Kinder Spielplätze

Kleinkinderspielplätze

Sämtliche Kinderspielplätze auf einen Blick, so dass Kinder Spaß haben und Eltern sich entspannen können. Bilder vom Spielplatz: Sandspielzeug, Rutsche und Wippe, balancierendes Mädchen. Kinderspielplatz am Spindlergraben mit Königinnenschaukel und vielen anderen spannenden Geräten für abenteuerlustige, kreative, sportliche und neugierige Kinder! Erkunden Sie mit Ihren Kindern die Spielplätze im Südtiroler Süden.

Warum benötigen Kinder Spielplätze?

Sport, gute Laune, kreative Spiele und Geborgenheit - Kinder benötigen viel Platz für ihre Entfaltung. Die guten Spielplätze sind die. Sport und Naturerlebnis sind für immer mehr Kinder keine Selbstverständlichkeiten mehr. Kindlicher Bewegungsmangel behindert die Entfaltung ihrer physischen und psychisch-emotionalen Leistungsfähigkeit. Experten erkennen hieraus eine Konsequenz in der steigenden Zahl von Unfällen im Kindergarten- und Primarschulalter.

Zahlreiche Fälle sind auf unzureichende Bewegungserfahrung und Gleichgewichtsstörungen zurückzuführen, viele Kollisionen auf die Unfähigkeit der Kinder zu reagieren. Damit beide Spielerinnen und Spieler spielen können, sind gute Spielplätze als kindergerechte Spiel- und Erlebnisräume besonders auffällig. Es bietet Raum für die Motorikentwicklung der Kleinen. Dort können Kinder an verschiedenen Kletter- und Spielanlagen körperliche Einschränkungen erleben und ihre Bewegungsfähigkeiten durch Probieren verbessern.

Auch in der Schulleistung macht sich die verbesserte Körperkontrolle deutlich - die Kinder eignen sich das alles selbst an. Eine Studie der Hochschule Aachen an über 3000 Primarschülern zeigte zum Beispiel einen klaren Korrelation zwischen ihrem Gleichgewicht und den Leistungen in den Fachbereichen Mathe, Germanistik und Sports. Die Ergebnisse waren umso schlimmer, je unangenehmer der Balanceeffekt war.

Es ist jedoch nachgewiesen, dass Sport gewisse Bereiche im Hirn anregt. Denn Kinder nehmen beim Zusammensein Kontakt mit anderen auf.

Spielplätze und Spielplätze in Madrid und Madrid

Bei jedem Gastfamilienurlaub das Dilemma: Die Familien wollen bei ausgiebigen Führungen durch die Innenstadt vor Ort ein Museum und eine Sehenswürdigkeit besuchen, während die Kinder nur an das Spiel denken. Das ist das Problem. In Madrid werden Kinder und Jugendliche gleichermaßen berücksichtigt, weil es das eine und das andere mitbringt. In ganz Madrid gibt es zahlreiche Spielplätze für Kinder. Kinder können in der Straße Fuencarral (zwischen Quevedo und Bilbao), der Plaza de Tirso de Molina, der Plaza de Santa Ana, der Plaza de Lavapiés oder der Plaza del Dos de Mayo ihre ganze Kraft entfalten.

Stratosphärisch gelegene Kinderzonen neben dem Königlichen Palast oder entlang des Paseo del Prag stellen sicher, dass Kinder ihre Kinder auf ihrer kulturellen Reise durch Madrid ohne zu meckern mit ihren Kindern mitfahren. Besonderer Höhepunkt unter den Parkanlagen ist Madrid Río mit 17 Kinderspielplätzen mit 65 unterschiedlichen Spielmöglichkeiten. Die Rutschbahn, der Baumstammdschungel, die Superrutsche, der Sandstrand, die Seilwege.... Ein Schlosspark im Geiste der Kinder.

Im Retiro Parque gibt es 11 Spielplätze für Kinder. Dank seiner unmittelbaren Nachbarschaft zu Touristenattraktionen wie dem Prado-Museum ist der Nationalpark ein weiterer wichtiger Halt bei einem Exkursionen mit Kinder. Eine Reise zur Casa de Campo ist ein Muss auf einem Familientrip nach Madrid. Für Kinder gibt es viele Spielplätze (besonders populär ist die Doppelburg mit Rutschbahnen und Bandbrücken am Zugang zur Rodajos-Region).

Mehr zum Thema