Kreisel Mavero

Top Mavero

Mit dem MAVERO Home Storage bietet Kreisel Electric eine hocheffiziente und flexible Energiespeicherlösung für private und gewerbliche Anwendungen. Der MAVERO ist ein an der Wand montierbarer Hausspeicher für Strom, der jede Form von erneuerbarer Energie speichern kann. Gyroskop Mavero Heimspeicher | maxx solare Anlässlich der Fachmesse InterSolar 2016 präsentierte ein innovativer Familienbetrieb aus Österreich den neuen Mavero Heimspeicher Kreisverkehr. Die Konstruktion des Energiespeichers basiert auf der bewährten Messwand der Firma Tests. Zahlreiche Fachbesucher bestätigten, dass auch die Spitze sehr chic ist.

Sie ist etwas flachere als die Testla Powermauer und der Hauptvorteil ist, dass sie verlängert werden kann.

Zahlreiche Anbieter kommen mit interessantem Design. In einem Kurzfilm wird das Gyroskop Mavero Heimspeicher erläutert. Der Mavero ist in vier Leistungsstufen erhältlich, Preis Mavero net, zuzüglich Mehrwertsteuer. Der Mavero Energiespeicher wird voraussichtlich Ende 2016 verfügbar sein. Dabei ist zu beachten, dass ein Batterie-Wechselrichter im Kreisel Mavero Home Memory installiert ist. Damit ist das Gyrosystem ein All-in-One-Gerät zur Umrüstung.

Nach Angaben von Kreisel sollen alle wesentlichen Produzenten für den Mavero adaptiert und zugelassen werden. In jedem Falle muss, wie beim Mesla, genügend Raum für den MAVERO Home Storage Gyro vorhanden sein. Das Mavero darf nur in trockenen Räumen aufgehängt und nicht auf den Fußboden gelegt werden.

Gyroskop 10 Kilowattstunden Mavero Energiespeicher

Der MAVERO ist ein an der Wand montierbarer Hausspeicher für Elektrizität, der jede Art von erneuerbaren Energien aufnimmt. Durch sein " Smartphone-Design " für den Wohnbereich und eine Grösse von 140 x 105 cm ist es für die Abhängung in jedem Interieur geeignet. Mit MAVERO sind Energie-Selbstversorger unabhängig von Schwankungen der Energieversorgung, z.B. bei geringer Sonneneinstrahlung. Das neue Energiespeichersystem ist eine revolutionäre Entwicklung für ein zukunftsfähiges Haus, denn von nun an kann jeder die von ihm selbst gewonnene Wärme wirklich und bedarfsgerecht abspeichern.

Testla Powerwall 2 Wechselstrom gegen Kreisel Mavero M14 & Fronius Symo Hybrid 5.0-3-S

Vergleicht man die Stromwand 2 Wechselstrom von Testsla mit dem Mavero M14 & Fronius Symo Hybrid von Kreisel, so ergibt sich folgende Darstellung aus den Angaben: 1.1: In den vergangenen drei Jahren hat sich die Lithiumtechnologie zur Spitzentechnologie für die Speicherung zu Hause entwickelt, da sie in der Regel haltbarer, leistungsfähiger und widerstandsfähiger ist als andere Akkutechnologien.

Der erste große Vorteil der beiden Modelle: Das Teslasystem wird über einen AC-Anschluss verbunden, während das Kreisel-System ein DC- bzw. Wechselstromsystem ist. Darüber hinaus sind DC-Systeme in der Regel kostengünstiger, da sie gegenüber konventionellen PV-Wechselrichtern eingespart werden und somit die Gesamtkosten der Anlage reduzieren. Bei DC-Systemen ist auf die maximal zulässige PV-Anschlussleistung und die Zahl der MPP-Tracker zu achten.

Mit dem Mavero M14 & Fronius Symo Hybrid 6. 0-3-S können PV-Module mit einer Leistung von bis zu 8 Kilowatt pro Stunde verbunden werden. Die PV-Module können entweder unmittelbar verbunden werden (auf die maximal mögliche PV-Anschlussleistung und -spannung achten), oder die Anlage wird lediglich an das Stromnetz (AC) des Hauses angebunden (ein eigener PV-Wechselrichter muss vorhanden sein). Die Verbindung des AC-Speichers erfolgt 1-phasig, während der Mavero M14 & Fronius Symo Hybrid in 3-phasig ausgeführt ist. 0-3-S Speicher wird 3-phasig geschaltet.

Dabei versorgt eine Stufe in der Regel das normale Steckdosen-Netz im Haushalt, die zweite die Leuchte und der dritte Grossverbraucher wie z.B. Ofen oder Wäschetrockner. Weil eine Hausphase mit max. 3,6 Kilowatt mit der handelsüblichen 16A-Sicherung belastbar ist, erzeugen einphasige Batterieanlagen in der Regel weniger als 3,6 Kilowatt Strom.

Große Verbraucher wie z. B. die Wärmepumpe, die einen höheren Leistungsbedarf haben, können daher in der Regel nur mit 2- oder 3-Phasen-Batteriesystemen komplett abgedeckt werden. Mit einer nutzbaren elektrischen Energie von 13,2 Kilowattstunden verfügt das Gerät über mehr als das Mavero M14 & Fronius Symo Hybrid mit 11 Kilowattstunden. Mit 4,6 Kilowatt kann das Wechselstromsystem mit etwas weniger Strom versorgt werden als das Model Mavero M14 & Fronius Symo Hybrid mit 4,8 Kilowatt.

Das Leistungsvermögen des Gerätes beeinflusst, wie viel des Tagesverbrauchs durch die Batterien gedeckt werden kann. Die Entladung des Gerätes kann mit 2,9 Std. verzögert werden als beim Mavero M14 & Fronius Symo Hybrid mit 2,3 Std.

Mehr zum Thema