Garten Rutsche

Die Gartenrutsche

Ob klassische Gartenrutsche, Wellenrutsche oder Wasserrutsche: Jetzt Rutschen finden und sparen! Objekttests und Kostenvergleiche inkl. der Sieger 2018 Erinnern Sie sich an Ihre Kindertage und die vielen wunderschönen Spielgelegenheiten auf dem Programm. Durch den Bau von Rutschbahnen und mit wenig Aufwand können Sie Ihren Kleinen dieses Erlebnis und den Spass im eigenen Garten vermitteln. Die Rutschbahnen im Garten sind oft nur ein einfaches Modell, aber sie machen viel Spass.

Ein farbenfrohes Plastikmodell für die Kleinen, das sich leicht immer wieder im Garten aufstellen lässt. Für die Älteren eine Festrutsche, die vielleicht auch eine Wippe und einen Spielautomaten sein kann. Der eigene Garten wird so zu einem sicheren und unterhaltsamen Kinderspielplatz. Was für Folien gibt es?

Selbstverständlich ist es großartig, wenn Sie Ihre Touren im benachbarten Außenbecken auf der Schleifenrutsche machen können, aber für den Garten gibt es kleine und große Modellreihen, die auch für den Spaß in der Freizeit nützlich sein können. Doch auch das große Exemplar aus festen Werkstoffen, das fest im Boden verankert werden kann, ist eine gute Wahl für Sie, wenn die Kleinen einmal groß werden.

Der Superlativ der Rutschbahnen ist nur für Erlebnisbäder oder Hallenbäder reserviert, es sei denn, Sie haben einen eigenen Vergnügungspark für die Kleinen hinter Ihrem Hus. Wann können sie eine Rutsche allein benutzen? Dies hängt natürlich zum einen von den Motorikfähigkeiten Ihres Babys ab, zum anderen aber auch davon, wie gut Ihr Kleinkind Geschwindigkeit und Gefahr abschätzen kann.

Wenn Sie eine kleine Plastikrutsche haben, können auch die Jüngsten ihre ersten Versuche mit Hilfe ihrer Erziehungsberechtigten machen, aber auf der Rutsche im Garten sollte das Kleinkind ein Mindestalter von 2 Jahren oder mehr haben, wenn Sie den Anweisungen des Herstellers vertrauen. Selbstverständlich wird es auch beim Gleiten besonders tapfere und weniger tapfere Kleinkinder gibt, und Sie sollten nicht auf das Lebensalter des Kleinkindes achten, sondern nur auf den Spass, den Ihr Kleinkind beim Gleiten haben kann.

Allerdings gibt es auch Hersteller, bei denen das Haus darauf verweist, dass diese Folien erst nach 3 Jahren verwendet werden sollten. Darüber hinaus wollen die Betriebe, dass die Erziehungsberechtigten den Spaß der Kleinen verfolgen und immer ein wachsames Ohr für die Kleinen haben. Wann dürfen Säuglinge allein gleiten?

Säuglinge sollten eine Rutsche nicht allein benutzen, sondern sie sollten sie mit Hilfe ihrer Erziehungsberechtigten testen können, was für Sie und Ihr Baby sicherlich ein Vergnügen sein wird. Dafür gibt es bereits so kleine Folien, dass man auch im eigenen Wohnraum eine Folie einrichten kann. Eine gemeinsame Rutsche auf dem Kinderspielplatz versuchen viele Mütter auch dann, wenn die Rutsche so groß ist, dass ein Erwachsene ohne Bedenken einen festen Sitz auf ihr haben kann.

An welchem Ort kann man am besten eine Outdoor-Rutsche bauen? Weil heute alle heutigen Folien aus witterungsbeständigen Werkstoffen bestehen, können Sie sich für die Folie ganz unkompliziert einen kostenlosen Stellplatz im Garten aussuchen. Dabei findet das Plastikmodell Ã?berall einen festen Sitz, denn man kann es nach der Benutzung wieder sicher in den Gartenhaus oder in den Krug legen.

Unter der Rutsche sollte auch eine weiche Sandoberfläche für eine schonende Landung vorhanden sein. Sie sollten einen gewissen Distanz zu Ihren Nachbarinnen halten und selbst die besten Rosenbüsche sollten sich in einer anderen Ecke aufhalten. Wenn es Zeit für einen besonders heißen Winter ist, achten Sie darauf, dass sich die Folien nicht an einem Ort befinden, an dem Ihre Kleinen am späten Nachmittag während des Spiels immer der glühenden Nachmittagssonne aussetzen.

Möglicherweise sollten Sie den Nachbarinnen und Nachbarinnen einen Ort unmittelbar am Gartenzaun überlassen, damit sie sich nicht dauernd gestört fühlt, wenn ein Kleinkind auf der Treppe steht und in den Garten der Nachbarinnen und Nachbarinnen blicken kann. Wieviel Raum sollte man für eine Rundum-Rutsche haben? Wenn Sie eine Rutsche im Garten einrichten wollen, dann sollten Sie beachten, dass es für die Kleinen immer ein großes Erlebnis ist, die Rutsche kurz umzugehen und wieder die Treppe hochzusteigen.

Außerdem werden viele Rutschbahnen mit Sandboxen im Direktverkauf angeboten, so dass auch diese ihren festen Sitz haben müssen. Selbstverständlich muss der Raum um die Rutschbahnen herum immer grösser sein, denn hier kann das Kleinkind durch das Schwingen während der Rutsche etwas weiter von der tatsächlichen Rutsche entfernt sein. Hier muss das Kleinkind in der Lage sein, aufzustehen.

Achten Sie auch darauf, dass Ihr Kleinkind beim Gleiten in die richtige Fahrtrichtung blickt und bei einem falschen Schritt vorsichtig auf der Treppe aufliegen kann. So wie die Kleinen von früher wünscht sich Ihr Kleinkind einen Ort, an dem Sie ungehindert mitspielen können. Das sollte heißen, dass neben einer Rutsche auch andere Spieleinrichtungen einen Stellplatz benötigen und so sollte der Bereich um die Rutsche herum etwas grösser sein.

Was ist die Höchsthöhe einer Rutsche? Es wird natürlich immer wieder Vaterinnen und Vater mit Superlativen bei Kinderspielgeräten sein, aber mit einer Körpergröße von etwas über 1,50 m kann eine Rutsche, auf der kleine Babys gleiten sollen, bereits die Maximalhöhe erreichen. Bereits mit einer Körpergröße von einem Quadratmeter kommen kleine Plastikrutschen aus, denn sie sind auch für kleine Babys gedacht.

Wenn beispielsweise eine Rutsche mit einer Rutsche an einem Pfahlhaus befestigt ist, dann kann sie durchaus eine Gesamthöhe von 2 m oder mehr haben. Was sollte der Fußboden unter einer Rutsche sein? Für den Gärtnerboden sollte man sich auf einen ganz gewöhnlichen soliden Gärtnerboden setzten und hier sitzen, von dem bekannt ist, dass er sich bei Niederschlag in eine Tümpellandschaft verwandelt.

Trockener Erdboden hat hier einen Vorzug, bei dem eine gerade stehende Fläche möglich sein muss, so dass ein gerader Schlitten immer möglich ist. Außerdem muss die Rutsche einen Fußboden haben, auf dem sie verankert werden kann, damit eine sichere Rutsche jederzeit möglich ist. Welches Dia ist das Richtige? Wenn Sie eine neue Rutsche für Ihre Kleinen kaufen, dann sollte diese immer den vorgegebenen DIN-Vorschriften nachkommen.

Dabei sollte der Verarbeiter auf die besten Werkstoffe achten und die Befestigung der Folien so gesichert sein, dass die Folie beim Verschieben nicht umgekippt werden kann. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie möchten, dass die Rutsche unmittelbar in einem Becken endet. ¿Wie sichern Sie eine Rutsche gegen Kippen oder wie verankern Sie Rutschbahnen?

Sogar die Plastikmodelle für die Kinderrutsche sind jetzt mit so großen Füßen versehen, dass ein Umkippen nahezu ausgeschlossen sein sollte. Bei größeren Gartenmodellen gibt es Anker im Erdreich, um eine größtmögliche Stabilität zu gewährleisten. Das gilt auch für Modelle, die neben der Rutsche auch eine Wippe oder ein Turmdomizil anbieten können.

Was sind die Sicherheitsbestimmungen für eine Folie? Es gibt für Folien für den Garten DIN-Vorschriften für die Produzenten, die immer wieder eingehalten werden müssen. Die Erfüllung dieser Anforderungen wird unter anderem auch vom TÜV sichergestellt, der ständig Prüfungen zur Gewährleistung der Unbedenklichkeit der Folien vornimmt. Um eine kleine Rutsche zu kaufen, sollten Sie besonders auf die Weite der Füße und deren Stabilität achten.

Damit die Rutsche auch im Sommer im Freien leise steht, ist der Winterfrost dank bester Verarbeitungsqualität nicht gesundheitsschädlich für die Spielgeräte. Soll ein Dia in besonderer Weise gepflegt werden und wenn ja, wie? Wenn Sie sich ein Plastikmodell einer Rutsche für Ihren Garten ansehen, dann kann auch die Rutschenreinigung überzeugend sein, denn dazwischen mit einem angefeuchteten Tuch gerieben oder mit dem Gärtnerei-Schlauch besprüht und der Dreck ist unbedenklich und wieder leicht zu entfernen.

Sie müssen sich nicht mit speziellen Pflegeprodukten eindecken, denn die heutigen Dias sind heute einfach zu pflegen. Sie sollten die Schlitten jedoch, insbesondere nach dem Winterschlaf, auf eventuelle Frakturen oder Rissbildungen prüfen, um Unfälle zu vermeiden. So minimieren Sie das Unfallrisiko in einer Folie? Wenn Sie ein kleines Plastikmodell in Ihrem Garten haben, sollten die Beine besonders weit sein, damit eine Rutsche nicht umkippt.

Allerdings wird der clevere Familienvater lieber ein im Garten verankertes Exemplar wählen, denn beim Plastikmodell kann wilde Spielweise gelegentlich schädlich sein. Darüber hinaus sind die Kunststoffschienen nur für Kleinkinder gedacht. Als Familienvater werden Sie darauf achten, dass der Sicherheitsradius um die Rutsche herum groß ist, damit Ihr Kleinkind gut auf dem Erdboden im Sande ankommt und keine andere Personen umgestürzt werden.

Inwiefern sollte eine Rutsche groß sein? Auf einer ca. 90 cm breiten Rutsche für Kleinkinder kann eine komfortable Weite gezeigt werden, so dass auch ältere Kleinkinder hier noch Freude haben können. Aber es gibt auch Ausführungen mit einer Gesamtbreite von nur 50 - 70 cm, bei denen die Folien nur für Kleinkinder verwendet werden sollten.

Spielen Sie Spass im eigenen Garten, der mit einer Rutsche beginnt, wenn Sie kleine Kleinkinder haben. Egal, ob Sie ein kleines Kunststoffmodell kaufen oder sich für ein grösseres Exemplar entscheiden, das im Garten fix iert ist, der Spass ist immer gross. Aber Sie werden nicht nur den Spass Ihrer Kleinen genießen, sondern auch den geschützten Kinderspielplatz, den Ihre Kleinen nun sorgenfrei benutzen können.

Mehr zum Thema