Buzz Spiel

Buzz-Spiel

Die Partie fand nur auf Englisch statt. Buzz. 21 Spiele">Buzz!- Spiele[Bearbeiten | edit source code]

BUZZZ! InformationenDie Pegi-Spezifikation verweist nur auf "Buzz! The Schools Quiz" Buzz! ist eine Quizspielserie für Sony Music Station 2 und Play Station 3, die nur mit besonderen Eingangsgeräten abspielbar ist. Das erste Spiel, das 2005 veröffentlicht wurde, war Buzz! Das musikalische Quiz zusammen mit dem "Buzzern". Das Spiel basiert auf dem Prinzip der Beantwortung von aus dem Fernseher bekannten Fragestellungen und richtet sich an die Geschwindigkeit der Teilnehmer, die sich mit so vielen richtig gestellten Fragestellungen wie möglich kröhnen wollen.

So gibt es neben den Klassikern, die hauptsächlich von dem immer lachenden Schausteller BUZZ betreut werden, nun auch andere Spielekonzepte. Mit den in der Buzz! Junior-Reihe veröffentlichten Spielen werden sowohl die Zielgruppen Kind und Jugend als auch das ältere Zielpublikum als Gesellschaftsspiele angesprochen. So wurde als erstes nicht von BUZZ moderiertes, für den "Buzzer" geeignetes und nicht von BUZZ moderierbares Rätselspiel das Spiel Wer wird Millionar - Party Editorial veröffentlicht, das das gleichnamige TV-Rätsel wieder aufgreift.

2008 wurde BUZZ! veröffentlicht - exklusiv in Großbritannien! Das Schulquiz. Mit den Eingabegeräten "Buzzer", die über USB mit der Spielekonsole verbunden sind, können bis zu acht Spieler gleichzeitig mitspielen. Wenn die Summer an einen Computer verbunden sind, werden sie von Windows als Gamecontroller erkannt.

BUZZZ! Fernsehquiz Fernsehen

Die Summer sind sehr praktisch, einfach zu benutzen und die Anlage kümmert sich um sich selbst. Die Spaßfaktoren für Solospiele, Internetspiele und Gesellschaftsspiele sind sehr hoch. Zuerst wollte niemand mit mir mitspielen und dann war der Tag trotzdem gelaufen....) Sucht-Faktor! Mit einer Platte, die 50 GB Speicherplatz bietet, könnte der Text von Mr. Buzz etwas vielfältiger sein.

Eine größere Vielfalt der Themen in den Fragestellungen wäre ebenfalls erwünscht. Die Umsetzung eigener Fragestellungen ist etwas knifflig, aber es geht - aber man muss etwas darüber im I-Net lesen. Fazit: Spaß ist großartig - man sollte nicht zu viel in Bezug auf Erweiterungsfähigkeit und Kundenservice verlangen, aber es wird wahrscheinlich viel mehr über die Aktualisierungen geben.

Auch interessant

Mehr zum Thema