Babyspielzeug für Mädchen

Baby Spielzeug für Mädchen

Pinkes Mädchenspielzeug zu Weihnachten: Vor- und Nachteile Mein Töchterchen ist beinahe drei Jahre jung. Sie bekommt ein kleines Sprungtrampolin und weichen Lehm, denn ich denke, Lehm ist ein tolles Mitbringsel für kleine Kinder, beinahe jeder hat Spass damit. Bei Tchibo wird zwischen Mädchen- und Jungenteig unterschieden. Das Paket für Jungs beinhaltet weichen Ton, Formen, Kunststoffmesser, was Sie zum Basteln benötigen.

Die Garnitur für Mädchen setzt sich aus einem Friseurstuhl aus Kunststoff und einer mit Knetmasse von oben befüllbaren Person zusammen. Wenn man die Gestalt dann auf dem Friseurstuhl fest aufdreht, "wachsen" aus kleinen öffnungen im Kopfhaar aus Plastilin. Dieses Schema ist mir immer wieder aufgefallen und nervt mich enorm: Überraschende Eier für Mädchen, die statt Spielsachen Juwelen haben.

Das nicht mehr zum Bauen, sondern zum Spielen von Figuren im Kosmetiksalon verwendete Mädchenlegional. Handy-Spiele für Mädchen, bei denen die Kids die Nägel malen und Augenschatten anbringen. Deshalb werde ich meiner Tocher nie eine Barbies geben, diese Blondine, diese dünne, übergeschlechtliche Sache in einem Minikleid. Dieses Püppchen sollte keine normative Macht für sie werden - und auch ihre Geschwister sollten das Weibliche nicht mit diesem sexuellen Müll ausgleichen.

Vorschulmädchen, die mit dem Kindergarten arbeiten, haben weniger Vertrauen in ihren eigenen Beruf als Jungen. Das bedeutet auch, dass ich Online-Shops für Spielzeuge vermeide, bei denen ich mich zuerst einmal dafür entscheide, ob das von mir gewünschte Produkt mehr für Mädchen oder Jungen ist. Meine Töchter werden, wie so viele Mädchen, in den kommenden Jahren wahrscheinlich eine "rosa Phase" durchlaufen und sich dann vielleicht wünschten, ihre Grosseltern hätten eine Barbiere.

Und bis dahin kann meine Tocher mit ihren großen Geschwistern weiter fröhlich Grotten errichten und im Schlamm graben. Mädchen, sagt sie, werden von der Spielwarenindustrie in ein "Prinzessinnenkorsett" gedrängt, während Jungen "abenteuerlustig und aktiv" sein dürfen. Mein Töchterchen Paula ist sehr abenteuerlich und tatkräftig. Wir haben keine Ü-Eier mit Inhalten "nur für Mädchen" gekauft.

All das klappte - bis Paula's Traum von einer girllike Ausrüstung wie eine rosafarbene Glitzer-Lawine über uns hereinbrach. Am liebsten mag sie einen magischen Stab mit Glühbirnen, der rosafarbene Fotos an die Wände wirft. Sie gewann ihn auf der Messe beim Entenfischen. Als du eine Tasche mit Haribo hältst, wählt Paula die Farbe:

Pink, lila, pink, pink. Wahrscheinlich aus der Kindertagesstätte, wo drei Jahre alte Mädchen mit rosafarbenen Spielzeug-Handys auf ihren Ohren umherlaufen. Aber es ist sicherlich nicht die Spielwarenindustrie, die Paula in ihr Prinzessinnen-Kleid drängt. Der Auftritt muss für jeden berührend sein, der seiner drei Jahre alten Tocher gegen ihren expliziten Wunsch etwas anhängen wollte.

Hat die Spielwarenindustrie auch daran einen Anteil? Die Produzenten von rosafarbenen O-Eiern, Lillifee-Rädern und glänzenden High Heels aus Kunststoff (die wir nicht haben, aber wir wissen jemanden) haben erkannt, dass die meisten kleinen Mädchen solche Sachen mögen. Das Geschlechterproblem, das dahinter stecken könnte, werde ich aber nicht auf dem Ruecken meiner Tocher tragen. Paula kann mit viel rosafarbenem Glitter mitspielen.

Die Paula könnte einen kleinen Betrag wählen: den rosafarbenen glitzernden Kaugummi vielleicht?

Mehr zum Thema