Figurentheater Wikipedia

Puppentheater Wikipedia

Artikel in Wikipedia-logo.png in Wikipedia. Marionettentheater - Wikipedia Aus archäologischen Funden geht hervor, dass schon vor unserer Zeit die beweglichen Gestalten für religiöse und zeremonielle Feste verwendet wurden. Ursprünglich noch auf der Abbildung religöser Ereignisse beruhend, verlor die Gestalten mit schwindenden geistigen Funktionen mehr und mehr an Wichtigkeit. Der Aristoteles bezeichnet eine Gestalt, die den Schädel wenden, den Hals, die Gliedmaßen und nicht zuletzt die Blicke verstellen kann.

Erst seit der Tang-Dynastie kann das Marionettentheater in China verlässlich nachgewiesen werden, erfreute sich dort aber großer Beliebtheit. Unter Shakespeare (16. Jahrhundert) entstehen die ersten Gewebe und Libretti für das Marionettentheater. Ab diesem Zeitpunkt gehörten Wanderpuppen-Theater zum gewohnten Marktbild. Oft handelt es sich bei den Stoffen um archaische und mythische Dinge wie Himmels und Höllen, Gut und Schlecht.

In einigen deutschen Reisetheatern könnte Marionettentheater als Ersatz für das Theater angeboten werden. Im Marionettentheater verblieben oft Stehrollen oder witzige Menschen, die auf der Buehne nicht mehr zeitgemaess sind ( "Pulcinella oder Punch", Pierrot, Hansurst, Staberl). Der Intellektuelle der Erleuchtung wandte sich gegen die damals üblichen Materialien des Marionettentheaters - die Auseinandersetzung mit dem Übernatürlichen wurde missachtet.

Darüber hinaus haben Jongleure aller Disziplinen mit Stadtordnungen zu ringen, die die Einsatzmöglichkeiten der Truppe einschränken (siehe auch: Paris Fair Theatre). Die Gestalt von Casper, die einmal Autorität leugnete und zum Vergnügen neigte, verwandelte sich in der Werbebranche in ein niedliches Modell zum Zähneputzen. Es entstehen Experimentalstücke, neuartige Figuren bis hin zum puren Materie, aber auch Verknüpfungen zwischen den unterschiedlichen Szenarien.

Das Marionettentheater war in der DDR eine der Zweige der darstellende Künste und hatte in nahezu allen Stadtteilen ( "Schwerin, Gera, Erfurt, Dresden, Berlin, Magdeburg, Neubrandenburg") einen festen Landesstandort mit größtenteils umfangreichen Ensembles und Workshops. In Westdeutschland gab und gibt es auch permanente Ensemble-Theater (u.a. Lübeck, Düsseldorf, München, Schwäbisch Hall, Augsburg, zwei in Köln und zwei in Würzburg), die jedoch immer schon im Privatbesitz waren und um Fördermittel oder Fördermittel kämpften (mit Ausnahmen z. B. des Hännischen Mundartheaters ("Hänneschen-Theater"), das sich dem lokalen Flair verpflichtet hat).

Deshalb präsentierte sich das Marionettentheater in Westdeutschland in der Regel als reisendes Solobühnen- oder Spielerduo (Mann-Frau). Es dauerte bis 1977, bis der Verein der Deutschen Marionettentheater eine Bildungskommission gründete, der es 1983 gelang, den Kurs "Figurentheater" an der Stuttgarter Staatsuniversität für das erste Ausbildungszentrum für Marionettentheater in Westeuropa einzurichten.

Die Tragödie "des furchterregenden Erzmagiers Johannes Ferausten, sein seelischer Handel mit dem Teufels und seine letzte Reise in die Hölle" brachten dann das am häufigsten gespielte Spiel für das Puppenspiel auf die kleinen Tafeln. Von einem solchen Puppenspiel hat sich Johann Wolfgang von Goethe zu seinem Glauben inspiriert. Einer der großen Dichter der Marionettentheaterliteratur ist Franz Pocci, der vor allem für das Münchener Markentheater schreibt, dessen künstlerische Schriften noch heute abgedruckt werden und in den 1970er Jahren für mehrere Kinderschauspiele verwendet wurden.

Lange Zeit wurden für das Marionettentheater vor allem klassische Marchen, berühmte Jugendbücher wie die von Johannosch oder Otfried Preußler sowie Erzählungen verwendet, an denen die Marionettenspieler selbst für Groß und Klein gearbeitet haben. Heutzutage werden im Berufsfigurentheater oft Zeitgenossen auf die Bühnen gebracht, Autorenaufträge erteilt oder es finden Wettspiele statt.

Doch auch Gewebe des "großen" Theater gelangen manchmal ins Marionettentheater. Zusätzlich zur Sprachaufführung, den Handlungsgrundlagen und der Figurenerstellung wird auch das Thema Sprachtraining geboten.

Mehr zum Thema