Wahres dran.

In Amerika außerhalb der Großstädte zählt die Terrasse (Porch) immer noch zur Grundausrüstung eines jeden Wohnhauses und auch in den Vorstädten von San Francisco oder New York ist sie oft Teil der Hausarchitektur. Sie sind sehr gesellig und meist echte Smalltalk-Meister. Damit die Gemütlichkeit nicht vernachlässigt wird, braucht jede Terrasse nicht nur einen Schaukelstuhl, sondern auch eine große Schaukel, die "Porch Swing" oder "Swinging Bench" heißt.

Im Gegensatz zur Hollywoodschaukel (Canopy Swing), die oft in Deutschland zu finden ist, hat die amerikanische Vordachschaukel in der Regel kein Standgerüst, sondern wird mit einer Anhängekette an der Haube befestigt. Die Hollywoodschaukel (die übrigens niemand in Amerika unter diesem Titel kennt) ist in der Regel aus Kunststoff, während die amerikanische Version der Hollywoodschaukel aus glasiertem oder lackiertem Material ist.

Das schmälert aber nicht die Langlebigkeit eines Porch Swing, denn seine Anbringung auf der gedeckten Terrasse schützt ihn vor Wind und Wetter und Sie sitzen gut gesichert, windabweisend und nass. Auf einer American Hanging Swing ist für wenigstens zwei Menschen genügend Raum.

The Hollywood Swing - (Schönes Leben)

Der Hollywood-Schaukel ist zurück - leger wie immer, aber in einem modernen Stil aus Rattan, Stahl oder rostfreiem Stahl. Der Hollywood-Schaukel ist zurück - aber hinter ihrem glanzvollen Titel steht nicht mehr eine bürgerliche Sitzbank, sondern ein Gestaltungsobjekt mit einem amerikanischen Stil, kombiniert mit einem Touch Luxuriöse. Bei Hollywood-Schaukeln gehört dieser Blick der Vergangenheit an.

Schlichte, lineare Formgebung, natürliche Stoffe und Polsterung in schwarz oder weiss - die neuen Hollywood-Schaukeln harmonieren hervorragend mit der modernen Baukunst und dem anspruchsvollen Lifestyle. Ob Hölzer, geschliffener rostfreier Stahl, Rattan, Kunststoffgeflechte - die neuen Hollywood-Schaukeln korrespondieren in puncto Materialität mit dem heutigen Zustand raffinierter Outdoor-Möbel. So auch beim Design: Gerade, würfelförmige Formgebung ebenso wie edle, filigrane, gebogene Umrisse.

Weiterer Unterschied zur bisherigen Gartenschaukel: Einige haben kein eigenes Verdeck, andere wiederum hängen wie Hängematten an Leinen, andere haben nur einen flachen, hölzernen Sitz anstelle des dichten Sitzkissens. Gemeinsam ist den neuen Hollywoodschaukeln jedoch ihre Beweglichkeit, denn Rahmen und Decke der neuen Schaukel sind nicht mehr starr: Schiebedächer können abgenommen werden, Lehnen können verstellt werden, Sitzbänke können in Liegeplätze verwandelt werden.

Auch das bunte florale Muster ist aus der Hollywoodschaukel weggefallen - Überlagerungen in gedämpften Farbtönen und natürlichen Tönen dominieren nun die Sitzbereiche. Doch die Hollywoodschaukel macht nicht nur im Freien auf der Terasse oder im Park eine gute Figur: Im neuen Gewand wirkt sie nun auch als Schaukelsofa oder Lounge-Liege im Wohnraum.

Einige Hollywoodschaukeln sind durch die Auswahl wetterfester und zugleich wohnlicher Stoffe sowohl für den Innen- als auch für den Außenbereich geeignet - zum Beispiel als unkonventionelle Alternative für Sofas und Sessel. Warmes Material wie z. B. Rattan oder Hölzer, verbunden mit einfachen, zeitlosen Formgebungen, machen die Hollywoodschaukel zu einem luxuriösem Wohnaccessoire. Sie sieht nicht mehr aus wie eine Gartenmöbelschaukel, sondern passt sich optimal in das Wohnzimmer oder den Garten ein.

Aber nicht nur die klassisch-eigene Hollywoodschaukel ist für den Innenbereich bestens gerüstet. Freischwingende Schaukel an Deckenseilen sorgen zudem für einen ausgefallenen Aufhänger. Grundvoraussetzung ist jedoch in jedem Falle ein ausreichender Raum um den Aufstellort, damit die Hollywoodschaukel ungehindert pendeln kann. Die Witterungsbeständigkeit der Schaukel ist abhängig von der Auswahl des Stoffes und der Kissen, ob sie bei Wind und Wetter auf der Dachterrasse belassen werden kann oder ob sie überdacht werden soll.

Die gute Sache: Nahezu alle Produzenten stellen ihre Hollywood-Schaukeln heute so her, dass sie einem Regenguss problemlos standhalten. Die Schaukel sollte im Laufe des Winters jedoch immer in einem Trockenraum gelagert oder, wenn nötig, mit einer Persenning versehen werden. Ob für die Hollywoodschaukel, die Terrassenschaukel oder die Gartenschaukel: Aus den deutschen Bezeichnungen kann man leicht auf den besten Parkplatz der Hollywoodschaukel schliessen.

Am besten macht man eine Hollywoodschaukel dort, wo man eine schöne Aussicht hat - z.B. am Teich, neben dem Schwimmbad oder in einer abgelegenen Gartenecke mit Blick auf die Palmen. Sie lassen sich in einer Schaukel nieder, um sich zu erholen und sich aus dem belastenden Alltagsleben zu erholen.

Bei der Aufstellung der Hollywoodschaukel ist es besonders auf eine ebene Fläche und natürlich auf genügend Raum für das Schwingen nach vorn und zurück zu achten. Für die Hollywoodschaukel ist ein eigener Südbalkon wegen seiner flachen Bauhöhe nicht geeignet. Wie viel kosten gute Schwünge? Billige Hollywoodschaukel aus Metall oder Hölzern in schlichter Ausführung können für 200-250 EUR bestellt werden.

Bei hochwertigen Hollywood-Schaukeln von Markenartiklern mit regensicheren Kissen muss man ein paar hundert Euros mehr ausgeben. Luxus Hollywood-Schaukeln mit modernem Dessin und Sonderfunktionen kosteten oft mehrere 1000 EUR. Schon in den 50er Jahren war die Hollywoodschaukel als Möbel erhältlich, aber in den 60er und 70er Jahren hatte jede einzelne Person, die etwas für sich hatte, eine Schaukel.

Die Bezeichnung "Hollywood Swing" ist übrigens eine reine deutschsprachige Idee - weil die Menschen in Deutschland beim Betrachten der aussergewöhnlichen Gartenmöbel in Hollywood-Filmen wirklich in Verzückung geraten sind. Ursprünglich war die Hollywood Swing eine multisitzige Sitzbank, die hin und her schaukelte und zum Entspannen aufforderte. Damals noch ganz typischerweise mit einer geschwungenen Plane und floralen Mustern auf den Möbeln.

Der Hollywood-Schaukel war ein Status-Symbol, eine Ausdrucksform des heutigen Alltags und vermittelt ein typisches US-Leben. Die Hollywoodschaukel ist verwandt mit den Veranda-Schaukeln der südamerikanischen Staaten oder den Gartenbank-Schaukeln aus England aus dem Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts. Die Hollywoodschaukel ist heute wieder da! Besonders freut uns aber das Wiederkommen der Hollywoodschaukel, denn die etwas skurrile Sitzbank ist zu einem echten Design-Objekt geworden und lässt uns nur entfernt an die nicht sehr originellen Vorbilder der Hollywoodschaukel der damaligen Zeit denken.

Es ist aus Metall, in Kombination mit rostfreiem Stahl oder gar Alu in einer zukunftsweisenden Optik.

Mehr zum Thema