Größtes Flugzeug

Grösstes Flugzeug

Größte Flugzeuge der Erde Das größte Flugzeug der Welt, der sechsmotorige Schwerlast-Transporter An-225 aus Kiew, war am vergangenen Wochenende auch ein überraschender Gast auf der ILA. Ziel ist am Sonntagabend Leipzig, von wo aus die Antonow An-225 in den nÃ??chsten Tagen eine ganze Serie von Sondertransporten durchfÃ?hren wird.

Von Leipzig aus werden Wärmeaustauscher nach Damam in Saudi-Arabien mitgebracht.

Kurz vor der ILA wurde die An-225 in der Ukraine in Kiew einer umfassenden Werftrevision unterzogen und darf nach Angaben von Antonov Airlines nun zumindest bis 2033 weiter fliegen. Der einzigartige sechsmotorige Wagen, der von der viermotorigen An-124 stammt und als Transportfahrzeug für den russischen Raumschiff Buran konstruiert wurde, kann als Frachtflugzeug bis zu 250 t tragen.

Eine zweite An-225, ein Flügelpaar und ein Heckaggregat sind seit sowjetischer Zeit in Kiew gelagert und können bei entsprechendem Anlass montiert werden. Der An-225 hat einen zusätzlichen, mittleren Flügelabschnitt und ein modifiziertes Doppelheck, das den Wirbelbereich hinter dem rückwärts gelagerten Raumgleiter schont, so dass der Rudereffekt nicht beeinträchtigt wird. Darüber hinaus verfügt die An-225 im Gegensatz zur An-124 nicht über eine Heckpartie, sondern über einen festen Hinterrumpf mit einer Treppe zum oberen Deck.

Zwischen den beiden Niveaus befindet sich das Steuerpult.

Status: 06.06. 2018 11:00 Uhr - Lesedauer: ca. 3 Minuten Großes Foto Der zweigeschossige A380 ist das größte Verkehrsflugzeug der Erde. Die A380 ist das bisher größte Flugzeug in der Luftfahrtgeschichte. Die Grundversion des Flugzeugs bietet 555 Passagieren Sitzplätze, während die Lufthansa-Version über zwei Etagen mit Sitzplätzen für 526 Personen verfügt.

Die Flugzeuge können auf Anfrage mit grosszügigen Unterhaltungs- oder Schlafgelegenheiten für die Passagiere ausgerüstet werden. Bei schmaleren Sitzreihen können die Geräte bis zu 853 Personen transportieren und so als Stofftransporter für Billigfluggesellschaften genutzt werden. Die Montage erfolgt in Frankreich, in Touleau. Laut Hersteller ist die A380 das erste Fernflugzeug, das nur drei l Petroleum pro Fluggast und 100 Kilometern aufwendet.

Im Vergleich zu bestehenden Großraumflugzeugen sollen die operativen Kosten um rund 20 Prozentpunkte gesenkt werden. Nach Angaben von Airbus kann die A380 gut 40 Prozentpunkte mehr Fluggäste befördern als die Boeing 747 und ist nur etwa halb so lauter. Es wird 18 Monate dauern, bis die erste A380 im Oktobersemester 2007 an Singapore Airlines übergeben wird.

2012 werden an den Flügeln aktiver Automaten haarfeine Risse aufgedeckt und 70 Flugzeuge müssen umgerüstet werden. Der Flugzeughersteller selbst will an dieser Stelle nichts von einem bedrohlichen Ende wissen. "â??Es ist gewiss, dass die A380 eines Tages Ã?ber sparsamere Triebwerke verfÃ?gen wird, und einmal wird es auch eine erweiterte Ausgabe des Airbus-Jet gebenâ??, versichert Airbus-Flugzeugbauleiter Fabrice Brégier.

Bis heute wurden 217 Flugzeuge an Fluggesellschaften wie z. B. Empirates, Singapore Airlines, Lufthansa, Qantas, Air France und British Airways geliefert. Doch Airbus kann dann zu Beginn des Jahres 2018 gute Nachrichten aussprechen. Empirates bestellt 36 A380-Flugzeuge. Mit dem neuen Vertrag wird die Fertigung des A380 für einen Zeitraum von zehn Jahren gesichert, sagt John Leahy, Sales Director von Airbus.

Trotzdem wird die Fertigung reduziert: Von 2020 an sollen nur noch sechs Anlagen pro Jahr fertig gestellt werden - bis 2017 waren es bereits 15. Singapur Airlines hat seinen Leasingvertrag zu Beginn des Jahres 2018 ablaufen lassen. Inzwischen werden die Anlagen aus den Jahren 2007 und 2008 demontiert und in einzelnen Teilen vertrieben.

Mehr zum Thema