Kasperltheater Geburtstag

Schlag- und Judy-Theater Geburtstag

Weil: Weißt du, wer heute Geburtstag hat? Lasst uns feiern, Kinder! Genau, denn es ist der Geburtstag der kleinen Nele. Zu diesem Zweck haben wir ein neues, kostenloses Kasperletheater zum Anlass "Geburtstag" hinzugefügt. Das Kasperle hat vergessen, ihr ein Geschenk zu besorgen und will dann Großmütter.

Kaskade und der Nina Geburtstagsgeschenk-Dieb - Geburtstagsgeschichten_uns

Spielleiter für das Kasperletheater: Kasperle mit Blumenstrauß: Oh liebe Freunde, endlich habe ich es gemacht, es ist so was von spannend, und alles läuft nicht wieder, es ist mir unangenehm. Die Geburtstagsfeier von Nina ist für mich da, also wo bist du, Nina?

Oh ja, jetzt seh ich dich - aufstehen - oho, aber du bist seit deinem letztem Geburtstag erwachsen geworden - und du bist schön geworden, du warst schon an deinem letztem Geburtstag - und was für wunderschöne lange Haare du hast - oh da könnte ich mich sofort in dich verlieben................................... und du bist schon erwachsen geworden.

Und wer will Nina das Gedicht zum Geburtstag vortragen? Es ist sehr nett, dass wir heute bei dir sind, mit Nina, unserem Geburtstag. Das Kasperl Großmutter begrüßt dich sehr, um dabei zu sein, lässt sie heute heftig fallen, sie wünschen dir einen wunderschönen Tag, damit alles gut wird. Dann hatte ich ein weiteres Geschenk für Nina dabei und stelle mir vor: Ich legte das Päckchen ab, weil ich mir die Schnauze schnäuzen musste, und als ich es wieder aufsammeln wollte, war es weg - jemand muss es mir gestohlen haben - ich kann es nicht glauben - es muss so blitzschnell gewesen sein.

Ich werde von der Oma sicher geschimpft, weil ich nicht auf das Präsent geachtet habe. Sie war auch auf dem Weg zu Ninas Geburtstag und war natürlich sauer auf diesen Einbrecher. Da stand wütend: "Ich mache mich gleich auf den Weg und suche nach dem Einbrecher, wir müssen Ninas Gegenwart wieder auffinden, Nina wäre sehr enttaeuscht, wenn sie nicht ein Angebot von uns erhalte.

Ja, was soll ich dir erzählen, ich denke, ich muss auch den diebisch. Tschüss, Leute, drückt mir die Daumen, dass wir den Typen schnappen werden. Oh, Leute, wo kommt ihr denn auf einmal her?

Ja, ich war die ganze Zeit auf der Suche nach dem Einbrecher.

Dabei vermutete ich, dass der Räuber nach Karlsruhe geflohen war, aber bisher habe ich keine Spuren des Geburtstagsgeschenk-Diebs Nina vorzufinden. Jetzt werde ich mich anschleichen und bitten, sehr ruhig zu sein, damit wir den Einbrecher nicht vertreiben und ich ihn erwischen kann. Nun kommt Kasperle, mit Stoff getarnt, auf ruhigen Fußsohlen, er hat eine Tasche mit einem Aufsatz.

Seht mal, was ich da fand, meine Kleinen. Die Gabe für Nina. Er muss es zurückgebracht haben. Die Diebin packte Nina' Gegenwart aus und legte diese albernen Eier hinein. Nun, ich habe keine andere Wahl, als weiter nach dem Räuber zu fahnden - seien Sie sehr still, damit der Räuber nicht von uns wegkommt, ich werde weitermachen...........

Das Kispel liegen auf dem Fußboden und jammern: "Krokodil, bist du wahnsinnig, du kannst das Kispel nicht fangen, ich bin dein Kumpel, ohh jee, mein Arsch schmerzt mich! Krokodil: Damit du Kispel bist, hätte ich nie darüber nachgedacht, wie sollte ich dich auch wiedererkennen, ich habe dich für den Räuber von Nina Geburtstagsgeschenk gehalten.

Ich bedaure so sehr, kannst du mir das vergeben, Kaschmir? Das Kispel ist immer noch auf dem Boden: Wir müssen meinen Kumpel Nepomuk anrufen, jetzt ist guter Beratung kostspielig - und Nepomuk kennt immer einen Weg. Liebe Freunde, helfen Sie mir zu telefonieren (Nepomuk, Nepomuk) - oh, es läuft alles daneben, ich wollte Nina's Geburtstag mit Ihnen gefeiert haben - und jetzt lege ich hier und kann nicht mehr ausziehen.

Oh, hier kommt Nepomuk - zum Glueck bist du hier. Werdet ihr Nepomuk erzählen, was geschehen ist, meine lieben Kleinen? Nepomuk: Das ist also wirklich eine blöde Story - mal schauen, Kasperle, wie du da zurückschaust...... oh je, das ist gar nicht gut - ich denke, du musst ins Spital gehen, das muss wohl vernäht werden.

Feiere also mit einem Geburtstag, es wird nicht so hastig gehen. Außerdem brauchen wir noch den Einbrecher mit dem Präsent für Nina. Doch jetzt müssen wir Kaschperle ins Spital bringen, damit ihm rasch Hilfe geleistet werden kann. So, Kaserne, jetzt hör zu, ich nehm dich jetzt in meinen Mund und trag dich ganz behutsam, damit dein Hintern dich nicht so sehr verletzt, im Spital.

Schnüffelhund Nepomuk: Nun, jetzt wird zumindest Kaschperle geliefert. In einem hübschen Krankenhausbett liegend, hat sich der Doktor einen kräftigen Pflaster auf das Gesäß gelegt, und Kaschmerl muss wahrscheinlich bis morgen im Spital sein. Alles, was wir jetzt bräuchten, sind die Osterneier, die Snuffi riechen kann, und dann kann er den Einbrecher mit diesem Duft in seiner Nasenspitze finden.

Polizeibeamter: Hallo, Nepomuk, da sind wir. Mal überlegen, wer Ninas Gegenwart gestohlen hat. Nepomuk: Und jetzt will ich mich wieder um Casperle kümmern, wie er sich wahrscheinlich im Krankenhausbett fühlt. Brother Kiss Little Maxim i Kaschperle liegen im Bettschnarchen. Sr. Martina kommt und sagt: "Wach auf, Kaschemme - ich muss deinen Pflaster jetzt wechseln.

Kaskade klaut und sagt: Oh je, wie lange habe ich denn ausgeschlafen? Oh Geschwister Sabine, kannst du mir vielleicht etwas zu trinken anbieten - und ich bin wirklich hungrig -, aber ich denke, ich werde später bei Ninas Geburtstagsparty etwas zu sich nehmen. e: Was meinst du mit "nach" Kampfe? Sie können nicht mit einem verdammten Hintern zu Ninas Geburtstag gehen.

Kasperle: Nun, Schwester Sabine, mit Nina kann ich meinen Keks wahrscheinlich im Stand verspeisen, vor allem, dass ich da bin....... Nun, lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, dann.................................................................................................................................................................................................... Kasperle: Von was für einer Sache sprichst du, es geht immerhin um meinen Hintern.

Sr. Sabine: Papierklappe, dann zeige mir deinen Hintern. Als sie die Decke wegzieht und sich um sie kümmert, und den noch etwas blutbefleckten Pflaster herauszieht, führt sie ihn den Kleinen vor und sagt: Was glaubst du, was Kaskarle zum Geburtstag von Nina tun kann? Er bedeckt das Kaschemme wieder und verschwand.

Kaskade: Die Kids drücken die Daumen, dass der Arzt ja sagt - ich will wirklich zu Ninas Geburtstagsparty gehen. Ach du meine Güte, und da ist die Zeitgeschichte. Glaubst du, Schnuffi und der Bulle werden den Einbrecher finden? Dann kommt Nepomuk herein und ruft: Kaschemme - sieh mal, wen ich dir bringe: ein kleines süsses Kind, und du wirst nicht fassen, wer das ist: Das ist der Räuber von Ninas Geburtstagspaket.

Kasperle: Ja, ich bin überrascht, ich kann mir nicht ausmalen, dass du so schlechte Dinge tust. Ich sah die wunderschöne Tasche mit einem Werbegeschenk dort drüben und schnappte sie mir und lief damit davon. Ich mochte das Präsent so sehr, dass ich es nicht mehr weggeben wollte.

Ich habe wieder das passende Präsent gepackt und mitgenommen. Der große Geschwister steht vor der Tür und achtet auf die Gegenwart, damit ihm nichts mehr zustösst. Als sie ihren großen Schwager nennt, kommt sie: Maximilian, Maximilian, kommt mit. Big Brother Maxi: Ja, Mini, ich bin gleich da. Hallo, hier bin ich und ich habe das Präsent bei mir.

Du kannst das jetzt zu Nina sagen. Ja, meine kleine Sister macht ab und zu so einen Blödsinn, ich möchte mich auch für sie aussprechen. Nun, nun, nun, nun, halt es fest. Kasperle: Das reicht jetzt! Gibt es jemanden mit 6 Brüdern und Schwestern unter deinen Schülern? Nepomuk: Nun, pass auf:

Sie beide verstehen sich jetzt wieder, und Sie versprechen sich, dass Sie sich in absehbarer Zeit nicht mehr so schlecht behandeln werden, und die beiden Maxis und Mini: Lassen Sie sich nicht stehlen, ist das klar?! und das ist nicht der Fall!

Kasperle: Nun, jetzt gehen wir alle zu Ninas Geburtstagsparty. Verdammt, jetzt muss ich auf Schw. Sebastian aufpassen. Wenn du draussen wartest, wird Schw. Sie wird bald kommen, sie kann es nicht benutzen, wenn es so viele Besucher gibt, vielleicht muss sie mich wieder einloggen.

Sr. Sabine: Ja, Kaschmir, der Arzt sagt, ich kann dich gehen laßen, wenn die Verletzung nicht mehr bluten sollte - dann lass uns mal nachsehen........... Kaschmir, jetzt kannst du zu Ninas Geburtstagsparty gehen! Schw. Hannes entdeckt das Beet und raunt etwas in Kasperles Ohren............................................................................................................................................... Kaschperle lacht: Das ist es, was ich für komisch halte.

Sr. Hannas will wirklich zu Ninas Geburtstagsfeier kommen........... Sr. Sabine: Ja, ich bin ziemlich merkwürdig geworden. Kasperle: Wir müssen die Kleinen bitten, und vor allem muss Nina zustimmen. Was ist, Nina? Kann Schw esternabine mit uns kommen? Nun, Schwesterschwester Rainer, hast du das verstanden? Sr. Sabine: Ja, vielen Dank - ich bin so glücklich...........................ich bin so glücklich.

Neptungräser kommt: Wie ist es jetzt? Ach, Kasperle, bist du wach? Mini- und Maxi wartet weiter hinten im Flur, sie sind schon ganz erregt. Nun, kommt mit Kasperle, wir werden das Spital ziemlich bald aufgeben. Lediglich das Schwesterchen darf nicht in Vergessenheit geraten. Unsere Tipp: Punsch, Krokodil, Polizeimann, Schnuffi der Schnüffelhund, Pfleger, etc.

Auch interessant

Mehr zum Thema