Instrumente Basteln

Werkzeuge Kunsthandwerk

Noch mehr Spaß macht es, auf selbstgebauten Musikinstrumenten Musik zu machen. Bei uns erhalten Sie Anregungen für den Instrumentenbau mit Kindern. Instrumentenbau mit Kind "Warte eine Minute, als ich die Kanne traf, macht sie ein großartiges Rauschen! "Ihr Baby wird vermutlich so oder so etwas ähnliches tun, wenn es auf Haushaltsgegenstände achtet. Das Basteln mit einem Instrument macht gleich zwei Mal so viel Spaß: Allein Basteln ist eine ausgezeichnete Aktivität für einen regnerischen Tag und danach können die Instrumente getestet und bespielt werden.

Wer mit mehreren Kinder bastelt, kann vielleicht eine kleine Gruppe bilden und danach ein gemeinsames Musikkonzert veranstalten. Wer auf der Suche nach Inspirationen für hausgemachte Instrumente ist, für den haben wir etwas Passendes: Handtrommeln, Bongo- und Trommelschlägel sind blitzschnell hergestellt und benötigen nur ein paar "Zutaten".

Instrumentenbau: Klangfülle: Ihr Gerät benötigt etwas, in dem sich der Klang entfalten kann. Leergebinde, Kartonrollen, alte Zinngießereien oder Tassen und Kübel sorgen für wunderschöne Klangobjekte für hausgemachte Instrumente. Gehen Sie mit Ihrem Kleinkind auf Entdeckungstour und Sie werden erstaunt sein, welche Gegenstände für den Bau eines Instruments verwendet werden können. Hat Ihr Kleinkind das Gerät selbst gebaut, macht es noch mehr Spass, damit zu malen.

Bei den meisten Geräten sollten Sie jedoch Hilfe beim Bohren von Löchern oder beim präzisen Einbringen von Schnitten in das Gerät mit dem Fräser leisten. Spass: Es spielt keine Rolle, wie der Klang, der aus Ihrem Gerät kommt, danach erklingt. Selbstgebaute Instrumente hören sich in der Regel nicht wie "echte" Violinen, Schlagzeug oder Guitarren an.

Aber das Wichtigste ist, dass Sie und Ihr Baby viel Freude am Basteln und anschließenden Spucken haben. Mit welchen Instrumenten kann ich mit meinem Baby selbst arbeiten? Waschen Sie die Kanne aus, trockenen Sie sie und tragen Sie weiße Posterfarbe auf. Jetzt fehlen nur noch die Dekorationen und schon kann Ihr Baby auf seiner Händetrommel mitspielen.

Die Box wird in einer Handfläche festgehalten und mit den Finger der anderen Handfläche nahe der Außenkante bespielt. Kleben Sie Lehmtapete auf die Außenseite der Kanne. Dabei wird der Kaninendraht mit der Pinzette an die Grösse der Spanschachtel angepaßt, auf eine Walze aufgewickelt und dann in die Schachtel gelegt.

Abhängig von der gewählten Befüllung werden nun Kerne, Gläser oder Reiskörner in die Kanne gelegt. Falls Sie sich nicht ganz sicher sind, können Sie die Büchse ab und zu verschließen und den Ton ausprobieren. Sobald Sie die korrekte Befüllmenge ermittelt haben, wird die Kanne mit dem Verschluss geschlossen. Dank der Gummiringe bleiben diese gut an der Kanne haften.

Schließlich kann die Büchse nach Belieben dekoriert werden. Besonders hübsch hört sich der Regenerzeuger jetzt an, wenn Ihr Kleinkind ihn sanft hin und her schiebt und dem "Regentropfen" zuhört.

Mehr zum Thema