Fluchtrutsche

Notrutsche

Notrutsche Notrutsche Evakuierungsrutsche Rettungsrutsche Edelstahlrutsche. Artikel/Referenzen zum Thema "Fluchtrutschen" finden Sie hier. Die Produktinformationen, Hersteller- und Planungsdetails für Fluchtrutschen, Evakuierungsrutschen, Evakuierungsrutschen, Evakuierungsrutschen, Fluchtrutschen.

Flucht- Rutschen/ Evakuierungs- Rutschen/ Rohrrutschen/ Schlauchrutschen

Evakuierungs- und Fluchtrutschen (auch Rohrrutschen oder Notrutschen) in kompakter Ausführung sind aus mehreren Edelstahlelementen formschlüssig verschweiß. Die Rohrschlitten / Notschlitten sind bereits ab Werk verschweißt und müssen wird dann vollständig an die Fabrikationsstelle ausgeliefert. Außerdem können die geschlossenen Fluchtwege in der Regelfall nicht mehr verwendet werden für andere Objekt.

Die Fluchtrutschen bzw. Evakuierungsrinnen werden aus Einzelsegmenten aus rostfreiem Stahl zusammengesetzt. Diese Abschnitte sind durch Klemmringe sicher untereinander verschraubt. Der Rohrschlitten in Segmentkonstruktion kann sehr vielseitig verwendet werden. Unter Abhängigkeit kann die geometrische Gestaltung des Gebäudes an die jeweiligen Geradsegmente und -krümmungen angepasst werden. Die Beförderung ist unkompliziert, da die Tübbinge nur vorab auf der Baustelle mont.

Außerdem kann die Nutzung durch Hinzufügen / Entfernung gewisser Abschnitte für andere Gegenstände. Weiterführende Information zu Notfallplänen für Kindergärten Kindergärten und Schulbedarf?...... Nach Angaben der Unwallkasse Nordrhein-Westfalen sind Fluchtrutschen bzw. Evakuierungsrinnen unter gewissen Bedingungen eine gute Abwechslung zu einer Nottreppe. Dabei ist es egal, ob die Fluchtrutsche unmittelbar an Gebäude befestigt ist - oder ob über von einem Südbalkon aus erreichbar ist.

Größter Pluspunkt der Rettungsrutschen als Notfallroute ist die Tatsache, dass die Kleinen die Rettungsrutsche bereits als Spielgerät auskennen. Die Verwendung der Fluchtrutsche ist im Ernstfall keine bekannte oder fremde Angelegenheit. Sie wissen, was sie tun müssen - nämlich gleiten ganz unkompliziert nach draußen - ohne Bange. Beim Einsatz eines Fluchtweges mit Notrutsche ist nicht zu befürchten, dass die Kleinen beim Betreten von über eine Freitreppe stürzen betreten oder die Freitreppe gerät stolpert.

Jeweils ein Kleinkind rutschte über den Evakuierungsschacht. An der Ausfahrt sollte weitere Hilfe angeboten werden, damit der Schlupfvorgang problemlos verlaufen kann und die Kleinen in den sicheren Zustand versetzt werden können. Ein Fluchtweg ermöglicht eine rasche und problemlose Abfuhr. Ein Fluchtrutsche ist für nahezu alle Altersstufen ohne Problem zu benutzen - auch für Säuglinge.

Dabei wird die Rutsche unter Anleitung zum Spaß und Spiel benutzt und fungiert im Ernstfall als Ausweg. Die Rutsche ist natürlich. Der erste Schritt besteht darin, die Maße der Flucht-/Notfallrutsche unter müssen zu bestimmen. Dazu wird der Einstiegspunkt unter Gebäude und der Austrittspunkt im Außenbereich definiert. Die Zufahrt zu Gebäude muss für Kinder und Erzieher leicht zugänglich sein.

Auf der anderen Seite darf sich von außen keine "Einstiegsmöglichkeit" in Gebäude entwickeln. Das Eingangsportal kann im Inneren des Gebäude sein. Vor dem Eingang der Fluchtrutsche wurde hier eine Tür befestigt, die verriegelt werden kann, so dass die Kleinen nur unter Anleitung oder natürlich im Ernstfall gleiten können. Für sorgt für eine hinreichende statische Auslegung, z.B. Stützen aus Beton.

Mit unserem Kooperationsprojekt in Erkelenz wurde auch eine Fluchtrutsche für ein eigener Vorschulkindergarten verwirklicht. Man gelangt zum Eingang von außen über eine Terrasse.

Mehr zum Thema