Internat Schule

Schulinternat

Dies wird durch hohe Bildungsstandards in einem soliden internationalen Umfeld erreicht. Internatsschule Der Erfolg unserer Studenten basiert auf zwei wesentlichen Aspekten: ihrer schulischen Ausbildung und der Entwicklung ihrer persönlichen Ausstrahlung. Sie sind eine perfekte Verbindung für den gelungenen Abschluss eines Internats und damit ein optimaler Ausgangspunkt für die Lebensweise Ihres Vaters. Auf dem Weg zu einem gelungenen Abschluss begleiten wir Ihr Haus.

Entscheidend für den Unternehmenserfolg ist die eingehende und persönliche Unterstützung in der Schule. Kleiner Unterricht, die freie Fächerwahl und die engagierten und kompetenten Internatslehrer machen die bestmögliche Erziehung Ihres Kleinkindes möglich. Im Zentrum unseres Internates steht neben der Schulausbildung die Entfaltung der persönlichen Prägung Ihres Vaters.

Pädagogen und Schulkinder pflegten ein informelles und harmonisches Verhältnis zueinander, aber es gibt auch deutliche Einschränkungen. Nur durch das Wohnen und Handeln in regulierten Einrichtungen erhalten die Studierenden die Chance, Verantwortung zu tragen und Potenziale zu entfalten und sich so zu einer unabhängigen Person zu entfalten. Das Internat ist in zwei Schlafsälen untergebrach.

So können sich die Schülerinnen und Schüler des Internates auch mit jungen Menschen aus der näheren und weiteren Umgebung auseinandersetzen, Freunde finden und eine Verbindung knüpfen. Auch nach der Schule kann Ihr Kleinkind die vielfältigen Freizeitaktivitäten im ISB nutzen. Im Ostsee Resort Damp wurde in diesem Jahr das Schulwochenende im Internat abgehalten. Wir haben Ihr Neugierde wecken können?

Werfen Sie einen Blick auf unsere Website und erfahren Sie mehr über unsere Schulbildung und die persönliche Betreuung unserer Studenten.

Privatschule Institut auf dem Rosenberg

Was ist die beste Art, die Stimmung im Internat des Instituts auf dem Rosenberg zu deuten? Die gemeinsamen Aktivitäten in der Freizeit schaffen immer wieder neue freundschaftliche Beziehungen. Im Falle einer ersten Eingewöhnung in Schwierigkeiten sind Klassenkameraden, Lehrkräfte und das eingespielte Team des Internats immer mit Rat dabei. Die meisten Studenten gehen nach der Abschlussprüfung mit unterschiedlichen Empfindungen aus dem Internat.

Im Rückblick sind sich alle einig, dass ihre Zeit am Insitut auf dem Rosenberg eine ganz besondere Zeit in ihrem Leben war. Als Alumni stehen die meisten Absolventinnen und Absolventen weiterhin in enger Verbindung mit Schulen und befreundeten Schulen. Was ist ein ganz normaler Tag im Internat Rosenberg? Nachdem die Studenten um sieben Uhr früh aufgewacht sind, bereiten sie sich auf den Schulalltag vor, räumten ihre Räume auf und fahren um sieben Uhr 30 zum Fruehstueck.

Mittags um 12 Uhr treffen sich die Studenten im Esszimmer zum Mittagsessen. Von 13.00 Uhr an nehmen die Studenten am Nachmittag teil, der je nach Kursstufe und Wahl zwischen 15.00 Uhr 22.00 und 16.00 Uhr 40.00 Uhr ausmacht. Die Studenten haben nach dem Kurs Zeit für sportliche oder andere Freizeitaktivitäten. In dem betreuten "Studium" machen die Studenten dann ihre Heimarbeit.

Gibt es im Internat sehr strenge Vorschriften? Für den Arbeitsalltag am Lehrstuhl auf dem Rosenberg gibt es einen eindeutigen Code of Conduct. Im Allgemeinen gibt es einen freundlichen und offenen Umgang zwischen SchülerInnen, LehrerInnen und der Internatsverwaltung. Wie viele Nationen gibt es am Beispiel des Instituts auf dem Rosenberg? Die Internate in der Schweiz sind bekannt für ihre international ausgerichtete Schülerstruktur, und das Institute auf dem Rosenberg bildet da keine Ausnahmen.

In der Regel wohnen jedoch Studenten aus fast 40 Nationen am Lehrstuhl, und zwar mit allen Nationen, die gleichermaßen herzlich eingeladen sind. In der konfessionell neutralen Schule vermittelt das Istitut auf dem Rosenberg gegenseitiges Verständnis und Mitgefühl. Wie geht es den Studenten, wenn sie sich übergeben? Lehrkräfte und Pflegekräfte haben immer ein offenes Ohr für die gesundheitliche Situation der Studierenden, und im Krankheitsfall werden sofort die notwendigen Maßnahmen getroffen.

Studenten und Lehrkräfte essen zusammen im Esszimmer. Die Ernährung ist auf die Bedürfnisse der Studenten zugeschnitten und berücksichtigt die individuellen Bedürfnisse, ob religiöse oder gesundheitliche (Allergien, Ernährung, etc.). Ist da eine Uniform? Es gibt keine Uniform im herkömmlichen Sinn. Allerdings müssen die Studenten immer formale Bekleidung mitbringen.

Männer ziehen entweder einen Anzug oder eine normale Hose mit Blazern, Hemden und Krawatten an. Freizeitkleidung ist nur während des Sports, der Hobbys und an An- und Abreisetagen zulässig. Allerdings wird davon ausgegangen, dass die Studenten immer sauber und gut aufgehoben dastehen. Für besondere Anlässe, wie z.B. in der ersten und letzen Semesterwoche (d.h. An- und Abreisewochen) oder für Examen, trägt der Student Westen und blaue Sakkos mit dem Schulwappen.

In der Schule wird Bettwaesche gestellt.

Mehr zum Thema