Kreisel Electric Preise

Preise Kreisel Electric

Das erste Elektroauto der Marke Kreisel kostet eine Million Euro. Das Gyroskop Mavero Heimspeicher ist die Antwort von Österreich auf die Tesla Powerwall. Schnellstes eBoot der Erde Die Yachtwerft Portier AG stellt auf der Lakemotions am 2./3. Juli 2018, den Tag der Offenen Werft rund um den Zürcher See, das weltweit am schnellsten in Massenproduktion hergestellte E-Boot, die SAY29E Runabout Carbon, vor.

Der SAY29E Runabout Carbon ist mit einer Spitzengeschwindigkeit von 50 kn (93 km/h) das zurzeit weltweit am schnellsten in Serienproduktion produzierte E-Boot.

Mit dem Kreiselantrieb wird eine Höchstleistung von 500 HP erzielt. Möglich wird dies durch die einmalige wassergekühlte Kreiselbatterie-Technologie, die hier mit enormen 100kWh zum Tragen kommt. Das SAY29E Runabout Carbon ist in jedem einzelnen Punkt auf Schnelligkeit und Wendigkeit hin optimier. Der SAY29E Runabout Carbon ist aus 100% Carbon gefertigt. "Kreisel ist bekannt für die Herstellung hoch effizienter Akkupacks, die sowohl in E-Mobilitäts- als auch in stationären Speichersystemen eingesetzt werden.

Der Kreisel positionierte sich damit als international tätiger Systemlösungsanbieter. Yachtwerft Portier AG in Milen hat sich seit ihrer GrÃ?ndung vor Ã?ber 200 Jahren von einer simplen WerkstÃ?tte fÃ?r den Aufbau und die Wartung von Fischereibooten zu einer der vielfÃ?ltigsten und fortschrittlichsten Yacht-Werften am ZÃ?richsee gewandelt. Mit 11 Mitarbeitern und 2 Lehrlingen ist die Schiffswerft die kompetenteste Full-Service-Yachtwerft am See mit eigener Hafeneinrichtung, einem einzigartigen Trockenlagersystem für Motoryachten und einem umfangreichen Sortiment an Schiffen aller Arten für gehobene und gehobene Anforderungen.

Der Kreisel präsentiert sein erstes Elektro-Auto (Bilder & Video)

Der österreichische Batterie- und Elektrotechnik-Experte von Kreisel Electric hat sein erstes eigenes Fahrzeug der Firma Kreisel vorzustellen. Die Vollelektrik des Sportwagens wurde in Zusammenarbeit mit der Firma aus den 1970er Jahren, der Firma LKW-Automobilbau, entworfen und wird in limitierten Auflagen vertrieben. Der Kreiselstromer soll mit einer Batterieladung von 53 kWh 350 km zurücklegen können.

Der Kreisel hat den traditionsreichen Sportler nun umgedeutet und mit modernster Antriebstechnologie ausgestattet. Damit die Beschleunigung von null auf hundert in nur 2,5 sec. gelingt, hat Kreisel ein neuartiges 2-Gang-Automatgetriebe auf den Markt gebracht, das auch als eigenständige Lösung erhältlich ist. Das Gyroskop EVEX 910e mit einem Gewicht von 1100 kg hat ein Lithium-Ionen-Akkupaket mit 53 kWh installiert, das eine reale Reichweiten von über 300 km ermöglich.

Kreisel hat für den leistungsstarken Antrieb ein neuartiges Kältesystem als Ersatz für die bisher eingesetzte Umluftkühlung konzipiert. Anders als die historische Basis von Porsche ist der Kreisverkehr vom Typ Evex 910e straßenzugelassen. Gemeinsam mit der Firma VEWEX Fahrzeugbau wird eine kleine Serie des Hochleistungs-Stromerzeugers zum Verkauf gestellt. Das erste Elektro-Auto der Handelsmarke Kreisel kostet eine Millionen EUR.

Mehr zum Thema