Kotuntersuchung Katze

Stuhluntersuchung Katze

Der parasitologische Unterabschnitt MDK inkl. Kotuntersuchung. Würmerinfektionen können durch Kotuntersuchungen nachgewiesen werden. Deshalb wird der Kot jeder Katze einzeln untersucht!

Stuhlprobe von Hunden, Katzen und Pferden

Bei drohender Wurmkur oder Durchfallerkrankungen empfiehlt sich eine Kotuntersuchung. Du kannst Stuhlproben von allen Tierarten versenden, z.B. Pferd, Rinder, Katze, Hund, Schaf, Ziegen, Vogel, Huhn, Brieftaube, Lamas, Alpakas, Nager, Geckos, Bartagamen, Hasen, Mäuse, etc..... So kann die Stuhlprobe z.B. auf Stärklider, andere Schädlinge, Schneckeneier und Schnecken, Giardia oder Kokskot.... getestet werden.

Gern können Sie uns auch die Stuhlproben Ihrer Haustiere für Laboruntersuchungen auf Wurmer und andere Schädlinge (z.B. Strongyliden) zur Verfügung stellen. Auf unserer Webseite finden Sie heraus, wie Sie die Stuhlprobe oder das Testmaterial an uns senden können.

Fäkalienanalyse

Die Tatsache, dass bei einer schweren Entzündung des Darms eine Blutung der Darmschleimhäute auftritt, ist nichts Ungewöhnliches. Allerdings können bei einem anscheinend gesünderen Lebewesen Beweise für Okkultblut im Stuhl auf Darm-Polypen, Darmwandulzera und Darmtumoren hinweisen. Falls Sie den Kot Ihres Haustieres auf verstecktes Blutes testen wollen, stellen Sie sicher, dass Ihr Haustier drei Tage lang kein Rohfleisch bekommt und dass Sie die Konserven während der Fütterung mit Risotto oder Bandnudeln ausstatten.

Eine nativ durchgeführte Kotuntersuchung wird anhand von frischem Kot oder einem rektalen Abstrich durchgeführt. Dabei wird das Präparat mit einer physiologischen Salzlösung oder mit einem Farbmittel wie Lugol's Solution oder Methylblau gemischt und unmittelbar unter dem Stereomikroskop betrachtet. Bei starker Erkrankung können jedoch Kokzidien, Giarden, Amöbe und teilweise auch Würmereier rasch erkannt werden.

In der oberen Abbildung sind Kokzidien unter dem Normarski-Interferenzkontrastmikroskop dargestellt; im linken Teil eine gefärbte Giardia trophozoite unter dem Lichtmikroskop und im rechten Teil eine Giardia-Zyste unter dem Phasenkontrastmikroskop. In der oberen Abbildung ist dies dargestellt. Aufgrund der hohen Lösungsdichte können die Eizellen an die Lösungsoberfläche steigen. Auch bei niedrigem Befall durch Parasiten können Eggs nachweisbar sein. Hierbei werden an drei aufeinander folgenden Tagen Stuhlproben eines Tiers in einem Behälter entnommen und zur Begutachtung übergeben.

Im Rahmen älterer Untersuchungen können auch Strongyloid- und Strongylidenlarven nachweisen. Wildwiederkäuer (Rehwild), Schweine, Hunde und Katzen, werden aber beim Menschen kaum gefunden. Der pH-Wert ist die Kurzform für den Begriff Kondom (Potenz) Wasserstoffii (Wasserstoff) oder das Messverfahren für die Konzentration von Wasserstoffionen in einer wässrigen Flüssigkeit.

Die pH-Werte geben an, ob eine sauren, neutralen oder alkalischen Reaktionen in einer wässrigen Flüssigkeit stattfinden. Der pH-Wert für Harn, Blutzufuhr und Kot wird in der Medizintechnik nachgestellt. Zahlreiche Erreger haben eine besondere Adaption an den Gastrointestinaltrakt von Tieren. Meistens sind Junghunde und Katze davon befallen.

Diese können durch Serologieuntersuchungen festgestellt werden. Dieser Erreger der Durchfallerkrankung kann bei der Katze zum gefürchteten FIP-Virus werden. Niedrige Folsäure: erlaubt eine Aussage über die Aufnahme von Nahrungsbestandteilen im Dünndarm, z.B. beim Schadstoffabbau. Folge erhöht: deutet auf eine Bakterienüberwucherung im Verdauungstrakt, z.B. Dysbakterien, und auf eine Erkrankung des Bereichs der Exocrinen Drüse der Pankreas hin. 2D er Rückgang von B12: deutet auf eine Erkrankung des Ileums hin.

Nur bei der unzureichenden Versorgung der Exocrinen Bauchspeicheldrüse bei Hunden und Katzen hat Hormontrypsin eine bestimmte Bedeutung, ist aber im Stuhl nicht beständig. Der Stuhl sollte zur Prüfung so fristgerecht wie möglich sein. TLI - Prüfung (Trypsin-Like-Immunoreactivity): Mit dieser Prüfung kann der Inhalt der pankreasspezifischen Verdauungsenzyme Tripsin und Tripsinogen im blutlichen Bereich bestimmt werden, auch wenn dem Lebensmittel Pankreas-Enzyme zugesetzt werden.

Die TLI-Prüfung ist für akute Pankreatitis oder einen aktiven Rückfall für chronische Pankreatitis hoch angesiedelt. Die TLI-Prüfung wird auf die Unterfunktion der Pankreas herabgesetzt. Die von der Pankreas produzierte Elastizität 1 hat sich in Stuhlproben über einen längeren Zeitraum als beständig erwiesen. Mit Hilfe dieser Untersuchungen kann eine inaktive Pankreas bei Hunden geklärt werden.

Mehr zum Thema