Homepage selbst Erstellen

Erstellen Sie Ihre eigene Homepage

Heute ist es nicht mehr sehr schwierig, eine Homepage selbst zu erstellen. Tips und Anweisungen zur Erstellung Ihrer eigenen Website. Erstellen Sie Ihre eigene Homepage - ganz einfach! Die eigene Homepage zu erstellen und damit eine größtmögliche Besucherzahl zu erzielen (Stichwort "Suchmaschinenoptimierung") sind ein Thema, das viele Webnutzer beschäftigt. Derjenige, der seine eigene Website erstellen will oder ein kleines Untenehmen hat, hat oft nicht die Mittel, einen Internetdesigner oder eine teurere Firma einzustellen.

Erstellen Sie Ihre eigene Homepage - ganz einfach!

Die vorliegende Internetseite soll Ihnen dabei behilflich sein, den passenden Provider für Ihren Webauftritt zu ermitteln und damit Ihre Internetseite zu entwerfen und ins Netz zu bringen. Ein Webauftritt, auf dem sich Lesern und Konsumenten wohlgefühlt haben und Sie Ihre Artikel besser vermarkten oder vertreiben können. Wenn Sie ein blutiger Anfänger sind und sich nicht notwendigerweise über mehrere Wochen hinweg Fachwissen aneignen wollen, dann ist ein Homepage-Baukasten oder WordPress der optimale Weg, um eine eigene Homepage zu erstellen.

Die " manuelle " Homepageerstellung hat den Vorzug, dass Sie damit eine hohe FlexibilitÃ?t haben. Darüber hinaus zeigt Ihnen, wie Sie Ihre Homepage so gestalten, dass sie von den großen Internetsuchmaschinen wie Google, Bing und Yahoo so weit wie möglich in den Ergebnissen der Suche dargestellt wird. Damit Sie all dies schrittweise realisieren können, werden Sie hier die nachfolgenden Abschnitte finden:

Erstellen Sie Ihre eigene Homepage - was ist zu beachten?

Erstellen Sie selbst eine Webseite - wie funktioniert das? Erstellen Sie Ihre eigene Homepage - da WordPress und modulare Programme immer leistungsstärker werden, ist dies für viele Start-ups eine attraktive Möglichkeit. Gerade Heilmediziner, Psychotherapeuten und Trainer wollen nicht viel in Webauftritt und Flyer stecken, nachdem sie bereits viel in Training und Ausrüstung investiert haben.

Aber der Aufbau einer funktionierenden Webseite ist schwieriger, als es zunächst ist. Weil man selbst wenn man nach vielen Arbeitsstunden eine fertig gestellte Homepage hat, nicht weiß, ob sie wirklich klappt. Ein funktionierendes System bedeutet: Der Kunde findet Ihre Webseite bei Google und kauft! Bei der Erstellung Ihrer Homepage müssen Sie darauf achten: Erstens: Denken Sie an die passende Zielgruppen!

Außerdem verleitet eine zu große Gruppe (z.B. "alle Menschen") dazu, die Beiträge weg von sich selbst (wie ein Buchautor) und hin zum Verbraucher (wie in einem Gespräch) zu verfassen. Es macht Spaß, sich endlich in einer epischen Weite präsentieren zu können, kommt in Fabeln, verwendet zu viele Füllworte, verselbständigt sich in Kleinigkeiten und lässt zugleich den Betrachter aus den Augen.

Gib deiner Homepage eine sinnstiftende Ausgestaltung! Die Tatsache, dass eine Homepage eine sinnstiftende Gliederung benötigt, hört sich nach einer Wahrheit an, aber angesichts der vielen schlecht organisierten Webseiten, die ich bereits erlebt habe, erscheint dies immer noch als geheimes Wissen. Bei bis zu 30 Seitenunterseiten sind alle übereinander oder nebeneinanderstehen.

Sinnvoll strukturiert bedeutet: Gruppieren Sie Ihre Menüeinträge zu einer Gruppe. Sinnvoll er Aufbau bedeutet auch: Gesprächige Menüeinträge. Benutze ein ansprechendes Design für deine Homepage! Bei Google werden reaktive Websites vorgezogen, d.h. solche, die auch auf einem Handy gelesen werden können. Selbst wenn Sie kein eigenes Handy haben, sollten Sie an die Leute erinnern, die das tun.

Auf Ihre Webseite übertragen, heißt das, dass Bilder, Tekst und andere Komponenten je nach verfügbarem Speicherplatz mitgerissen werden. Die Tekst bleibt aber immer gleich gut ablesbar. Bei einem nicht reagierenden Thema wirkt Ihre Webseite wie ein Stempel. Damit Sie den Inhalt des Textes sehen können, müssen Sie die Webseite kontinuierlich durch den Abschnitt zoomen.

Wenn Sie einen heilenden Beruf ausübend sind, ist es wichtig, dass Sie Ihre Dokumente von einem Anwalt prüfen und prüfen mitbringen. Ihre Homepage wird ohne Suchmaschinen-Optimierung wie eine Waldhütte ohne Kanalisations- und Straßennetzanschluss und ohne Energie. Aber da die Suchmaschinen-Optimierung schon jetzt schwierig ist und Google seine Verfahren immer noch permanent verändert, braucht es viel Mühe und Hirnfett, um damit vertraut zu sein - und doch optimieren Sie immer nach Google und seinen Wettbewerbern.

Alle meine Gäste kommen durch mündliche Verhandlung. "Aber natürlich können Ihre Besucher nur dann durch die mündliche Verhandlung kommen, wenn Sie nicht wissen, wie man eine Webseite für Google aufbereitet! Das Hauptproblem und zugleich das grösste ist es, zu erfahren, was die Kundschaft sucht. Nehmen Sie es nicht als selbstverständlich hin, sondern treten Sie in die Fußstapfen des Gastes.

Beispiel: Ich hatte die Vorstellung, einen Beitrag für Heiler zu verfassen und ihn auf rechtsverbindliche Gesetze für Heiler zu reduzieren. Die Suche im Keywordplaner hat jedoch gezeigt, dass niemand danach zu streben hat. Beispiel: Ich hatte einige Webseiten auf den Suchbegriff Webentwurf oder Webseite anstelle von Homepage hin verbessert, da Homepage der Suchbegriff Technikus für die Homepage ist und entgegen der vorherrschenden Ansicht in der Population nicht der Suchbegriff für die ganze Webseite.

Aber nachdem ich herausgefunden habe, dass die Homepage häufiger durchsucht wird als die Webseite, habe ich einige Webseiten auf die Homepage hin optimier. Hinweis: Frag deine Kundschaft, was sie sucht!

Wenn Sie eine Subpage entfernen, umbenennen oder umstellen möchten, kann es notwendig sein, eine 301 Umleitung einrichten, sonst wird die Subpage - wenn sie tatsächlich als Ergebnis der Suche bei Google dargestellt wurde - nicht mehr auf Ihrer Website wiedergegeben. Kommt er auf die Website und wird die Erwartungshaltung nicht befriedigt, geht er umgehend zu Google zurück und drückt auf das nÃ??chste Ergebnis der Suche.

Bei vielen dieser Kurzklicks werden Sie von Google herabgestuft, da Google aus dem Kurzklick den Schluss zieht, dass die betreffende Webseite für die Suche nicht wirklich wichtig ist. Befindet sich Ihre Webseite auf der 1. auf Ihrem eigenen PC, bedeutet das nichts. Weil Google Ihnen keine sachlichen Resultate zur Verfügung stellt, sondern die Rechercheergebnisse auf Basis Ihrer früheren Recherchen mittels Web-Protokoll auf Ihrem PC anpaßt.

Insbesondere wenn Sie gerade viele Änderungen an Ihrer Seite durchgeführt haben und immer wieder das gleiche Keyword in Google eintragen, um Ihr Suchergebnis zu prüfen, wird Google diese Suchanfragen registrieren und Ihnen die Webseiten anzeigen, auf die Sie beim nächsten Mal so oft geklickt haben. Wer sich gerne damit beschäftigt und sich die Zeit nimmt, sich eingehend mit dem Themenbereich zu befassen, kann mit einigen Begriffen in Google auffindbar sein.

Umgekehrt, wenn Sie keine Suchmaschinen-Optimierung wünschen, müssen Sie Google Adwords-Kampagnen lancieren, die auf Ihre Seite zeigen, um überhaupt jemanden dort hinzubringen. Je nach Bekanntheitsgrad des Suchbegriffes sind solche Aktionen jedoch sehr kostspielig - ein Mausklick kann leicht über 7,- Euro kosten, und dann haben Sie nur einen einzigen Benutzer, aber noch keinen einzigen aus.

Mach es selbst oder lass es machen - was ist besser? Man muss bedenken, dass ein Laien nicht von selbst kommt, und es nimmt viel Zeit in Anspruch, dieses Wissen zu erwerben und auf dem Bildschirm zu halten - vor allem, wenn man nur eine eigene Webseite unterhält und deshalb nicht immer das Know-how benötigt.

Deshalb rate ich Ihnen, die Homepage nicht selbst zu erstellen. Lasse einen Fachmann eine schlüsselfertige Internet-Präsenz erstellen und lerne Schritt für Schritt, wie SEO arbeitet und wie du deine Schriften so verfassen kannst, dass sie auffindbar werden. Es sollte nicht am Geldbetrag scheitern - ich stelle meinen Kundinnen und mir auch Ratenzahlungen zur Verfügung.

Falls du wirklich nur an Gold interessiert bist und nicht daran, selbst etwas zu tun, ruf mich an.

Mehr zum Thema