Die Mehrzahl von Kran

Der Großteil des Krans

Manchmal hört der Duden den Flohhusten, die andere Form erscheint mir sehr regional. Die Krantechnik hat mit Archimedes zu tun - einer Hubmaschine, die die Last vertikal und horizontal bewegt. Sind es Kräne oder Kräne? Zahlreiche übersetzte Beispielsätze mit "Kran" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für Millionen von englischen Übersetzungen.

Sagen sie Krane oder Krane? Also, wie ist der Plural von "Kran"?

Nützliche, nutzlose, amüsante und erstaunliche Kenntnisse über Krane, ihre Historie und Technologie finden Sie in unserer Sektion Wissenswertes. Zögern Sie nicht, uns Ihre Frage zu beantworten, vielleicht ist es der nächste Artikel in unserem Weblog. Der Kran ist der Kran. Welcher ist der richtige Ausdruck für die Mehrheit der "Kräne"?

Im Fachjargon sind es die Kräne. Dementsprechend haben wir uns als Fachbetrieb mit den Kranen beschäftigt.

Kräne (Deutsch)

Das ist die Definition von Kran: Kisten: Sie können hier Kommentare wie z. B. Applikationsbeispiele oder Notizen zur Verwendung des Begriffs "Krane" abgeben und so dazu beitragen, unser Dictionary zu unterlegen. A. Duden German Universal Dictionary, A. R uth German Dictionary, A. D. R uth German Dictionary, A. D. R ith German Dictionary, A. D. S. D. Duden, A. D. Dictionary of the German Language, A. D. Dictionary of the German Dictionary, A. Dictionary of the German Dictionary, A. D. Dictionary of the German Dictionary, A. Dictionary of the German Dictionary, A. D. D. D. Dictionary of the German Dictionary, A. D. Duden: German Dictionary of the German Dictionary, The D. Duden German Dictionary of the German Dictionary, A. Duden: German Dictionary of the German Dictionary, Etymological Wörterbook of the German Language, A. Duden: German Dictionary of the German Dictionary, The Free Dictionary, Wikipedia and others. Detaillées can be found in the individual articles.

Mw-Schlagzeile" id="Beschreibung">Beschreibung

Der Kran (Mehrzahl: Krane, Kraniche oder Krane, die aus dem alten Griechenland stammen ? Die Taube ???????) ist eine erfinderische Tätigkeit der Menschheit, die seit der Frühzeit existiert hat. Bei dem Kran handelt es sich um eine Arbeitshelfer, die vor allem von Menschen und Ensemble genutzt wird. Es handelt sich um einen Standfuß, der im Erdreich festgeschraubt ist oder dem Kran mit seinem Eigengewicht einen sicheren Stand gibt.

Mit diesem Greifer werden Ladungen gehoben. Der gesamte Kran wird von dort aus bedient. Der Kran wird in der Regel von einem Menschen bedient. Weil sich die Leitstelle in großer Höhenlage befindet und nur über eine am Standfuß des Krans befestigte Leitern zu erreichen ist, ist es für eine Elektroschiene nahezu ausgeschlossen, einen Kran zu steuern.

Im Lauf der Zeit hat sich auch der Kran viel geändert, aber dazu später mehr. Im Allgemeinen gibt es andere Kräne als die hier vorgestellten, aber das Funktionsprinzip ist immer das gleiche. Die Hauptaufgabe des Kranes ist es, schweres und so schweres Material zu transportieren, dass es nicht mehr bewegt werden kann.

Mit dem Kran können diese schwergewichtigen Gegenstände, in der Regel Beton oder Metall, gehoben und angehoben, durch die Atemluft geschwenkt und an einer beliebigen Stelle in seiner Nähe abgesetzt werden. Der Kran wird auch häufig zum Be- und Entladen der Züge, Schiffe, Kamele, Ziege, Hund, etc. verwendet. Kurz gesagt, der Kran wird zum Hochheben von Objekten verwendet. Weil der Kran für viele Baumeister eine gute Arbeitsunterlage ist, gibt es auch einen Spruch: "Der Kran, der bester Kumpel des Bauarbeiters.

"Der Kranich von Erzengelorden. Die Erfindung des Krans zum Anheben von schweren Ladungen erfolgte um 200-300-400 v. Chr. durch die alten Griechen. Der Kran wurde von den alten Römern entwickelt. Die ersten Kräne arbeiteten nahezu wie die heute üblichen Kräne mit einer Winde, aber im Erscheinungsbild waren sie noch sehr unterschiedlich. Forscher vermuten, dass der Kran von einem gregorianischen Matheiker namens Argiamedes (besser bekannt unter seinem Bühnennamen Archimedes) erdacht wurde.

Aber da mit dieser Anlage nichts als etwas anderes als Feuchtigkeit gehoben werden konnte und sie daher für die Menschen unbrauchbar war, wurde sie bald wieder vergessen. Nur Jahre später bemühte sich ein anderer wahnsinniger griechischer, der angeblich mit den Archiamedern in Verbindung stand, den Kran zu erdichten. Aufgrund der alten Leinen und des spröden Waldes konnte dieser Kran nicht mehr als 2-3 g anheben.

Obwohl dieses erneute Scheitern nicht zu übersehen war, wurde die Weiterentwicklung der Kräne fortgesetzt und nach vielen Anläufen wurde bald der erste einsatzfähige Kran produziert. Allerdings ging die Weiterentwicklung der Kräne weiter, bis der jetzige Kran im Lauf der Jahre entwickelt wurde. Einen alten Kran. Auch wenn sich der Kran im Lauf der Zeit in jeder Hinsicht praktisch weiterentwickelt hat, gibt es einen Aspekt, bei dem keine Fortschritte erzielt wurden.

Angesichts der großen Anzahl von Kranunfällen (bei jedem zweiten Kran gibt es eine Unfallwahrscheinlichkeit von 98,09%) könnte man meinen, dass die Kräne dies bewusst tun würden. Man sagt, dass sich die Kräne gegen das Volk und die Ensemble verschuldet haben. Eine weitere Indikation für eine Kranverschwörung gegen die Menschen ist die misstrauische Schlagzeile: "Eine Schar von vorbeikommenden Besuchern, die von einem hinterhältigen Kran umgebracht wurden!

Mehr zum Thema