Kreisel Akku Patent

Patent für Kreiselbatterie

Der Austausch einer Batterie, das Aufladen einer Batterie usw. ist erforderlich. Gyro-Batterien von Arno und Atom bei Tesla-Konkurrenten aufladen Die Firma wird als zukünftiger Star auf dem Automarkt angesehen. Der Kreisel Electric aus dem Mülviertel macht seit einigen Jahren mit seinen Lichtbatterien auf sich aufmerksam. Zunehmende Aufträge und Zusammenarbeiten von und mit international tätigen Automobilherstellern wie Audi, Porsche Mercedes oder BMW führten dazu, dass der alte Firmensitz aus allen Nähten platzt.

Mit dem Einsatz von Keksen bin ich einverstanden.

Selbst wenn ich diese Webseite weiterhin benutze, wird dies als Einwilligung betrachtet. Du hast die Verwendung von Plätzchen abgeschaltet. In Ihrem Webbrowser müssen Sie die Verwendung von Plätzchen zulassen und die Webseite erneut einladen.

Elektro-Autobatterie: Umdrehung aus Österreich - Dienstleistung

Der österreichische Kreisel erfand eine Batterietechnik, die die elektrische Mobilität hinsichtlich Reichweiten und Ladegeschwindigkeiten revolutionierte. Der österreichische Kreisel erfand eine Batterietechnik, die die elektrische Mobilität hinsichtlich Reichweiten und Ladegeschwindigkeiten revolutionierte. Nicht nur durch den 4.000-Euro-Bonus der Regierung, sondern vor allem durch Fortschritte in der Batterietechnik.

Wie ein amerikanischer Traum hört sich die Erzählung der Gebrüder Kreisel an, die ihren Weg ins obere Österreichische Mülviertel verloren haben: Als gelernte Maschinenbauingenieure und Elektrotechniker brauchten die Gebrüder nur wenige Augenblicke, um die Batterien als den Fuß des Pferdes zu erkennen, "der wie 350 Pferdestärken schiebt". Bei der Batterietechnologie setzt man auf zylindrische Küvetten, bei allen anderen Herstellern auf Flachküvetten.

Zylinderförmige Küvetten brauchen etwas mehr Platz, aber ihre Leistungsdichte ist größer. Als die drei Gebrüder (Bild oben) anfingen zu fummeln, erarbeiteten sie zwei wichtige Eckpunkte für den Bau einer Traktionsbatterie: den Anschluss der rund 6000-8000 Akkus und deren Auslastung. Für die Bereiche Vertrieb und Vertrieb ist Markus Kreisel - der Mittelbruder (oben links im Bild) - zuständig: "Wir verknüpfen die Zelle mittels Lasertechnologie, die für einen verbesserten Kontaktaufbau zwischen ihnen sorgen.

"Die niedrige Lasertemperatur schädigt die Zelle nicht wie die herkömmliche Schweißtechnologie, was den Kontaktaufbau erleichtert und den inneren Widerstand reduziert. Markus Kreisel erwähnt das Temperaturmanagement der Zelle als zweiten wichtigen Punkt: "Batteriezellen haben eine Wohlfühl-Temperatur von 25-30°C, in diesem Gebiet entwickeln sie ihren besten Nutzen. "Dies wird durch eine temperaturgesteuerte Lösung erzielt, die die Zelle durchströmt.

Der VW e-Golf mit Kreiselbatterie schafft auf einmal eine Ladeleistung von 55,7 Stunden, weit mehr als die gerade auf 35,8 Stunden gestiegene Leistung des Standardmodells. Markus Kreisel gibt eine überraschende Antwort auf die in jüngster Zeit von anderen Herstellern aufgeworfene Forderung nach einem cleveren Lademanagement: "Da lasergekoppelte Akkus unversehrt und damit vollkommen identisch sind, hat das Ladungsmanagement in unserem Hause nur eine passive Überwachungsbedeutung.

Sie wird nur dort von Bedeutung, wo eine Zelle unbeabsichtigt andere Qualitäten hat. Kreisel: "Wir erzeugen eine kWh Akkukapazität in 45 s, andere benötigen zwei min. Die drei namhaften Premium-Hersteller", die man leicht als Audi (mit dem VW-Konzern im Hintergrund), BMW und Mercedes identifizieren kann, werden von Kreisel genannt. Es ähnelt dem dreiteiligen Kreisel-Logo von oben und wird im Frühling 2017 in Rainbach bei Freistadt (Oberösterreich) eingeweiht.

Gibt es keine Befürchtungen, dass die Zusammenarbeitspartner die ausgeklügelte Kreisel-Idee bald selbst aufbauen werden? "Obwohl wir das Patent halten", sagt Markus Kreisel, "nutzen wir die Zeit und bauen weitere Säulen, wie das Heimlager "Mavero" (oben links) oder die Kooperation mit der Porsche Holding auf dem Gebiet der Ladestationen". Die superschnellen Kreiselladekolonnen besitzen zudem einen integrierten Puffertank nach hauseigener Formel, um Lastspitzen abfangen zu können.

Arnold Schwarzenegger (rechts) war im Januar 2017 in Kitzbühel mit einem Messeauftritt überrascht, der von einem elektrisch betriebenen Mercedes G begeisterte und die Kreiseltechnik in Kalifornien fördern wollte. Die Gyroskope können also vermarkten, aber sie sind keine Hersteller von Heißluft, sondern haben auch das marktfähige Teil.

Mehr zum Thema