Große Plüschtiere für Hunde

Plüschtiere für Hunde

Und wer würde diesen süßen XXL-Plüschhund nicht kuscheln wollen? lch habe aufgehört, Stofftiere für die Hunde zu kaufen. Plüsch - und Stoffspielzeug und Accessoires bestellen Mit dem Trusted Shops Prüfsiegel erwerben Sie in jedem Geschäft ein sicheres Produkt - nicht zuletzt dank unserer Rückgabegarantie. Unmittelbar nach der Buchung können Sie sich den laufenden Kauf, sowie alle weiteren Käufe in Shops mit dem Trusted Shops Qualitätssiegel, mit bis zu 0,- Fr. kostenfrei und mit nur einem Mausklick sichern.

Der Versicherungszeitraum pro Kauf ist 30 Tage. Das Rating "Sehr gut" errechnet sich aus den 335 Trusted Shops Ratings der vergangenen 12 Jahre.

Hundespielzeug - 5 Sachen, auf die man achten sollte

Es gibt Spielzeug für Hunde wie z. B. Strand am Strand, aber nicht alle sind für Ihren Vierbeiner gut zu haben. Sind hier 5 Sachen, die Sie betrachten sollten, wenn Sie ein Hunde-Spielzeug kaufen. Es gibt zwar festgelegte Regeln und Bestimmungen für Kinderspielzeug, aber in der Regel gibt es keine gesetzlich festgelegten Hoechstmengen für Hunde. Das Kauen an der Leine kann zum Beispiel für das Haustier zum Kinderspiel werden.

Sehr beliebt es sind Plüschtiere, die oft sogar für die Kleinen bestimmt sind. Die Problematik: Hunde zerreißen die Plüschtiere gern auseinander. Das kann für Plüschtiere sehr riskant sein: Auch die Plüschtiere werden oft von einem Hund aufgeschnitten und von ihren Plomben befreien. Dies ist nicht nur lästig, weil es sich dann im ganzen Haus ausbreitet, sondern kann auch zu einer Gesundheitsgefährdung für das Lebewesen werden.

Grundsätzlich sollten Hunde mit ihren ausgestopften Tieren nicht unbeobachtet sein. Tennistennisbälle sind als Hundespielzeuge sehr populär, aber es ist immer noch besser, Bälle zu verwenden, die besonders als Hundespielzeuge entworfen sind. Die Textilbeschichtung eines Tennisballes kann den Schmelz von den Zähnen des Hundes abreiben. Es hat keinen großen Nutzen beim Spielen mit dem Pferd, ist nur sabbernd und wird möglicherweise am Ende abgerissen.

Dies ist bei Laubholz jedoch sehr rar, und wenn Sie darauf achten, dass die Fläche eben ist, dann reduzieren Sie das Gefährdungspotential noch weiter. Das ist bei gekauften Spielzeugen eher unwahrscheinlich, aber wenn man zum Beispiel einen Zweig aus der freien Wildbahn verwendet, kann es rasch zu einer Gefährdung kommen: Wenn der Vierbeiner den Zweig nicht querverlaufend, sondern fast in Längsrichtung wie eine Cigarre führt und gegen etwas stolpert, dann kann sich der Zweig sehr rasch in den Genick einbohren und so zu lebensgefährlichen Unfällen werden.

Nicht zuletzt sollten Sie natürlich immer darauf achten, dass die Grösse des Spielzeugs zum Tier paßt. Ein kleiner Rüde kann nichts mit einem Abschleppwagen machen, der grösser ist als er. Ganz im Gegenteil: Zu viel Kraftaufwand kann dem Tier wehtun! Andererseits kann es aber auch sehr riskant sein, wenn ein "Grizzlybär" mit einem Mini-Ball herumspielt - er kann ihn zu rasch schlucken und viel Leid ertragen.

Im Allgemeinen sollten große und schwergewichtige Hunde nicht dazu ermutigt werden, Spiele zu spielen, die viele Lenkmanöver, Haltestellen und Absprünge erfordern. Gleiches trifft auf Hundewelpen und junge Hunde zu: Da sich ihre Knöchel und Bänder noch in der Entwicklungsphase und damit sehr zart sind, werden viele Umsprünge den Bewegungsmotor auf lange Sicht schädigen. Das richtige Hundespielzeug ist gar nicht so schwierig, wenn man die hier aufgeführten Aspekte berücksichtigt.

Man kann sich hier nicht auf die Gesetze verlassen: Nur weil etwas im Geschäft ist, bedeutet das nicht, dass es dem Tier nicht schadet - im Unterschied zu Kiddies. Daher ist es durchaus denkbar, statt eines Hundespielzeuges nur nach einem Spielzeug für Kinder zu streben, da der Gesetzgeber hier klar den Verzicht vorgibt.

Nähere Angaben zu den Gefährdungen durch Hundefutter gibt es hier. Unser Angebot für Tierspielzeug: Bildnachweis:

Mehr zum Thema