Intelligentes Spielzeug

Plüschtiere

Ein Spielzeug wie diese dänischen Plastiksteine mit den Pickeln zerstört die Fantasie unserer Kinder! Rollenspiel: Intelligentes Spielzeug für einfallsreiche Jugendliche Spielzeug wie diese Dänische Plastiksteine mit den Pickeln zerstört die Phantasie unserer Söhne! Auf jeden Fall hat das in Ungarn ansässige Start-up-Unternehmen Amber ein Spielzeug entwickelt, das die Phantasie der Kleinen massiv anregen wird. Er heisst Rollark und ist in Wirklichkeit nichts anderes als ein Holzbogen auf Rollen - aber genauso viel mehr.

Durch ein intelligentes Magnetsystem können Bleche und Rollen einzeln und zusammen auf vielfältige Weise eingesetzt werden. Der geplante Betrag von 16.000 EUR, den eine Aktion auf der Website des Kickstarters mit sich bringen soll, ist bereits im Rollpark angekommen, und Sie haben noch ein paar Tage Zeit, das Spielzeug für 300 EUR zu erstehen.

Desweiteren gibt es - nur für Einsteiger - einen Rollen im Massstab 1:2 für 90 EUR.

Wenn du nicht mit ihm spielst, wird diesem Riesenroboter langweilig.

Wie ein kleines Baby, das von seinem geliebten Spielzeug schwärmte, stellt Cozmo-Chef Hanns Tappeiner sein neustes Modell vor: einen Mini-Roboter mit artifizieller Aufklärung. Seit Ende 2016 ist der Automat in den USA verfügbar und hat sich dort auf den zweiten Rang unter den umsatzstärksten Premium-Spielzeugen verbessert. Nachdem ich den Reaktor kürzlich ausprobieren durfte, war ich auf den ersten Blick deprimiert.

Dahinter steht das Unternehmen, das mit dem von der Fachpresse gefeierten Renngame Anki Overdrive bereits ein intelligentes Spielzeug auf dem Vormarsch hat. Aber als sich der Versuchsroboter dann blitzschnell dreht, mir in die Augen sieht und sich vor lauter Lust erregt, ist deutlich, dass hinter der weissen Kunststoffhülle etwas Grosses liegt.

Obgleich Cozmo eine Spatenschaufel statt Arme und keine Füße, sondern Fesseln hat, entwickelt sich unmittelbar eine Verbindung zu diesem Spielzeug. Neben dem Blickkontakt ist dies auf die fließenden Bewegungen des Automaten, seine etwas unverständliche Bildsprache, seine Wechselwirkung mit mir und seiner Umgebung - und vor allem auf die Tatsache zurückzuführen, dass Cozmo seine eigene Person hat.

Als Hanns Tapeiner uns sagt, dass er keine Vorstellung davon hat, was der neue Versuchsstand als Nächstes macht, dann deshalb, weil Cozmo mehrere grundlegende Gefühle hat, die ihn formen und ihn auf jede dieser Situationen unterschiedlich ansprechen lässt. Wenn der kleine Robot zum Beispiel einen Menschen wahrnimmt - ermöglicht durch eine integrierte Fotoapparatur und Verfahren zur Gesichterkennung - dann "fühlt" er Spaß.

Wenn er sich zum Beispiel lange langweilt, kann er manchmal Bausteine mit sich selbst verknüpfen oder seinen Mitspieler bitten, ihm etwas Gesellschaft beizustehen. Wenn seine Freude am Spiel ausgelöscht wird, wird er wieder ausgeglichen. Darüber hinaus kann der Benutzer über sein Handy und sein Spiel mit dem Roboter der KI kommunizieren oder ihn über den "Explorer-Modus" wie ein Rennfahrzeug bedienen.

Führt also eine kluge WEB-Kamera durch die Ferienwohnung, die unser Wohnen beobachtet und dann die gesammelten Dateien ins Netz bringt? Cozmo sei nur über WLAN mit dem Handy und nicht wie bei Amazon mit dem intelligenten Aktivlautsprecher Alexxa unmittelbar mit dem Netz vernetzt. Obwohl Cozmo sicherlich noch intelligenter wäre, wenn die gesammelten Erkenntnisse aus Tausenden von vernetzten Kozmos genutzt würden, ist das Spielzeug ein weiterer Baustein in eine Zeit, in der Roboter und Kunstintelligenz Teil des Alltags werden.

Mehr zum Thema