Instrumente Selber Bauen aus Müll

Werkzeuge Selbstbau aus Müll

Wie bei den oben beschriebenen Instrumenten geht die Trommelfell durch die Öffnungen, und wenn Sie bauen, erfahren Sie viel darüber, wie Klänge und Töne erzeugt werden, also wie. Musikinstrumente können aus vielen alltäglichen Dingen hergestellt werden. Sie ist eines der ältesten menschlichen Musikinstrumente.

Müllsammeln von Kindern - Salzburg

So lautet das Thema der Kindersound Wolke vom vergangenen Wochenende am vergangenen Freitag: Aufwertung im Dienst der Technik..... Das ist so gut, dass es für das Endspiel eines großen musikalischen Wettbewerbs ausreicht - jedenfalls laut den Entscheidungsträgern der dieses Jahr stattfindenden Kommission. "In diesem Jahr gehen wir ganz neue Pfade und verbinden die Topics rund um das Thema Hochverwertung mit denen des Konkurrenzdrucks.

Möglicherweise können wir beweisen, dass aus dem Alten noch etwas Aufregendes hervorgehen kann und dass man die Sache immer aus einer anderen Sichtweise betrachten kann", sagt Manfred Forster, Chef des Knuddelmuddel, der zusammen mit Jörg-Dieter Hanzhanz die Sparkasse OÖ Kinderklangwolke ausarbeitet. "â??Das Kollektiv gelingt es immer in besonderer Weise, tagesaktuelle Inhalte so zu packen, dass sie von den Kindern auf spielerische Weise aufgenommen werden könnenâ??, sagt Hans-Joachim Frey.

In der Zeit vom 16. bis 19. Oktober wird der Wiener Nationalpark zum fingierten Ort eines großen Musikfestwettbewerbs. In zwei Gruppen haben es zwei Kinder aus Linz ins Endspiel gebracht, eine einzigartige Herausforderung für hausgemachte Instrumente. Sie sind aus Werkstoffen gefertigt, die auf den ersten Blick gar nicht wie Instrumente ausfallen. Als Musikschlachten stellen die Gruppen der Kinder ihre Fähigkeiten und Instrumente in die Ohren.

Den kreativen Klavierbau leitet Mo Spann. "Wenn Sie es vorziehen, zu Hause Ihren eigenen'Ballonotute' zu bauen, finden Sie die Bauanleitungen auf der Startseite von Knuddelmuddel. Das einfachste Baumaterial, das sich Zeit für das gemeinsame Basteln nimmt und man ist bereit, die Klangwolke der Kinder zu besuchen", sagt er. An diesem Tag, eine Std. vor dem Start, besteht auch die Gelegenheit, ein Gerät zu bauen.

Info:Sparkasse OÖ Kindercloud "Die große Wette" Freier Zutritt!

Aus Müll machen die Kleinen Spielzeuge.

Die Kerstin Nordenstam gräbt im Müll: Konkret in Schachteln mit sperrigen Kunststoffteilen, Computermauspads, Tapeten- und Folientresten. Sie befinden sich in einem ehemaligen Lagerhaus - das ist die Schatzkiste von Kerstin Nordenstam. Im Kreativ-Recyclingzentrum holt und trennt die Pädagogin Überreste aus der Fabrik und leiht sie an Vorschulen und Schularbeiten - darunter die Kindertagesstätten Saga, Ebba, Tilde, Linn und Nova.

Zusammen mit Sagen und Ebba baute Linn einen. "â??Das HÃ?uschen ist aus Pappe, aber hier zum Beispiel ist eine Gipsmauer mit Stein, der aus HolzstÃ?cken gebaute Schreibtisch und die VorhÃ??nge aus Stoffrestenâ??, sagt sie. Sagen, Ebba, Linn, Tilde und Nova benötigen nur Klebstoff und Farben, um so etwas herzustellen.

Das ist auch die Grundidee des Kreativ-Recyclingzentrums, sagt Kerstin Nordenstam. Man sollte sie nicht nur wie Müll behandeln, sondern mit allem nötigen Nachdruck. Die Pädagogin Anna-Lena Karlsson reist einmal im Jahr in das Recyclingzentrum von Kerstin und ist auf der Suche nach neuen Basteln für die Kinder nach der Schule. Aber es gibt immer mehrere, die sich auf irgendeine Weise darüber einigen müssen, wie sie etwas bauen wollen.

Mache Dinge aus Müll und Restmaterial aus Fabrikhallen und spiele, ja, das ist möglich! So denken Nova, Tilde, Saga, Ebba und Linn. "Beim Bauen kann man sich selbst einbilden, was es sein soll. Ich kann zum Beispiel diese beiden Bereiche zusammenfügen und darüber nachdenken, daraus einen Sessel für das Puppengeschäft zu machen - keinen echten Sessel, aber er ähnelt einem", sagt Saga.

Wie die Mädels als nächstes bauen werden, wissen sie noch nicht. Doch wenn ihre Pädagogin Anna-Lena wieder einmal etwas aus dem Kreativ-Recyclingzentrum dabei hat - dann wird einem sicher etwas einfallen. Baumöbel aus Holzblöcken, Flaschendeckel und Resten. Sie können mehrere Kisten übereinander legen und ein mehrstöckiges Dollhouse bauen.

Mehr zum Thema