Holzschiff Kinder

Holzboot Kinder

Vintage-Kinderspielzeug, Vintage-Piratenspielzeug, Vintage-Holzboot, Fantasy-Spiel. Kinderholzschiff mit Segel von OGAS Die Segelschifffahrt und ihre Abenteuerreise durch die Ozeane waren schon immer eine zauberhafte Attraktion für uns. Ob zu Haus, in der Wanne oder am Meer - die kleinen, unverfälschten Figuren führen die Kinder im Handumdrehen in die Segelwelt ein. Die Arbeitsgemeinschaft Kindernspiel + Spielwaren hat das Schiff für seinen spielpädagogischen Wert mit dem "spiel gut"-Siegel auszeichnet.

Das Traditionsunternehmen OGAS wurde 1898 im Thüringischen Regenwald mit Sitz im Thüringischen Regenwald mit Sitz in Berlin eröffnet. Aus seiner langjährigen Ausbildung und Reise in die europäische Küstenregion holte der jugendliche Handels- und Firmengründer Otto Greiner Alex Sohn (OGAS) seine Schiffsliebe mit. Nur 1994, nach der Rückkehr in den Familienbesitz, nahmen die Ur-Enkel des Unternehmensgründers die Herstellung von Holzspielzeugschiffen und geschichtsträchtigen Schiffsmodellen nach ursprünglichen Plänen und Verfahren wieder auf.

Das Holzspielzeug der Schiffe und Boote ist mit abgenähten Segel ausgerüstet. Das Rigging aller Segel- und Segelyachten wird wie bei den alten Schiffstypen von Hand geknotet und kann durch Umsetzen der Äste und Verspannen durch Nachjustieren und Festziehen des Schiffes nachgerüstet werden. In vielen kleinen Einzelheiten ist die gute Arbeit zu erkennen - so sind beispielsweise kleine Bleistiftmarkierungen an den Masts der OGAS-Schiffe zu erkennen, die die Befestigung der Takelung markieren.

Wie immer werden die OGAS-Schiffe ausschliesslich in Deutschland hergestellt. Für Kinder unter 36 Monaten nicht verwendbar, da die Gefahr des Erstickens an kleinen Teilen, die verschluckt werden können, besteht.

Holz-Schiff Traktor aus Birkensperrholz in Kinderschuhen

Die robusten Boote wurden unter ausdrücklich als Spielzeuge, unter für für größere Kinder und unter Kindergärten die Härtetest eingereicht. Sie können mit ihnen sowohl im Meer als auch im Sand loch oder im Kinderschlafzimmer mitspielen. Für das Spiel auf dem Boden wird empfohlen, die beiliegenden Film-Gleiter in Dreiecksform unter dem Boot zu montieren (einer unter dem Vorschiff, zwei parallele unter dem Heck).

So wird der Verschleiß von Boden und Baugrund auf ein Minimum reduziert und das Raumschiff lässt bewegt sich einfacher und geräuscharmer. Die Schiffe verfügt über zwei Plattformen, auf denen die Planken gelasert werden. Das Deck ist von einem Geländer umrahmt. Dies verhindert, dass die Besatzung und die Fracht bei rauer See unter über einsteigen. Der Radkasten verfügt über übergroß Türöffnungen, so dass kleine Hände das Käpt'n dort plattmachen können.

Sämtliche Suprastrukturen sind so konstruiert, dass sich dort kein eingedrungenes Nass ansammelt, sondern unbehindert abfließen kann. Die ebene Unterlage ( "19 Millimeter stark") ermöglicht zum einen ein kippfreies Spiel auf festen Untergründen und bietet zum anderen für eine beständige Situation im Flussbett, so dass kleine Inseln nicht sofort führen umkippen. Aufgrund des Auftriebs des Waldes bleibt das Boot auch bei Überflutung des Rumpfes standsicher im Unterwasser.

Die Hülle ist über Slots in der Hauptkajüte belüftet. Darüber Das Hauptsegeldeck am Vorschiff ist mit einer Öffnung ausgestattet, durch die neben der Wasserversorgung auch etwas Sandmaterial abgelassen und/oder entnommen werden kann. Materialien: Schiffsrumpf aus massivem Birkenholz, Terrassen und Überbauten aus 4mm gelasertem Schichtholz, sorgfältig von Hand abgeschliffen, wasserdicht verleimt und dreimal mit wasserbasiertem Klarlack versehen, treiben kenterfest und stehen fest auf ebenem Untergrund.

Mehr zum Thema