Artikel über Schule

Schulungsartikel über die Schule

Auf dieser Seite sollen Vorschläge gemacht werden, was in einem Schulartikel stehen könnte und was normalerweise unerwünscht ist. In der FPÖ werden Fehler des Schulleiters festgestellt. In der FPÖ werden Fehler des Schulleiters festgestellt. Er will eine kommunale Großküche, anstatt sie an ein dt. Untenehmen auszulagern.

Die Londoner Schule war früher das Problemkind der Bildungspolitik. Sie sind heute über dem Durchschnitt. Spezialpädagogik: "Ich darf, ich bin krank" Für Jugendliche mit schweren gesellschaftlichen und seelischen Schwierigkeiten ist es in einer Normalklasse oft schwierig. Seit 20 Jahren bemühen sich die Psychologen des Rudolf- Ekstein-Zentrums, diesen Schülern zu unterrichten.

Die Bürgermeisterin hat eine eigene Telefonhotline und eine eigene Schnelleingreiftruppe eingerichtet.

Schulungsartikel über die Schule

Auf dieser Website sollen Vorschläge gemacht werden, was in einem Schulbeitrag enthalten sein könnte und was normalerweise nicht. Darüber hinaus werden hier Leitlinien erarbeitet, die sich z. B. auf die Nennung von Beiträgen und die Definition von Begriffen beziehen. Außerdem findest du hier Informationen über die richtige Gestaltung der Artikel. Für die schulischen Relevanzvoraussetzungen ist es erforderlich, dass die Schule besondere Merkmale hat oder von historischer Bedeutung ist.

An dieser Stelle wird die Bedeutung nicht besprochen, sondern es werden Vorschläge zur Erstellung und Verbesserung eines Schulaufsatzes gemacht. Der Schulbeitrag sollte mit einem Einführungssatz/einer Einführung anfangen, die Angaben zu Namen, Standort (ggf. Bezirk), Schultyp und Sponsor enthält (Beispiel: "Das Goetheinstitut ist ein kommunales Oberschulgymnasium in Berlin-Kreuzberg").

Die folgenden Angaben können in jedem Schulbeitrag enthalten sein: Datum der Gründung, Umfang (ungefähr), gelehrte Sprachen, ehemalige Schul- und Gebäudenamen. Am besten lassen sich diese Daten in einen fortlaufenden Text einbinden. Du kannst viel über eine Schule mitmachen. Allerdings sind nicht alle Angaben vonnöten. Bei einem Schulaufsatz sind oft alle Aspekte von Bedeutung, die für Außenseiter von Interesse sein können.

Wenn eine Schule für etwas anderes als das, was mit der Schule in direktem Zusammenhang steht, z.B. ein bestimmtes Thema, bekannt ist, sind diese Angaben in der regel nennenswert. Eine weitere Indikation für die Aktualität von Erkenntnissen ist, wie lange diese Kenntnisse gültig sind oder ob sie im Nachhinein ihre historische Aussagekraft beibehalten könnten.

Wer glaubt, dass für einen Zufallsleser auch in fünf Jahren noch interessante Erkenntnisse vorliegen, ist in der Praxis meist sachdienlich und kann in den Artikel aufgenommen werden. Lediglich kurzfristige interessante Erkenntnisse (z.B. Einzelaufführungen ) sind in der Praxis nicht ersichtlich. In den nachfolgenden Abschnitten soll als Vorschlag gedient werden, was in einem Schulbeitrag zu finden ist.

Wurde der Schulname, also die Lemme des Textes, wirklich richtig buchstabiert? Wie sieht die Art der Schule genau aus? Handelt es sich bei der Schule um eine Ganztagesschule? Wie lauten die Daten der Schule? Welche Anzahl von Schülern wird von wie vielen Lehrkräften unterwiesen? Beispiel: "Im Studienjahr 2011/2012 wurden 312 Kinder von 63 Lehrerinnen und Lehrer an der Schule unterwiesen.

"Oft reicht es aus, die Zahl abzurunden: "Im Bildungsjahr 2011/2012 wurden an der Schule rund 300 Kinder von rund 60 Lehrerinnen und Schülern unterwiesen. "Wann wurde die Schule aufgesetzt? Wie hieß die ehemalige Schulform und -bezeichnung (z.B. Höchste Töchterschule)? Wurde oder ist die Schule eine Konfessionsschule? Schon seit wann ist die Schule eine Gemeindeschule?

Inwiefern hat die Schule die Zeit des Sozialismus miterlebt ("Widerstand", Kinder aufs Land schicken usw.; Vergleich der Zugschule)? Seit wann gibt es keine Studiengebühren mehr? Was sind noch andere schulhistorische Veranstaltungen wert? Welche waren die früheren Direktoren? Welcher prominente ehemalige Student besuchte die Schule, welcher prominente Professor lehrte oder lehrte an der Schule? "Prominente genug, um im Artikel erwähnt zu werden, sind in der Regel Studenten und Lehrende, die die Relevanzvoraussetzungen für Einzelpersonen erfüllen. Der Artikel beschreibt die Relevanz der Kriterien.

Existieren ein eigener Sportfeld, Fitnessraum, Swimmingpool, Cafeteria, Schülermuseum, Observatorium, Schulgarten, Nassbiotop und so weiter? Kleinigkeiten, die zumindest in den Regionalzeitungen nicht erwähnt wurden, haben in dem Artikel nichts mitgenommen. Existieren Fotos von der Schule, die unter einer kostenlosen Nutzungslizenz zur VerfÃ?gung stehen können (siehe auch Bildrechte)? Oft ist der beste Weg, bei der nächsten Möglichkeit ein Bild von der Schule selbst zu machen und es auf Commons zu hochladen.

Gibt es überhaupt die Möglichkeit, einen ausländischen Reifezeugnis zu erwerben, z.B. Abitur? Was für spezielle Themen gibt es? Beteiligt sich die Schule an Sonderprojekten, z.B. Independent School Project, Joint Lessons, Comenius Programme, European School? Existiert in der Schule ein Umweltschutzprojekt? Sie sollten es jedoch meiden, Mitgliedsnummern, die Namen von Führungskräften und individuelle Erscheinungsbilder offen zu legen, da sich diese Daten zu rasch verändern.

Wurde die Schule jemals mit einem Award oder einem Prädikat ausgezeichnet, z.B. mit dem Deutschen Hochschulpreis, Schule ohne Rache, Umweltschutz-Schule in Europa? Hat die Sekundarschule des Gymnasiums einen gemeinsamen Schulunterricht mit einer anderen Schule? Was gibt es an Gedenkveröffentlichungen und Fachliteratur über die Schule? Dazu gehört ein eigener Literaturteil am Ende des Aufsatzes.

Das Folgende sollte nicht in einem Schulbeitrag spezifisch und weiter für Schulbeiträge stehen: Vermeiden Sie Sätze wie "Im nächsten Jahr kann das Fach nicht gelehrt werden...." oder "das neue Haus wird 2020 bewohnt werden". Allgemeine Modelle in Form von "das Anliegen der Schule ist es, Jugendliche für.... zu gewinnen" sind meist erübrigt.

Es ist ein Hinweis, ob die betreffende Persönlichkeit selbst einen eigenen Artikel hat. Größere Bemerkungen über Namensvetter, herausragende Schulkinder usw. können in eigene Artikel aufgenommen werden (z.B: Das trifft insbesondere auf den Schulnamen zu. Es sollte immer beworben oder synonymisiert werden ("in der Schule", "Gymnasium") und nicht "in der HLG....".

So wird die Frauenform nicht erwähnt: Es ist nicht "die Kinder lernen...", sondern nur "die Kinder lernen....". Hochkarätige Persönlichkeiten wie "die einzigste Schule in Deutschland, die chinesisches Essen anbietet" oder "die grösste Schule in Niedersachsen" müssen besucht werden. Andernfalls besser ausdrücken "....ist eine der grössten Schulen....". Fremde Web-Links sind nicht im eigentlichen Sinne im Wortlaut enthalten, sondern müssen am Ende des Beitrags in einem zusätzlichen Bereich (Beispiel: Web-Links) aufgeführt werden.

Im Regelfall sollte der Artikel im fortlaufenden Text verfasst werden (keine Eckpunkte). Die Artikelbezeichnung der Schule sollte immer den vollständigen Vornamen der Schule wiedergeben. Wenn es mehrere Artikel über gleichnamige Schulklassen gibt (z.B. Albert-Einstein-Gymnasium), sollte der Artikel-Name auch den Ortsnamen eintragen. Diese sollte in runden eckigen Klammern hinter dem Schullaufnamen angegeben werden, es sei denn, der Ort ist wirklich Teil des Schullaufs.

Daher sollte der Artikel-Name (Lemma) des Berliner Albert-Stein-Gymnasiums sein. Weil es jedoch bereits weitere Artikel über solche Einrichtungen gibt, ist das Berliner und nicht das Berliner Gymnasium der korrekte Artikel. Aber wenn die Schule eigentlich Albert Einstein-Gymnasium Berlin hieße, dann müßte der Artikel Albert Einstein-Gymnasium Berlin und nicht Albert Einstein-Gymnasium (Berlin) lauten.

So wird in Baden-Württemberg z. B. bei öffentlichen Schulnamen immer der Standort der Schule angegeben (§ 24 Abs. 1 Schulgesetz Baden-Württemberg). Haben Sie Ihren Artikel unter einem ungültigen Nicknamen gelistet, ist das kein großes Nachteil. Sie sollten dann den Artikel bewegen (siehe auch Hilfe: Artikel verschieben). Es ist ratsam, Artikel niemals durch einfaches Übertragen und Einsetzen in einen neuen Artikel zu übernehmen, da die Versionshistorie und damit die Information über die Originalautoren verloren geht.

Warten Sie dann, bis eine andere Person mit den richtigen Rechten Ihren Irrtum feststellt und behebt, oder lassen Sie die Bewegungsanforderung auf der betreffenden Artikel-Diskussionsseite (siehe auch Hilfe:Diskussionsseiten). Wenn mehrere Waldorfschulen den gleichen Eponym haben, wird in der Praxis in der Praxis eine Klarstellung der Begriffe vorgenommen, z.B. Heinrich-Heine-Schule. Wenn der Schultyp nicht im Name aufgeführt ist, wird er in Klammern hinzugefügt.

Für verschiedene Schultypen sollte die allgemeinbildende Lemma-Schule ausgewählt werden. Wenn dagegen zu einem Schulland eine Namensliste mit Zusatzinformationen erstellt wird (z.B. mit Gründdatum, Namensprozess, Schüleranzahl, Bild, siehe Willy-Brandt-Schule ), ist dies keine Begriffserklärung mehr und wird nur noch in der Kategorie: List (Schulen nach Namen) gelistet.

Dies ist in der Tat ein Hinweis auf fehlende Aktualität oder schwerwiegende Inhalte oder formelle Unzulänglichkeiten, wenn ein Löschungsantrag gegen einen Schulbeitrag eingereicht wird. Das Nützlichste für Sie als Verfasser könnte sein, sich an der Debatte über den Löschauftrag zu beteiligen, die argumentierten Punkte zu überprüfen und den Artikel bei Bedarf zu vertreten. Die Löschbesprechung umfasst in der Regelfall auch versierte Anwender, die den Artikel überprüfen und optimieren.

Cat Scan ermöglicht es Ihnen, Artikel über Schulklassen zu suchen, die auch zum Löschen angefordert wurden. Weitere Schulsachen findest du unter Kategorie:Schule. Fortgeschrittenen Autorinnen und Autoren steht eine Template:Infobox School zur Verfügung. Dazu kopiert man den nachfolgenden Kode an den Anfang des Artikels und ergänzt die individuellen Tabelleneinträge.

Mehr zum Thema