Eisenbahnlinien in Deutschland

Bahnstrecken in Deutschland

Hier finden Sie eine Liste der Bahnlinien im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland, die einen Namen haben. Innerhalb weniger Jahre wurden in ganz Deutschland Eisenbahnlinien gebaut:....

mw-headline" id="A">A[Quelltext bearbeiten]

Hier ist eine Übersicht über die benannten Eisenbahnlinien im Bundesgebiet der BRD. Ausgenommen sind Eisenbahnunternehmen, insbesondere wenn sie mehrere Linien betreiben. Aktuelle Eisenbahnunternehmen sind in der Übersicht der deutschen Eisenbahnen zu ersichtlich. Frühere Eisenbahnunternehmen werden in die Rangliste der ehemaligen deutschen Eisenbahnunternehmen aufgenommen. Teilweise ist die Festlegung schwer, wenn sich der Firmenname in die Route geändert hat.

Berlin North South S-BahnNorth South S-Bahn, Kantonenbahn (Berlin-Wetzlarer-Eisenbahn)Berlin, Brandenburg, Saxony-Anhalt, Thuringia, Hesse, Rhineland-Palatinate, Saarland, LorraineNo independent route: Nutzung der Linie Halle-Hann. Münden.......: Gemeinsame Nutzung der Main-Weser-Bahn......: Gemeinsame Nutzung der Niederlausitzer Talbahn....Koblenz........:

Inhaltsübersicht

In der Zeit der automatisierten Informationssysteme und Navigationssysteme scheinen sie veraltet zu sein. Andererseits ist eine detaillierte geographische Landkarte eine gute Inspirationsquelle für Reise- und Ausflugsziele. Mittlerweile gibt es sehr gute Kartierungen für Bahnlinien in Deutschland. Die Map von Greenstreetmaps hat sich als die beste erwiesen. Das DB-Informationssystem stellt auch eine Kartendarstellung der ausgewählten Route zur Verfügung.

Bahnlinien in Openstreetmaps mit sehr guter Auflösung, rechts im Bild können Sie die Ebenen wechseln. Für Fahrradwege gibt es eine Schicht und für Bahnlinien eine Schicht. Landkarte der SNCF mit Lokalisierung aller laufenden Zugsysteme.

Ökonomie und Soziales in Deutschland 1848-1948: 1848 - 1948 - Franz F. Wurm

Im Laufe der knapp zwei Jahrtausende zwischen der römisch-griechischen Altertumsgeschichte und dem Handelszeitalter gab es natürlich auch den so genannten technologischen Fortschritt. Doch die Arbeitsverfahren, Geräte und Apparate der Zeit der Geburt Christi unterscheiden sich nicht nennenswert von denen des achtzehnten Jahrhunderts; vor allem die inzwischen getätigten Entdeckungen haben den Lebensstil der großen Bevölkerungsmehrheit nur wenig verändert.

Die mitteleuropäischen Produktions- und Verbrauchsbeziehungen waren dagegen um 1900 völlig anders als um 1800: Mittlerweile hatten die Dampf- und die Elektromaschine die Kräfte der Menschen- und Tiermuskulatur und damit die Leistungsfähigkeit des Arbeitnehmers multipliziert. Die erste Industrierevolution und damit der Anfang der Aufbauzeit des englischen Industrialisierungszeitalters wird auf das Jahrzehnt zwischen 1780 und 1890 zurückgeführt, diese erste Industrialisierungsphase beginnt etwa 50 Jahre später in Mitteleuropa, aber schon um 1870 tritt Deutschland in die zweite Industrialisierungsphase, die Industrieexpansionsphase ein.

Gegenwärtig findet eine weitere Industrie-Revolution statt.

Auch interessant

Mehr zum Thema