Disney Prinzessinnen Namen

Prinzessin Disney Names

Am Ende wird sie von ihrem namenlosen Prinzen gerettet. Dornröschen, der richtige Name, Disney Prinzessin, Dornröschen. Prinzessinnen | Disney Wiki The Disney Princesses sind eine Medienkonzession der Walt Disney Company. In den späten 1990er Jahren von Andy Mooney, dem Vorstandsvorsitzenden von Disney Consumer Products, entwickelt, leuchtet die Serie eine Serie von fiktiven weiblichen Heldeninnen, die in diversen Disney-Animationsfilmen zu finden sind. Elf Protagonisten aus zehn unterschiedlichen Spielfilmen von Walt Disney Animation Studios und einem der Pixar-Filme, die entweder von Anfang an Königin sind, durch Hochzeit zur Fürstin geworden sind oder eine "Prinzessin" repräsentieren, weil sie in ihrem Spielfilm eine bedeutende Stellung einnehmen.

Der überwiegende Teil der unoffiziellen Disney-Prinzessinnen ist nicht dabei, weil das Inverkehrbringen nicht gelingt, die Kassenergebnisse ihres Filmes nicht gut waren oder sie zu klein sind. Bei Anna und Elsa führte der Erfolg ihres Filmes dazu, dass sie ihre eigene Lizenz gründeten, so dass sie nicht in das Line-Up einbezogen werden mussten.

Die ursprüngliche Disney Princess Besetzung bestand aus Schneewittchen, Aschenbrödel, Aurora, Pocahontas, Belle, Jasmine und Mullan. The Disney Princesses sind Teil diverser Sing-a-long-Videoserien der Walt Disney Company. Auch in den Disney-Themenparks sind die Prinzessinnen sehr auffällig. Die Prinzessinnen, mit Ausnahmen der Prinzessinnen, die nach der Disney-Renaissance entstanden sind, werden seit 2013 in ihren weiterentwickelten und veränderten Kostümen (mit AUSNAHMEN von Ariel) statt in ihren eigenen Kinofilmen gezeigt.

Der Grundgedanke für das Disney Princess Franchise wurde im Frühjahr 2000 gelegt, als Andy Mooney von der Disney-Warenabteilung angeheuert wurde, um Verkaufsverluste zu bekämpfen. Kurze Zeit nachdem er nach Disney kam, nahm Mooney an seiner ersten Disney On Ice Show teil. Als er in der Warteschlange stand, war er von Prinzessinnen angezogen.

Die Disney Princess Artikel waren trotz limitierter Werbeeinnahmen und ohne Zielgruppen einschränkungen ein grosser Anklang. Disney Consumer Products' Umsätze stiegen von $300 Mio. im Jahr 2001 auf $3 Mrd. im Jahr 2006; Heute gibt es mehr als ein Viertel der Umsätze auf Basis der Marken.

Bei den Prinzessinnen der Produktlinie handelt es sich um klassische Disney-Filme. Sie wurden nicht wegen ihres Königstitels ausgesucht, sondern dafür, wie gut sie in das hineinpassen, was Disney-Manager die "Prinzessin-Mythologie" nannten. Nach demselben Grundsatz wurden einmal die beiden Künstler aufgezeichnet, bevor man sich entschied, sie seien nicht für die "Mythologie" tauglich.

1 ] Die Bastlerfeen erhielten jedoch ihre eigene Lizenz unter dem Namen "Disney Fairies". Die Figur Schneewittchen wurde 1937 aus dem Marchen der Gebrüder Grimm über eine wunderschöne deutschsprachige Fürstin mit einer neidischen stiefmütterlichen Frau geschaffen. Dieser Märchenklassiker wurde von Walt Disney in seinen ersten Animationsfilm umgestaltet. Ihr wahrer Liebling ist der Fürst, der ihren tiefen Traum (verursacht durch die üble Königin) mit dem ersten Liebeskuss durchbricht.

Sie ist mit 14 Jahren die jüngere der Prinzessinnen. Das berühmteste Aschenputtel ist das gleichnamige Kindermärchen von Charles Perrault aus dem Jahr 1697. 1950 wurde es in einen Animationsfilm von Walt Disney umgewandelt. Aschenputtel ist die Älteste aller Disney-Prinzessinnen. Während der Dreharbeiten war sie 19 Jahre jung.

Durch die magische Unterstützung ihrer Fee kommt sie auf einen Königsball und begegnet ihrem Wunschprinzen, ehe sie ihn endlich heiraten und sie aus ihrem Dienerleben befreien kann. Aschenputtel wird oft als Anführerin der Prinzessinnen angesehen; sie ist oft in der Mittagspause. Bekannt ist sie vor allem als Heroine des Cartoon-Klassikers Sleeping Beauty von 1959, der ganz auf Charles Peraults "The Sleeping Beauty in the Woods" aufbaut.

Obgleich ihr Kostüm außerhalb des Filmes aufgrund einer unterschiedlichen Meinung zwischen ihren beiden Hütern Lustwetter und Pflanzen von blauer zu rosa wechselt, ist sie am öftesten in rosa zu sehen. Einer der drei besten Elfen, das Fröhliche Wetter, konnte den fluchenden Schmerz abschwächen, indem er den Tot in einen Tiefschlaf versetzte, der nur durch den Kuß der echten Zuneigung geweckt werden konnte.

Als sie sich in den Fürsten eines Nachbarreiches, den Fürsten Phillip, verliebt hatte, wurde sie vom Bann erlöst. Hauptdarstellerin des Filmes 1989 ist die vom dänischen Volksmärchen "Die kleine Meerjungfrau" von Hans Christian Andersen inspirierte Königin Arch.

Die 16-jährige Seejungfer liebt einen Menschenprinzen namens Erik, eine Verlängerung ihrer Begeisterung für alles aus der Unterwasserwelt. Kein Wunder also, wenn ihr Wunsch dazu führt, ein dubioses Geschenk von Ursula anzunehmen, die ihr ein fröhliches Zusammenleben mit Fürst Erik verheißt, solange sie die Bestimmungen des unterzeichneten, bindenden Vertrages einhält.

An diesen drei Tagen muss sich Erik nicht nur in sie verlieben, sondern sie müssen ihre Leidenschaft auch mit einem Küsschen besiegeln. Doch mit Eriks Unterstützung kann sie Ursula bezwingen und dank ihres Vater wird sie permanent Mensch und verheiratet Erik am Ende des Filmes.

Der ursprüngliche Hans Christian Andersen-Charakter verschwindet auf dem Wasser, nachdem der Fürst jemand anderen geheiratet hat, aber durch einen Mitleidsakt wird sie in einen Luftgeist umgewandelt. Das 17-jährige französische Mädchen Belle, die Hauptdarstellerin des Cartoons Die Schönen und das Beste von 1991, geht auf das französische Marchen "La Belle et la Bête" zurück.

Die Bezeichnung Beauty kommt aus dem Englischen und bedeutet "Beauty". Durch das Bekenntnis ihrer Geliebten zu ihm am Ende des Filmes brechen sie den fluchenden Schmerz, den die Hexe ihm aufgebürdet hat. Die Bestie und ihre Kollaborateure wandeln sich dann wieder in ihre menschliche Form zurück und die Schöne wurde seine Fürstin. Jasmine ist eine Araberprinzessin aus Agrabah, die davon geträumt hat, zu erkennen, was sich jenseits ihres Palasts befindet und von der permanenten Schikanierung ihres väterlichen Besitzers sowie der organisierten Königsehe befreien zu müssen.

Es ist frei nach dem Vorbild der Fürstin Badroulbadour (arabisch www w. med. w.) (arabisch ww. badroulbadour.com, www. w. badru.com, "Vollmond der Vollmond"), die in der Entstehungsgeschichte von " Aladdin und die Wundersamslampe " aus den "Geschichten aus 1001 Nacht" dargestellt ist. Disney's Pocahontas ist frei nach der wahren indischen " Fürstin " des Powhatan-Stammes (ein Begriff, der auch von ihrem Familienvater, dem Chief, verwendet wird) benannt.

In einen Mann namens John Smith verknallt sie sich, der ihr dabei behilflich ist, einen Kampf zwischen ihrem Volk zu vermeiden. Zum Schluss des Filmes wird John verletzt und zur Therapie nach London geschickt. Kurz nach ihrer Heimkehr kommt Shanghai bei Mulan's Wohnung an und die beiden bekennen sich zu ihrer Geliebten. Die Figur von Multi ist frei nach der Heroin aus dem altchinesischen altbekannten Poem "Die Lieder von Multi" (???) gestaltet.

Bei Disney ist sie die einzigste Fürstin, die nicht aus einer königlichen Sippe kommt oder in eine verheiratet ist. Allerdings wurde sie wegen ihrer Beliebtheit zur Disneyprinzessin ernannt. Lobend erwähnt werden die kulturellen Authentizitäten und die herrschenden Nachrichten wie Gastfamilie, Hingabe, Mut und vor allem die Empowerment und Chancengleichheit der Frau.

Die Hauptfigur ist Tiana aus dem Spielfilm Kiss the Frog aus dem Jahr 2009, der zum Teil auf dem Jugendbuch "Der Froschkönig" von E. D. Bayers und der ersten afro-amerikanischen Disney-Prinzessin beruht. Durch das Küssen von Prince Naveen in Form eines Frosches wird sie zu einem Frösch, weil sie ihn um des Materielle willen und nicht um der Königin willen küßt, und die magische Wirkung kann nur von einer Fürstin aufgehoben werden, so dass sie sich auf die Suche nach einem Weg machen müssen, um den Bann rückgängig machen zu können.

An einem gewissen Punkt verknallt sie sich in den stattlichen, aber verzogenen Fürsten und gibt ihren privaten Willen, mit ihm zusammen sein zu wollen, bewusst auf. Indem sie den Fürsten heiratet, wird Tiana eine wahre Fürstin und löst mit ihrer Leidenschaft den Bann mit einem Küsschen. Zum Schluss des Filmes öffnen sie endlich ihr eigenes Lokal.

Sie wurde am 16. Februar 2010 im New York Palace Hotels in Manhattan, New York City, offiziel es Mitgliedschaften der Disney Princess aufgenommen. Mit ihr hat sich die einzigste Fürstin, deren Erzählung von einem Marchen, einem Buch und einer wirklichen Persönlichkeit beeinflusst wurde. Im Zeichentrickfilm Rapunzel - Rein verföhn] geht die Heroine freilich auf die deutsche Titelrolle aus dem Marchen der Gebrüder Grimm "Rapunzel" zurück.

Raffunzel wurde am 5. November 2011 im Rahmen einer Promotionsveranstaltung im Londoner Königshof der Disney-Prinzessinnen "offiziell zum Königshof der Disney-Prinzessinnen ernannt". Obwohl Elinor den Ehrgeiz verspürt, Merida als eine echte Königsdame zu betrachten, ist Merida ein stürmisches Mädel mit wildem, widerspenstigem, rotem Haar und dem passionierten Bestreben, die Herrschaft über ihr eigenes Leben zu übernehmen.

Als zweite Thronfolgerin eines Pixar-Films (die erste ist Princess Atta aus dem Great Crawl) und die erste Disney-Prinzessin in der Besetzung, die nicht von der Fachliteratur oder dem wahren Leben beeinflusst ist, die erste Disney-Prinzessin, die keinen "Prinz" hat und die erste Thronfolgerin von Pixel in der Thronbesetzung.

Die Merida ist seit dem offiziellen Beitritt zur Konzession am 12. April 2013 in Walt Disney Worlds Cinderella Castle Mitglied der Franchise-Organisation.

Mehr zum Thema