Carrera Exclusiv Autos

Exklusive Autos von Carrera

Exklusiv von Carrera Carrera hat zwischen 1985 und 1989 kein Modell im Massstab 1/24 angeboten, als potenzieller Käufer hatte man nur die Wahl zwischen Servos 140, Servos 160 und Carrera Profession. Seit 1989 hat sich das geändert: Die neue Ausgabe der Carrera 124 steht im Verkaufsregal, aber mit einem neuen Namen: Exklusiv für Carrera. Jedoch wird der Bühler-Motor nicht mehr verwendet, sondern ein goldfarbener Antrieb anderer Konstruktion.

Sie haben den selben Antrieb, aber ein Verhältnis von 8:24. 1993/94/95 In dieser Zeit werden die Aufhängungen durch Weglassen der Schwinge erleichtert. 1999: Das Wannenfahrgestell wird sukzessive ausgetauscht - alle neuen Designs werden mit typspezifischen Fahrwerken ausgestattet. Darüber hinaus werden die bisher verwendeten Beleuchtungskreise durch LEDs ersetzt. Sie hindern den Antrieb nicht mehr am Abbremsen - jetzt ist nur noch die lange Getriebeübersetzung für die verhältnismäßig schlechte Bremse verantwortlich.

2003: Vorstellung der so genannten "neuen Technologie": Der goldfarbene Antrieb wird durch ein stärkeres, silberfarbenes Produkt abgelöst. Außerdem wird mit der guten alten Schwinge eine Neugeburt gefeiert, und für Tuningfans gibt es auf Wunsch stärkeren Antrieb, andere Übersetzungen und weichere Abstimmung. Darüber hinaus sind die Laufwerke für den Einsatz von digitalen Leiterplatten vorgerüstet.

2008: Carrera Exclusiv wird durch Carrera Digital 124 ersetzt und bietet eine unzureichende Bremseigenschaften der Autos, was ist zu tun? Dies ist auf die Leiterplatte mit der Lichttechnik und der Entstörung zurückzuführen. Er ist so ausgelegt, dass der Antrieb beim Abbremsen als Lichtgenerator für den Bremslichtkreis fungiert, was eine Bremse inwirkung aufrechterhält. Der Clou dabei ist, dass die Leiterplatte auch in unbeleuchteten Autos eingesetzt wurde.

Das Abhilfemaßnahme ist ganz einfach: Wenn das Auto eine Leuchte mit Glühbirnen hat oder ohne Licht ausgerüstet ist: Schließen Sie den Verbrennungsmotor unmittelbar an den Führungskiel an. Diese Massnahme verbessert die Bremswirkung deutlich, so gut es das Verhältnis 20:44 erlaubt. Hinweis: Der Gunnar-Porsche Art.-Nr. 20489 ist das einzigste Modell mit altem Beleuchtungsbrett und neuester Technologie, Sie sollten Maschine und Führungskiel auf direktem Weg anbringen.

Die LED-Beleuchtung des Fahrzeugs ist bereits vorhanden, hat aber immer noch das Verhältnis 20:44: Hier kann die jeweils gültige Carrera Exclusiv-Flugzeugliste heruntergeladen werden: Die Carrera Exclusiv-Liste. In der Carrera Lounge werden immer wieder Karosserien offeriert, auf deren Grundlage Sie Ihre eigenen individuellen Entwürfe erstellen können: Wahrscheinlich die bekannteste und eindrucksvollste Variante des Audi R8: Das echte Auto mit diesem Look ist im Jahr 2000 in Adelaide gefahren und hat gewonnen.

Der Gedanke stammt von Thomas Lange, meine Version hat einen schwarzen Rand und Aufsatz.

Mehr zum Thema