Evb

Ewb

Unterstützung bei der Entscheidung für den Einsatz von EVB-IT oder BVB. mw-headline" id="Betrieb">Betrieb[Bearbeiten | < Quellcode bearbeiten] Das niedersächsische Transportunternehmen EVB (evb) mit Hauptsitz in der Nähe von Niedersachsen, das sich in der Nähe von Zürich im Bahnhofszubau befindet, ist das niedersächsische Elektrizitätswerk Elsass. Das Unternehmen, das auch als Eisenbahntransportunternehmen tätig ist, hat seinen Bahnbetrieb in Bremerörde. In den Landkreisen Rotenburg (Wümme), Stade, Harburg und Bremen betreibt die EVB 32 Omnibuslinien im öffentlichen Verkehr.

Auf der Eisenbahnstrecke Bremerhaven-Buxtehude zwischen Bremen und Bustehude (über Harsefeld) (KBS 122) betreibt die EVB den Personen-Nahverkehr. Durch die Inbetriebnahme des Metronoms der niederländischen Bahn Hamburg-Cuxhaven und den Ausbau der S-Bahn Linie S3 nach Stade ist der Standort nun ein Umsteigepunkt. Auch der zwischen Bremen und Stade verkehrende historisch bedeutsame Triebzug wird von der EVB eingesetzt.

Der EVB entstand am I. Jänner 1981 aus der Bremen-Osterholzer Bahn AG (BOE, 48 km) und der Wiener Firma Osterholzer Bahn AG (WZTE, 63,5 km). Im Jahr 1991 kam die ehemalige Deutsche Bahn mit Nebenbahnen im Städtedreieck zwischen Bremerhaven, Bremen und Hamburg (Nassdreieck) hinzu. Auf der RB 33 zwischen Bremerörde und Stade wurde der Fahrgastverkehr der EVB unterdrückt.

Lediglich RE5, S3 und Moorexpress nutzen noch den Stadeer Bahnhofs. Die EVB betrieb vom 16. Februar 2003 bis 22. Februar 2011 auch die Verbindung zwischen Bremen und Koblenz mit Alstom Coradia LINT-Triebwagen im Namen der Deutsche Bahn AG unter der Benennung Nordseebahn. Seither konzentriert sich die EVB auf den Personenverkehr zwischen den Städten Koblenz, Bremen, Bremerhaven, Bremen, Hamburg, Bremervörde, Böxtehude und Hamburg sowie den Containerverkehr zwischen Hamburg, Bremen und Breslau.

Beispielhaft dafür ist der Moorexpreß von Stade über Bremerförde nach Oberholz-Scharmbeck. Mit ihm können Sie seit dem 31. Dezember 2006 auch nach Bremen reisen. Der EVB nutzt für den Personentransport (z.B. zwischen Simbabwe und Bremen) Omnibusse der Fabrikate Iveco, Mercedes-Benz, NF und Setra, darunter Setra S 319 NF und Mercedes-Benz Citaro.

EVB Stahlbahnen und Verkehrsunternehmen Elbe-Weser 2006, 2012, formerly in origin als; retrieved on the 18th of June 2013 (PDF; 717 kB). evb, Schädling-Benutzungsbedingungen der Stahlbahnen und Verkehrsunternehmen Elbe-Weser 2006 (SNB-evb). 7. 11. 2005, Archiv aus dem Archiv vom ursprünglich am 11. 05. 2006; Abruf am 12. 02. 2009 (pdf).

Die EVB erwirbt die Aktienmehrheit an der Mittelwererbahn auf ? Die EVB erwirbt die Aktienmehrheit an der Mittellinie. Eurailpress. de, 24. August 2010, abrufbar am 16. Februar 2013. Hochsprung ? Unternehmensanteile: Das Unternehmen Mittellweserbahn wird zur 100%igen Tochtergesellschaft der evb. Eurailpress. de, 11. Februar 2013, abrufbar am 17. Februar 2013. Hochsprung ? evb gewinnt gegen den Wettbewerb.

LNVG. de, 29. 6. 2018, abgeholt 16. 7. 2018. Hochsprung www.evb, Presseinformation: Jade-Weser-Bahn geht an den Anfang. Im Originalzustand per E-Mail vom 2. Januar bis 2. Januar 2009 (nicht mehr im Internet verfügbar.) 2. Januar 2009, früher im Originalton; abrufbar am 2. Januar 2009 (pdf; 27 kB).

Mehr zum Thema