Fingerstricken Anleitung

Fingstrickanleitung

Genau das braucht man für ein Zweifarbband: Das ist es, was man braucht: Sie arbeiten mit beiden Wollefäden zur gleichen Zeit. Als erstes braucht man eine Schleife. Jetzt müssen Sie nur noch die rückwärtige Schleife durch die vorige durchziehen. Spannen Sie die Öse nur an. Nun beginnt es mit "Stricken mit dem Finger".

Du streichst die Schleife über deinen Daumendruck. Nimm nun beide Gewinde und führe sie von der Rückseite der Hand zwischen Mittel- und Niederdruck.

Anschließend führe sie von vorne nach hinten zwischen Mittelfinger und Löffel. Nun gehen Sie mit den Wollefäden wieder von der Rückseite nach vorne zwischen Mittelfinger und Kleinfinger durch. Jetzt geht es wieder rückwärts, um den kleinen Daumen herum und zwischen dem kleinen Daumen und dem Rundfinger wieder nach vorne. Gemäß diesem Grundsatz - wechselnd um Vorder- und Rückseite gewickelt - geht es weiter, bis Sie wieder die Spitze des Zeigefingers erreicht haben.

Der Wollfaden wird nun auf dem Handrücken über den kleinen Daumen zurück nach vorne und vor die erste Schlaufenreihe geleitet. Heben Sie nun Ihre Loops hintereinander über die vorgelagerten Wollefäden und über den entsprechenden Kontakt. Du musst deinen kleinen Freund nach vorne falten. Wiederum wird der Draht auf dem Handrücken von oben nach vorne über den kleinen Daumen und von oben nach unten über den Mittelfinger angelegt.

Nun machen Sie es wie bisher, legen jede Schleife über die davor befindlichen Wollefäden und heben sie über den entsprechenden Griff ab. Nach dem dritten Durchlauf drehen Sie Ihre Handfläche einmal um und sehen Sie von hinten, wie es aussehen wird. Jetzt zieht man den Draht mit der Schleife wirklich hart.

Ziehe wirklich hart, bis sich ein Ast bildet. Zieh nach jeder Zeile den Ast auf der Rückseite fest. Sie sehen, dass Ihr Fingerstrickzopf sehr rasch anwachsen wird. Führen Sie nun die Schnittenden von oben durch die Öse am kleinen Kontakt. Die Öse kann dann vom Griff abheben werden. Mit den anderen drei Fingerschleifen machen Sie das auch.

Nun kommt der abschließende Schritt: Sie müssen die beiden individuellen Wollenfäden nähen, indem Sie sie individuell in eine Heftnadel einfädeln und einige Male durch die Äste nähen.

Mehr zum Thema