Bastelideen für Kinderzimmer

Hobby-Ideen für Kinderzimmer

Die 10 einfachen Bastelideen für das Kinderzimmer Selbst die Kleinsten mögen wunderschöne Dekoration und weil ihnen nichts mehr Spaß macht, als sie selbst zu entwerfen, ist es lohnenswert, einige handwerkliche Materialien zu kaufen. Bei den folgenden zehn Tipps agieren die Erziehungsberechtigten nur als Ausbilder, die Jüngeren dürfen entwerfen. Ältere Menschen sind zum Beispiel in der Lage, mit Hilfe von Buttons unterschiedlicher Größe Tierfotos zu machen, und die unter Dreien teilen die Böden nach Wunsch auf dem Tonpapierbogen aus.

Der nächste Hobby-Tipp: Paste, Krepp-Papier, einige leichte Holzstäbe aus dem Heimwerkerladen, Scheren und ein Ballon. Blasen Sie es auf, wickeln Sie es in mit Paste getränktes Kreppapier, warten Sie, bis der Kleber gehärtet ist, und schneiden Sie dann ein Loch in die Oberseite für die Birne und ihre Holzaufhängung und die selbst entworfene Leuchte hängt bereits!

Damit klar ist, zu wem das Kinderzimmer gehört, haben Hobbyisten aus einem Karton zwei kongruente, etwa vierzig Zentimeter große Briefe herausgeschnitten. Die üblichen Partycups werden mit einer Heißkleberpistole auf einen Brief aufgeklebt, den zweiten Brief befestigt die ganze Gruppe dann auf den Unterseiten. Danach werden die etwa gleich großen Zeitungspapierstreifen in mehreren Lagen mit Paste auf das räumliche Gebilde aufgeklebt.

Zuerst wird eine leere Leinwand von mind. 40 x 80 Zentimetern und Acryllack verlangt. Dann klebe in einer angenehmen Reihenfolge so genannte Wandaufkleber oder kleine Tattoos darauf. Wenn die Gastfamilie im Gebrauch von Schurwolle und Kanülen versiert ist, werden " Strümpfe " für die Sessel und den Malzetisch aus farbenfrohen Überresten gestrickt. Um das Kinderzimmer ordentlich zu halten, verschraubt die Gastfamilie die Griffe alter, nicht mehr benötigter Regenschirme auf eine mit Malerei oder Acryllack lackierte Holzplatte.

Die Hobbyisten sind auf der Suche nach einem schönen, allenfalls bizarren, verzweigtem Zweig mit einem Waldweg für diese frei hängende Struktur. Bestückt mit Wandschere, Zollstock und verschiedenfarbiger Klebefolie beschwören Hobbyisten großartige Zierleisten. Wenn Sie nur Briefe, den Namen des Kindes oder farbige Bälle hinzufügen wollen, können Sie auch ohne Printvorlage auskommen. Als die Kleinen noch nicht ganz so weit sind, müssen Mutter und Vater den Schnitt machen.

Dann setzen Sie die Einzelwände und -böden zusammen, streichen Rollläden, das Hausdach und die Tapete darauf und sind bereit zum Spielen. Um alles im Laden knusprig und knusprig aussehen zu lasen, bildet die Gastfamilie z.B. aus Salzteige eine Tomate oder einen Apfel. Trockenzeit einhalten und dann malen. Handwerk macht Spass und ist stolze! Wenn ein Kind ein dekoratives Accessoire oder Spielzeug selbst herstellt, wird es es mehr lieben.

Er kümmert sich besser darum und unterstützt zudem das Zugehörigkeitsgefühl der Gastfamilie, widmet sich zusammen der wunderschönen, phantasievollen Organisation des Familienzimmers!

Mehr zum Thema