Das Puzzle

Die Rätsel

Dieses Rätsel erzählt von einer Begegnung zwischen zwei Fremden. Bessere Integration des "Puzzles" von Beschaffungslogistik, Produktion und Montage. Die Puzzleteile: Mit gutem Beispiel vorangehen. Man setzt das Bild zusammen und merkt, dass ein Teil fehlt. Das Bild kann nicht vervollständigt werden.

Fragst du dich manchmal: Woher kommt denn nun das Puzzel?

Fragst du dich manchmal: Woher kommt denn nun das Puzzel? Wie werden diese vielen kleinen Stücke mit den witzigen Kuscheln gemacht? Wer war der erste Deutscher, der das 24.000er-Puzzle von EDUCA zusammengestellt hat? Merkwürdigerweise haben wir recherchiert und bald gemerkt, dass das Rätselspiel auf eine lange Historie blickt.

Puzzle, Puzzle oder Möse? Wo kommt das englische Puzzle her? In diesem Zusammenhang haben wir herausgefunden, dass die Form "Puzzle" ihren Anfang in den 1590er Jahren nahm und vermutlich vom alten englischen Ausdruck "Pose" herrührt, ein damals schon überholtes Schlagwort für "perplexed".

Auch heute noch wird der englische Ausdruck "Puzzle" im Allgemeinen als Puzzle und nicht nur als Puzzle verstanden. Erst 1814 bekam das Nomen Puzzle seine aktuelle Aussagekraft, als es als "ein zur Erfindung des Einfallsreichtums gedachtes Spielzeug" definiert wurde. Warum haben wir es mit diesem Sprichwort so eilig?

Anglizismen (ein englischer Begriff) sorgen bei vielen deutschsprachigen Menschen immer noch für Irritationen. The Puzzle - Ein Abenteuer für alle Sinnesorgane! Betrachtet man kleine Rätsel, so wird klar, dass sie ein Farb- und Formgefühl erfordern, das bei Kleinkindern noch nicht ganz ausgereift ist, und sie bauen die Einzelteile zusammen, indem sie sie ständig probieren und zusammentragen.

Zur Erweiterung der sensorischen Wahrnehmung gibt es nun auch Produzenten wie Ravensburger, die Rätsel mit einer weiteren Digitaldatei bereitstellen. Mit den Augmented Reality Rätseln ist es möglich, nach dem Rätselspaß eine Informationsdatei (App) herunterzuladen, indem man das entsprechende Programm mit dem Mauszeiger auf das Rätsel zeigt. Rätsel- und wissbegierige Menschen können beide Anforderungen erfüllen.

Rätseln schult vor allem den Blick, aber auch den Sinn für Berührung. Fabrikanten wie Clementoni machen das Rätseln zum Haptikerlebnis, indem sie Bauteile mit Sand, Kork oder Holzstrukturen herstellen. Zum Beispiel gibt es Rätsel mit afrikanischen Motiven, die in Kombination mit dem Sand-Effekt das Erleben der Wüste im wahrsten Sinne des Wortes erlebbar machen. Holzrätsel mit einer greifbaren Holzkonstruktion leiten uns zurück zu den Ursprüngen des Rätsels.

Weil vor beinahe 250 Jahren die ersten Rätsel aus Metall waren. Schon 1766 hat der englische Graveur und Landkartenhändler John Spilsbury erkannt, dass Einzelteile, die in einer gewissen Ordnung zusammengebaut werden müssen, den Spass an der Lösung von komplexen Aufgabenstellungen und den Lernfortschritt günstig mitbestimmen. Rätselhaftes war für ihn eine möglich, die zum einen die Erkenntnis auf den einzelnen Teil und damit auf jedes noch so kleine Details richtete, zum anderen aber auch die inhaltliche Verbindung zu den anderen Bereichen ausbildete.

Das so genannte Puzzle hat er als Hilfsmittel verkauft, um den Geographieunterricht zu erleichtern. Durch das Rätsel wurden die langwierigen Lektionen aufgelockert und die Schülerinnen und Schüler konnten die verschiedenen Länder viel rascher als sonst lernen, indem sie mit den Rätseln amüsierten. In Spilsbury wurden 8 unterschiedliche Sujets entwickelt: World, Europa, Asien, Afrika, Amerika, England und Wales, Irland und Schottland.

Weil Rätseln nicht nur den Lernfortschritt erhöht, sondern auch viel Spass macht und letztlich zu einem großen Erfolgsgefühl beiträgt. Das Puzzle gibt es in Deutschland seit 1785. Lange Zeit waren Rätsel jedoch nicht für jedermann zu haben. Die Puzzle-Branche hat sich im Lauf der Jahre sehr verändert. Die Rätselhersteller sind immer auf der Suche nach neuen Höchstleistungen.

Das hat vor allem die Grösse der Rätsel den Produzenten gebracht. Wenn man vom grössten oder feinsten Puzzle redet, muss man zwischen der Grösse der Motivoberfläche und der Partikelgrösse differenzieren. Für eine Dürer-Kunstausstellung in Nürnberg entstand das größte Puzzle der Erde. Sie besteht aus ca. 1.700 Teilen und erstreckt sich über eine Gesamtfläche von 300 qm.

Dutzende Rätsel haben die 45 x 38 cm großen Stücke innerhalb von zwei Tagen fertiggestellt. In Hannover wurde dagegen das weltweit kleinstmögliche Puzzle mittels Lasertechnologie hergestellt. Der weltgrößte Puzzle kommt von Ravensburger und enthält 32.256 Teilstücke. Double Retrospect', 5,44 Meter lang und 1,92 Meter breit, ist kein Puzzle für Einsteiger.

Bisheriger Rekordhalter war Roye McClure's'Life, The Great Challenge' Puzzle des Spaniers EDUCA. Sie besteht aus 24.000 Teilen und misst 4,28 x 1,57 Meter. Rätsel gelten vor allem während des Puzzle-Championats als beliebt. Bei diesen Wettbewerben müssen alle Beteiligten in kürzester Zeit das selbe Thema rätseln.

Rätselkugeln und andere lustige Figuren - vom Kopf des Hundes bis zum Erdball - sind auch im häuslichen Bereich ein echter Blickfang. Oder vielleicht wollen Sie mit den großen ägyptischen Baumeistern konkurrieren und Ihr eigener pharaonischer Gegner in Ihrer Puzzle-Pyramide sein! Rätselzeit als vierte Ebene mit Jumbo's einmaligen 4D Rätseln.

Die Triptychons sind besonders beliebt: Rätselspaß mit der Kraft von 3, denn das Bild besteht aus 3 Teilen. Es gibt eine Vielzahl von Bodenrätseln und Würfelrätseln, die das Puzzle-Hobby den ganz Kleinen nahebringt. Es gibt auch spezielle Rätselformen für grössere Gruppen und für grössere Gruppen, die den Spass in der ganzen Gruppe anregen.

So genannte Familienrätsel haben Stücke unterschiedlicher Größe: Rätsel mit extra großen Puzzlestücken erlauben es nicht nur Kinder, sondern auch ältere Menschen, die Stücke zu identifizieren und die Figuren gekonnt und einfach aufzustellen. Die Puzzlestücke sind auch in ihrem Werkstoff verschieden. Ist ein Rätsel entstanden? Vor allem die große Resonanz und die immer filigraneren Rätsel führen bald zu einer präziseren Maschinenproduktion.

Wurden die Rätsel vor knapp 250 Jahren aufwändig von Menschenhand ausgeschnitten, so ist die Fertigung heute schon zeitgemäßer. Obwohl sich die Tatsache, dass die Stempel selbst noch von Menschenhand hergestellt werden, bis heute nicht verändert hat, sind es nun Geräte, die das Lochen der Rätsel übernommen haben. Zuerst wird ein Puzzle-Punchmuster erstellt.

Dieses Rätselformular bildet die Grundlage für den weiteren Vorgehen. Danach werden Schaumstoffplatten nach dem selben Rätselmuster herausgeschnitten. Bei den Stempeln selbst, die ein Puzzle in seine typische Gestalt bringen, handelt es sich um geschwungene, spitze und puzzelförmige Klingen. Hier ist echtes Feingefühl gefordert, denn die Puzzlestücke sollen ja später genau aufeinandertreffen. Jetzt kann das Lochen anfangen.

Der Schaumstoff schützt vor dem Einklemmen von Teilen zwischen den Mähmessern. Wenn in Ihrem Puzzle irgendwelche Stücke fehlten, die in den Schlägen stecken blieben, hier nachlesen. Während des Stanzvorgangs wird das Puzzle in viele kleine Stücke geschnitten und dann in eine kleine Rinne gelegt, wo es dann in Säcke verpackt wird.

Rätsel in der ganzen Welt - für Groß und Klein! Das Puzzle hat sich seit dem achtzehnten Jh. als unterhaltsames Legspiel stark verändert: Von lehrreichen Lernspielen bis hin zu spannendem Puzzlespaß ist das Puzzle heute ein Muss in jedem Haus. Aber auch wenn das Rätsel heute abwechslungsreicher, farbenfroher und aufregender ist, ist der Effekt des Trainingsgedächtnisses und der Konzentrationsfähigkeit trotz des Spaßfaktors immer noch derselbe.

Egal ob an einem Geburtstag, auf Ausflügen oder an kühlen winterlichen Abenden, das Puzzle verleiht dem Leben in der Gastfamilie neuen Auftrieb und inspiriert Groß und Klein. Bei den Familienrätseln ist es zum Beispiel für Groß und Klein möglich, zugleich an einem Thema zu rätseln. Der Produzent Jumbo hat für die ganze Famile viele großartige Rätsel mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen im Angebot.

Doch immer häufiger erfährt man, dass gerade in der stressigen Welt von heute das Rätseln für viele eine sehr entspannte Tätigkeit ist. Für die Zeit des Puzzles wird der Schädel abgeschaltet, die einzig zu lösende Aufgabenstellung für diesen Augenblick liegen vor Ihnen in Gestalt vieler Kleinteile auf dem Esstisch.

Mit wunderschöner Mucke und einem Glas Rotwein vor einem ausführlichen Puzzle werden Sie Ihre alltäglichen Sorgen im Handumdrehen hinter sich lassen und sich auf den Augenblick einstellen. Aber ein Puzzle kann noch mehr sein als "nur" ein lustiges Aufbauspiel! Auf diese Weise hat das Word immer einen starken Zusammenhang symbolisiert, sozusagen für ein gutes Zusammenspiel, aber nur, wenn mehrere Teile des Puzzles ineinandergreifen.

Nur viele Teile des Puzzles zusammen ergeben ein Ganzes, aber allein sind sie nur ein einziger Teil. Die Vorstellungen von Designern und Gestaltern sind heute vielfältig, wenn es darum geht, das Puzzlestück als Dekorationsobjekt zu verwenden. Mit den nahezu grenzenlosen Produktionsmöglichkeiten der Industrie finden Sie heute nahezu alles in Form von Puzzleteilen, darunter viele ausgefallene Geschenkideen:

Ganz besonders und sehr originell ist der Puzzle-Wecker, der beim Morgenalarm vier Puzzlestücke in die Ferienwohnung schiesst und nicht stehen bleibt, bis alle Stücke an ihrem Originalplatz sind. Puzzles - eine tolle Sache! Eine Motivaufgabe, 1000 farbenfrohe Stücke, eine Aufgabe: Puzzles! Welches Teil passt zusammen?

Wie kann ich das verschwundene Puzzlestück im Farbschwarm finden? Eine Frage, die sich jeder Rätselspieler immer wieder aufdrängt. Bei dieser kniffligen Aufgabenstellung muss der leidenschaftliche Rätselspieler die Puzzlestücke vorsortieren und z.B. die Kantenstücke zunächst gezielt zusammensetzen. Rätsel erfordern zugleich die Möglichkeit, zu abstrahieren.

Mehr zum Thema