Kriegsflugzeuge Kaufen

Kaufen Sie Kampfflugzeuge

Sie können auch nur bestimmte Teile des Flugzeugs kaufen, schreibt der Anbieter bei eBay. Benutzte Kampfflugzeuge und kaufte sie billig. Maschinen aus dem Zweiten Weltkrieg: Die Suche nach dem Spitfire-Friedhof von Myanmar

Aus diesem Grund weckt eine Botschaft aus Myanmar große landesweite Begeisterung: Bis zu 140 Spitfire sollen dort begraben werden, die nun wieder ans Tageslicht und nach England zurückgebracht werden. Die Sage besagt, dass die an mehreren Orten in Myanmar begrabenen Kostbarkeiten auf die Endzeit des Zweiten Weltkrieges zurückgehen.

Kurze Zeit bevor Amerika am 7. Mai 1945 die Atombombe über Hiroshima abgeworfen hat, wurden die Spitfire von US-Soldaten beigesetzt. Die Verbündeten hatten die Japane im vergangenen Monat aus der früheren englischen Siedlung Burma ausgewiesen. Aber aus Furcht, dass die Japane zurückkehren und die englischen "Superflugzeuge" für ihre eigenen Bedürfnisse nutzen würden, ordnete Earl Mountbatten an, die noch herumstehenden Flugzeuge in Transportkisten zu begraben - angeblich auch in einzelnen Teilen, vorsichtshalber wasserdicht gepackt, in teerversiegelten Kartons.

Graf Mountbatten von Burma, ein Verwandter von Prince Philip, war damals der Befehlshaber der verbündeten Truppen in Südostasien. Ihr hattet wichtigere Dinge zu tun, als Kampfflugzeuge auszugraben. Spitfire für "British Heaven", bis David J. Cundall hier war. Die 62-jährige Bauerin und Geschäftsfrau aus Lincolnshire hat rund 1000 Veteranen befragt, um mehr über die "Friedhöfe" von Spitfire zu wissen.

Myanmar wird seit 1999 selbstständig durchsucht, aber die Technologie ist erst in den vergangenen Jahren so weit entwickelt worden, dass man sich auf die Bodenwerte verlassen kann. Die Kriegsarchäologie trägt nicht nur zur Begeisterung von Indiana Jones bei, sondern auch zu mehr Kameradschaft zwischen Großbritannien und Myanmar. Der Guardian nennt eine pathetische patriotische Herkunft aus der Downing Street Nr. 11, und Premierminister David Cameron hat den Weg zu den Grabungen ebne.... als er im Mai Myanmars Präsident Thein Sein besuchte.

Mehr zum Thema