Beliebte Spiele Kostenlos

Populäre kostenlose Spiele

Der Nintendo Game Boy wird 25: Die populärsten Spiele kostenlos spielen Nintendos Gameboy ist mit fast 119 Mio. verkaufter Exemplare (einschließlich Gameboy Advance und Gameboy Color) seit langem der weltweit meistverkaufte Handy. Es dauerte bis zur Veröffentlichung des 2004er DS mit seinen zwei Monitoren, bis weitere Exemplare verkauft wurden. Der Gameboy ist mit vier AA-Batterien ausgestattet, die dem Gameboy neues Licht verleihen.

Sogar im Kult-Game par excellence konnte der Spielverlauf nicht gerettet werden. Sie spielten jedoch immer hier, bis der Gameboy wegen unangemessener Blockaden abgeschaltet wurde. In den achtziger Jahren hatte der russische Physiker Alexej Paschitow ein Computerspiel entwickelt, bei dem verschiedene Blocks vom Bildschirmrand herunterfielen.

Mit einem Millionenangebot hat sich die Firma die Rechte am klassischen Produkt gesichert und der restliche Teil ist ausverkauft. Die Geburtsstunde des Gameboys war am Freitag, den 22. Mai 1989, und in den ersten drei Jahren wurden 32 Mio. Einheiten verkauft. Das Jahr 1997 folgt dem Gameboard Color mit Farbbildschirm. In einem völlig neuen Gewand brachte er später den Gameboard Advance und schliesslich den DS auf den Markt.

Letztere hat sich bisher rund 155 Mio. Mal abgesetzt. Auch die Spiele des Handhelds wurden gut abgesetzt. Hier finden Sie die populärsten Spiele. Wenn du keinen Gameboy mehr hast, aber jetzt die klassischen Spiele wieder abspielen willst, kannst du es jetzt im Internet tun. Gameboy-Spiele können auf der Website virtualgb.org kostenlos und ohne Download gespielt werden.

Nebenbei bemerkt: Der Screen des Original Game Boy hatte nur 160 x 144 Pixel.

Dies sind die populärsten iOS Spiele der Welt.

Im " Bridge Constructor Portal " (5,49 Euro) der Head Games Gmbh ist es notwendig, mehrere Autos durch ein eigenes Technikum zu führen. Während des Spieles können über Maßportale die Autos gefahrlos ans Ziel gebracht werden. Freilich hört sich das Ballonfahren nicht nach der aufregendsten Spieleidee des ganzen Jahrs an.

"Supertyp " (2,29 Euro) von Phillip Stollemayer hingegen ist eines dieser Spiele, die man als Art deuten kann. Da sind Briefe Heldinnen. Stimmt, das ist richtig - Briefe. Und wie setzt man ein "B" so, dass es in die gewünschte Position fällt und in einer Kette eine lange Zeile der Zeichen "I" oder "O" umkippt?

Eine knifflige Partie für Rätselfreaks, die ein wenig an Dominosteine erinnernd ist.

Mehr zum Thema