Blaue Weintrauben

Bläue Trauben

Die blauen und roten Rebsorten enthalten deutlich mehr Antioxidantien als die weißen. Der blaue Dattelpfeffer gehört zu den mittelfrühen Tafeltrauben. Bei der Farbe ist es ähnlich: Rote oder blaue Trauben enthalten deutlich mehr Antioxidantien als ihre hellen Verwandten.

Gesundheitsfördernde Bestandteile der Trauben

Weintrauben, wie sie auch bezeichnet werden, können dann zu Weißwein, Fruchtsaft oder Gelatine verarbeitet werden. Neben Vitaminen und Mineralien enthält die süße Beere auch Kohlehydrate wie z. B. Hefe, aber nur sehr wenige Spuren. Besonders hoch ist die Konzentration von Weintrauben, d.h. getrockneten Weintrauben. Dies ist einer der Gründe, warum Weintrauben manchmal einen negativen Einfluss auf die Mast haben.

In frischen Trauben sind pro 100 g folgende Mineralien und Mineralien enthalten: Darüber hinaus enthält die Traube in geringen Konzentrationen den Vitamin-A-Vorläufer Beta-Carotin. Wieviele Kilo haben Trauben? Die Trauben sind mit 67 Kilometer (kcal) im Durchschnitt trotz ihres Zuckergehaltes nicht besonders kalorienreich - aber zum Beispiel die Erdbeere macht nur etwa die Hälfe der Gesamtmenge aus.

Die weißen oder grünen Weintrauben sind kalorienmäßig kaum von den rot- bis tiefblauen Rebsorten zu unterscheiden. In der Regel sind es nur wenige. Die weißen und weißen und roten Weintrauben sind wie viele andere Obstarten hauptsächlich wasserhaltig - etwa 81 vH. Darüber hinaus enthält die Traube wichtige Vitalstoffe wie die beiden Hormone C und C, die als Radikalfänger eine antioxidative Wirkung haben und so zum Zellenschutz mitwirken.

Die Trauben sind nahezu fettarm und fungieren trotz ihres verhältnismäßig hohem Kohlenhydrat- und Zuckergehaltes nicht als Verdickungsmittel. Die Hälfe des enthaltenen Zuckers ist in Form von Fructose, so dass Trauben auch von Diabetesern verzehrt werden können. Im Gegensatz zu raffiniertem Granulatzucker wird Fructose unabhängig vom Insulin im Organismus metabolisiert, so dass der Zuckerspiegel praktisch nicht steigt. Bei nur 84 Kalorien kann eine Traubenportion (125 g) mit gutem Gewissen als schlanke Zwischenmahlzeit getrunken werden.

Für den Vergleich: Nur 20 g Pralinen haben bereits 107 kcalcal. Trauben beinhalten auch viel Faserstoff, so dass sie sich viel rascher satt fühlen. Wenn Sie zwischen den einzelnen Gerichten Hunger bekommen, können Sie gern einen Beeren-Snack zu sich nehmen. Trauben sind zwar verhältnismäßig wenig Vitamine C und C und C enthält, aber sie übertrumpfen B-Vitamine und wertvolle sekundäre Pflanzenbestandteile - darunter Flämchen und Resveratrol.

Ressourcenschonendes und oligomeres Procyanidin (OPC) machen Weintrauben zu einer gesünderen Kraftfrucht. So können Weintrauben zahlreiche Herz-Kreislauf-Erkrankungen verhindern. Weil nicht nur viele der in OPC enthaltenen antioxidativen Stoffe in den Samen, sondern auch die meisten der OPC enthalten sind, gilt die kernlose Traube als weniger gesünd. Wenn Sie Ihren eigenen Weintraubensaft herstellen wollen, sollten Sie daher die Weintrauben als Ganzes einsaften.

Selbstverständlich können die Weintrauben auch im Mixer zusammen mit anderen Frischprodukten weiterverarbeitet werden. Weisse oder rotbraune Weintrauben - welche Rebsorten sind säurehaltiger? Die blauen und weißen Rebsorten beinhalten wesentlich mehr Alterungsschutzmittel als die weißen Rebsorten. Bei der Verarbeitung der Rotweintrauben werden - im Unterschied zu Weisswein - auch Stängel und Samen gepresst.

Als leckerer und gesundheitsfördernder Zwischenmahlzeit oder als Bestandteil von Müsli, Brei und Salat kann man die Traube rein genießen. Die Weintrauben können halbiert oder als Ganzes hinzugefügt werden. Egal ob als Vorgericht, als Zwischenmahlzeit oder als gesundes Dessert: Weintrauben sind für nahezu jeden Anlass geeignet. Vor allem süße Weinbeeren werden als stimulierende Nahrung für das Gehirn angesehen.

In vielen Müsli, Desserts und Studentenkost sind Christstreu. Aber nicht nur für süsse Gerichte sind Weintrauben gut durchdacht. Bei der Verarbeitung zu Weintraubenkernöl können auch kräftige Blattsalate und cremefarbene Soßen von den Vorzügen der Traube profitierten. Die Öle werden am besten kaltgepresst und sollten trotz ihres starken Rauchpunktes nicht zum Frittieren benutzt werden - veredeltes Weintraubenkernöl ist dafür besser geeignet. Die Öle sind sehr gut für das Frittieren von Traubenkernen geeignet. der Einsatz von Traubenkernölen ist sehr wichtig.

Der Extrakt aus Traubenkernen wird auch vielen Lotionen und Cremes zugesetzt, da er die Elastizität der Haut positiv beeinflusst. In diesem Land sind die Weintrauben in der Saison von Sept. bis Ost. Wenn Sie im Hochsommer nicht nur frische Weintrauben geniessen wollen, können Sie diese nahezu das ganze Jahr über aus unterschiedlichen Ursprungsländern im Lebensmittelmarkt erstehen. Kommen die Weintrauben nicht aus biologischem Anbau, ist es besonders wichtig, sie sorgfältig zu waschen, um Rückstände von Schadstoffen zu entfernen.

Es ist am besten, die Weintrauben immer ungewäscht, kühl und so kurz wie möglich zu lager. Übrigens ist das Gefrieren von Weintrauben sehr schwierig - wenn Sie langlebige Weintrauben wünschen, ist es am besten, Weinbeeren zu verwenden, am besten ungeschwefelt.

Mehr zum Thema