Blechspielzeug Auktion

Zinn Spielzeug Auktion

Willkommen im Auktionshaus Hohenstaufen, Plattform für Märklin-Artikel und Blechspielzeug! Altes Blechspielzeug wie Autos, Schiffe, Flugzeuge, Zeppeline, Feuerwehren, Figuren. Versteigerungen Model 4146/6, Baujahr 1926-1931, auf Abzeichen signiert, beschriftet D6 sowie ABC, Blech und Gusseisen bunt, blank verchromt, Rechaud mit Empore und Kamin, Messingheizkessel mit Flammenrohr, Einfüllschraube, weitere Infos...

. vermutlich Primus Wunderlich, Schopau/Sachsen, um 1910, unmarkiert, Blechteil. in Farbe lackiert und getrieben, Handkurbelantrieb unversehrt, Funktionsmodell als Wasserbehälter, abnehmbares Verdeck, Steckfahne, Rad, Wasserbehälter mit Reling, Brunnen und drei beweglichen, schwimmenden Ente, nicht restaurierter Ursprungszustand mit altersbedingter Farbabplatzung, Brunnenfunktion nicht gepr....

Bildquelle: Enzyklopädie der deutschen Blechspielzeugindustrie, S. 475 ff. Weitere Infos.... vermutlich Fa. Primus Wunderlich, Zschopau, um 1910, unmarkiert, Massen- und Blechteile teilweise in Farbe gestempelt und handbemalt, Fahrt mit Kurbel unversehrt, Betreibermodell als Schlittenbahn mit Masseberg, sechs steckbare Bäume und Kette mit vier Massen-Kinderreitschlitten, nicht restaurierter Orginalzustand mit minimaler Alters- und Verschleißerscheinung, Kettchenspannung leicht aufgelockert, Gebirge leicht angeschlagen, Ma? max. 26,5 x 42 x 13 cm.

Bildquelle: Enzyklopädie der deutschen Blechspielzeugindustrie, S. 475 ff. Model Chapelon Pacific Nord 3. 1192, 1987-1990, signiert und beschriftet, Teilung 0, lackiertes Blech, braun/gold, Radanordnung 2C1, mit Elektroantrieb, kleine Windabweiser, Galeriegestänge, zwei elektrische Scheinwerfer und vierachsiger Beiboot mit Carbonimitation, massive Bauweise, in Holzbox mit unklarem Aufkleber, kaum gebrauchter Zust.

zur Reparatur, um 1910, signiert, Platte grün-schwarz gestrichen, Teilung 1, Radanordnung B, Uhrwerkantrieb unversehrt, Vorwärts- und Rückwärtsfahrt, Schaltgetriebe und Galeriegestänge, dazu passender 2-achsiger Beiwagen mit Holzkohle, Farbversion amateurhaft überfahren, L Lokomotive 20 cm, L total ca. 33 cm. Model 1924, um 1925, signiert und beschriftet, lackiertes Blech, rotbraun/schwarz, Teilung 0, Radanordnung B, Elektroantrieb, elektr. Scheinwerfer, passender Zweiachser Märklin Beiboot R 959 mit Carbonimitation, Funktionsprüfung nicht durchgeführt, aufgezeichnet, min. restauriert, L total 33 cm.

um 1920 für den Schnellzug, signiert, in Holz-Optik, Zinnblech-Lithographie. Teak braun, Spur 1, 4-achsig, mit vier Flügeltüren und zwei verschiebbaren Türen zum öffnen, durchbrochene Fenster, Klappdach mit klappbarem Oberlicht ansatz und Gasbehälter, ohne Beschriftung, fünf Räume im Innern und mit Ausstattung, schwarzer Stoßdämpfer, Vitrinenausführung, altersgerechte kleine Farbflocken, L inkl. Stoßdämpfer 34,5 cm.

ca. 1920, unbemerkt, Holz-Optik Blech-Lithographie. Teakholz braun, Spur 1, 4-achsig, mit vier Klapp- und zwei Flügeltüren zum öffnen, durchbrochene Fenster, Klappdach mit angedeuteter Lichtkuppel, ein Gasbehälter und Beschriftung in goldfarben, im Innern 4-Raum, schwarzer Zwischenpuffer, Vitrinen-Modell, kleine Farbchips aus Altersgründen, Fensterrahmen teilweise in Farbe wiederhergestellt, L inkl. - Zwischenpuffer 34,5 cm.

ca. 1915, signiert, Blech handbemalt, Gleis 1, 4-achsig, grauer Bahnsteig mit Reling und Ketten, schwarzer Stoßdämpfer, bestückt mit Baumstämmen, eine ungespielt, die andere mit teilweise restauriertem Farbsatz, L je 30 cm. um 1920, signiert, Blechprägung und farbige Handbemalung, verfahrbare Barriere mit Reling und Trägerplatte mittels Hebezeug und Handkurbel, min. gebrauchter Zustand, Farbsatz teilweise wiederhergestellt, L 51 cm.

ca. 1925, signiert, Blech handbemalt, Teilung 1, mit Prägemauerwerk, Federpuffer und Signalplatte, unten aufgezeichnet, ein Puffer wiederhergestellt, eine Platte fest, L 13,5 cm. um 1925, signiert, Blech handbemalt, Gittermastmast mit Stehleiter auf rechtwinkligem Untergrund, ein verfahrbarer Tragflügel mit Signalplatten und Stecklaterne für Öl-Beleuchtung, geeignet für Teilung 1, minimaler Farbspalter, H 37 cm.

ca. 1930, signiert, Blech handbemalt, Fachwerkmast auf rundem Sockel, zwei verschiebbare Tragflächen, jeweils mit Signalleuchten und Elektrolaterne, passende Schiene 1, Farbgehäuse geringfügig übersehen, H 36,5 cm. um 1925, signiert, Blech handbemalt oder lithographiert. Geeignet für Gleis 1, besteht aus zwei Stoßfängern als eiserne Konstruktion mit nachgebauten Pressluftpuffern und Doppelglocken mit Kurbeltrieb und Signalteller, kleine Glocke min. Farbe übersprungen, L-Buck 19 cm, H max. 16 cm.

Weitere Infos.... wahrscheinlich Bing, unmarkiert, Blech handbemalt, roter Lattenmast mit Imitationsuhr und zwei herausnehmbaren Anzeigern, elektrisches Licht fehlte, renoviert, H 20 cm. Satz Nr. 20, England, 1950er Jahre, signiert, blechfarben lithogr. Gleis 0, besteht aus Tenderlokomotive 60985 mit unversehrtem Räderwerk und Stopphebel, mit Beschriftung und zwei Heckwagen 163502, alle mit zwei Achsen, sowie acht Schienenteilen und Originalschlüssel, im Originalschrank mit Farbdruck und Beschriftung, beschädigter Pappe, sonst geringste Alters- und Nutzungsspuren, L Lok inkl. Beiboot 21,5 cm, Abmessung Pappe 35 x 39 x 6 cm.

ca. 1930, signiert, handbemalt, Spurbreite 1, 3-teilige Fachwerkbrücke für Eisenbahnen, Alterszeichen, L 79 cm. Typ R1288, Baujahr 1937, signiert und beschriftet, Blatt chromolithogr. grün/schwarz, Kette 0, Achsvermessung B, Elektroantrieb, Vorwärts- und Rückwärtsfahrt, Handsteuerung, große Windabweiser, Galeriemasten, ein Elektro- und zwei nachgerüstete Scheinwerfer sowie biaxialer Beiboot R889, im Original Karton mit Firmenschild (Deckel beschädigt), nicht funktionstüchtig, minimaler Gebrauchszustand, L total 25 cm.

Typ R1290, Baujahr 1932, signiert und beschriftet, chromolithogr. grün/schwarz, Gleis 0, Achsvermessung B, Elektroantrieb, Vorwärts- und Rückwärtsfahrt, manuelle Schaltung, kleine Windabweiser, Galerieleisten, Scheinwerfer und biaxialer Beiboot R909, im Original Karton mit Firmenschild (Deckel beschädigt), Funktionsprüfung nicht bestanden, minimale Nutzung, nicht ganz vollständiger Zust., L total 28,5 cm.

beschriftet "Esso Standard Schweiz", Nr. 8655, unmarkiert, handbemaltes Blech und Lithographie. Gleis 1, rote Wasserkocher mit blauem Aufdruck, Steigleiter und Steg, weißer Bahnsteig mit Schmalseitengeländer und leichten Stoßdämpfern, Vitrinenausführung, blaue Beschriftung teilweise eingefärbt, L 34 cm. Model 17931, 1930-1937, signiert und beschriftet, Platte chromolithogr. Model 1961/1, um 1930, signiert, Platte handbemalt, Spur 1, vierachsige Drehscheibe mit weissen Podesten, Tragrahmen mit Spannkette, bestückt, schwarze Stoßdämpfer, Vitrine, L 28 cm.

Pritschenwagen Typ 1996, 1929-1935, signiert, handbemaltes Blech, braun/schwarz, Spur 1, 2-achsig, mit Reling, Konsolen für zwei Maschinen sowie leichte Stoßdämpfer, wie ergänzt, herausnehmbare Last Märklin Oltimer Cursor Typ 982: Büssigwagen 1904, 80er Jahre, Plastik, Laderaum mit Lackzerspaner, L Wagen 24,5 cm, Wagen 15 cm. Gebaut 1947-1954, signiert und beschriftet, lithogr.

gruen, Spurbreite 0, besteht aus zwei PKW 1725 und Gepaeckwagen 1726, dazu PKW 1727 mit Pritsche, alle 2-achsig, mit gelochten Scheiben, verschiebbaren Tueren und Lichtpuffern, zwei im Original Karton mit Firmenschild (ein Umschlag fehlt), min. Aufbauzeit 1932-1954, gekennzeichnet und beschriftet, Zinn-Lithogr. gruen, Spurbreite 0, PKW 1727 mit Bahnsteig und Gepaeckwagen 1728, beide 2-achsig, mit offenen Fenster, bewegliche Tueren und leichte Puffer, je im Original Karton mit Firmenschild (fehlender oder beschädigter Deckel), min. Alters- und Abnutzungsspuren, je L 18,5 cm.

Mehr zum Thema