Hubschrauber Geschwindigkeit

Helikoptergeschwindigkeit

Flugsystem von Hubschraubern: Technik, das fliegerische Dynamiksystem.... - Waltender Bittner

Der Hubschrauber ist integraler Teil des Transport- und Flugsystems und wird heute sowohl in der Zivil- als auch in der Militärtechnik eingesetzt. In diesem Werk schildert der Verfasser detailliert die Flugsicherung, auf der seine Flugeigenschaften beruhen. Die praktische Erfahrung in der Entwickung und Fertigung von Helikoptern wird Technikern und allen an der Anschaffung und dem Einsatz von Helikoptern beteiligten Personen zur VerfÃ?gung gestellt.

Grundlegende Grundlagen der Aerodynamik von Hubschraubern - Bern Gerdes van der Wall

Dieses umfassende und moderne Nachschlagewerk beginnt mit der historischen Geschichte der Drehflügelflugzeuge von der Frühzeit bis zur heutigen Zeit. Der Fokus liegt auf der Theorie der Strahl- und Blattelemente und deren Anwendungen im Schwebe-, Vertikal-, Vorwärts- und Autorotationsbereich. Es werden die Grundzüge der Laufraddynamik, der Leistungsberechnung und des Hubschrauberbaus erklärt. Eine Vielzahl von Übungen mit Lösungsvorschlägen rundet das umfangreich illustrierte und mit vielen Grafiken erstellte Arbeitsergebnis ab.

Besonderes Augenmerk wurde auf eine übersichtliche Präsentation der physischen Beziehungen gerichtet und die wichtigsten Aussagen wurden am Ende jedes Abschnitts zusammengefaßt.

Konfiguration des Geschwindigkeitsdemonstrators

Die Demonstration mit dem Decknamen "Racer" (Rapid And Cost-Effective Rotorcraft) wird mehrere Neuerungen beinhalten und für eine Fahrtgeschwindigkeit von über 400 km/h konzipiert sein, um Geschwindigkeit, Wirtschaftlichkeit, Zukunftsfähigkeit und Einsatzleistung bestmöglich zu vereinen. "Unter Clean Sky 2 stellen zahlreiche Dutzend europäischer Unternehmen ihr Wissen und ihre Erfahrung in dieses neue, sehr gewagte Vorhaben ein, das durch ein einfaches, sicheres und bewährtes aerodynamisches Design mehr Geschwindigkeit und Reichweite zu vernünftigen Kosten ermöglicht.

"Das schlichte Design des Racers gewährleistet ein Höchstmaß an Flexibilität und Ausdauer. Die neuartige "Boxwing"-Konstruktion für höchste strömungstechnische Effektivität erlaubt den Start im Flugmodus und schützt die Fahrgäste vor den Seitenrotoren, die im Vorflug während des Bodenbetriebs für Druck sorgen. Darüber hinaus wird der Motorenhersteller einen Eco-Modus zur Simulation eines elektrischen Start-Stopp-Systems in einem Motor erproben, das Kraftstoff spart und die Leistung steigert.

Die Race ist außerdem mit einer Helikopterzelle aus Stahl und Verbundwerkstoffen ausgestattet, die ein geringes Eigengewicht und geringe Wiederholungskosten ermöglicht. Grundlage des Racer-Projekts ist der erfolgreiche, selbstfinanzierte X3-Demonstrator, der die zusammengesetzte Aerodynamikkonfiguration mit einem klassischem Hauptläufer und neuartigen Seitenläufern einführte. Das Ziel des Racers ist es, das Gesamtkonzept funktionsfähiger zu machen und zu demonstrieren, dass es für eine Vielzahl von Einsätzen geeignet ist, bei denen größere Geschwindigkeit und Effektivität sowohl für die Grundgesamtheit als auch für die Betreiber einen erheblichen Zusatznutzen bringen.

Das betrifft vor allem medizinische Notfallversorgung, Such- und Rettungsaktionen sowie Flüge zur öffentlichen und gewerblichen Belieferung und Beförderung sowie Privat- und Geschäftsflüge. Für den Einsatz in der Schweiz sind dies vor allem die folgenden Punkte.

Mehr zum Thema