Kuscheltiere für Kleinkinder

Plüschtiere für Kleinkinder

Plüschtiere sind neben Mama und Papa die wichtigsten "Betreuer", die ein Kleinkind haben kann. Benötigt mein Baby wirklich ein Stofftier? Grosse Auswahl an Kuscheltieren zu TOP-Preisen. Grosse Auswahl an Steiff, WWF und anderen Kuscheltieren. Wenn Sie einen Kuscheltier-Test machen wollen, sind die großen Verbrauchermagazine ein guter Ort.

Plüschtiere

Nach dem Kauf können Sie sich für die kostenfreie Trusted Shop Membership Basic inklusive eines Käuferschutzes von jeweils bis zu 100 für den laufenden Kauf sowie für Ihre weiteren Käufe in Deutschland und Österreich mit dem Trusted Shop-Siegel registrieren. Bei Trusted Shop PLUS (inkl. Garantie) sind Ihre Käufe bis zu je 20.000 durch den Käufer geschützt (inkl. Garantie), für 9,90 pro Jahr inkl. MwSt. bei einer Mindestvertragsdauer von 1 Jahr.

In beiden FÃ?llen betrÃ?gt die KÃ?uferschutzfrist pro Kauf 30 Tage. Das Rating "Sehr gut" errechnet sich aus den 3.035 Trusted Shops Ratings der vergangenen 12 Jahre.

Baby- & Kinder-Plüschtiere jetzt kaufen

Mit dem Trusted Shops Prüfsiegel erwerben Sie in jedem Geschäft ein sicheres Produkt - nicht zuletzt dank unserer Rückgabegarantie. Unmittelbar nach der Auftragserteilung können Sie sich den laufenden Kauf, sowie alle weiteren Käufe in Geschäften mit dem Trusted Shops Qualitätssiegel, mit bis zu 4.000,- Fr. unentgeltlich mit nur einem Mausklick sichern lassen.

Der Versicherungszeitraum pro Kauf ist 30 Tage. Das Rating "Sehr gut" errechnet sich aus den 4.020 Trusted Shops-Ratings der vergangenen 12 Jahre.

Plüschtiere von der Firma STEIFF und WWF

Nach dem Kauf können Sie sich für die kostenfreie Trusted Shop Membership Basic inklusive eines Käuferschutzes von jeweils bis zu 100 für den laufenden Kauf sowie für Ihre weiteren Käufe in Deutschland und Österreich mit dem TrustedShop-Siegel registrieren. Bei Trusted Shop PLUS (inkl. Garantie) sind Ihre Käufe bis zu je 20.000 durch den Käufer geschützt (inkl. Garantie), für 9,90 pro Jahr inkl. MwSt. bei einer Mindestvertragsdauer von 1 Jahr.

In beiden FÃ?llen betrÃ?gt die KÃ?uferschutzfrist pro Kauf 30 Tage. Das Rating "Sehr gut" errechnet sich aus den 21 Trusted Shops Ratings der vergangenen 12 Jahre.

Plüschtiere nicht abwaschen.

Nahezu jedes Baby hat ein Plüschtier mit besonderem Status. Er kann ein Helfershelfer und Trostspender sein und besonders für Kleinkinder, die schwere Schnitte und Krisensituationen erleiden müssen, bietet er Unterstützung und Unterstützung durch sein Plüschtier. Die Sozialpädagogin ist sich jedoch ganz gewiss, dass eine große Leidenschaft für Teddy und Co. nicht zwangsläufig mit einem persönlichem Mangel verbunden ist.

Mit ihren Schülern beschäftigte sie sich mit Plüschtieren, ihrer Rolle in der Jugend und der Beziehung zwischen Kind und Plüschtiereltern. "Für alle ist das Plüschtier ein Gefährte in Freude und Trauer. "Sie sind mehr als nur ein Kinderspielzeug: Sie sind Menschen mit Name und Persönlichkeit, sie sind Lebewesen, die spüren und nachdenken.

Dort, wo sie sind, ist das Baby in Sicherheit und ist zuhause. "Wie erste Forschungsresultate belegen, finden viele Familien die Plüschtierbeziehung für die Weiterentwicklung nützlich. Sozialverhalten wird ebenso geschult wie die Möglichkeit, sich trotz der Fülle des Angebots für eine feste Bindung zu entschließen. "Für eine kleine Runde ist die Verbindung zu ihrem Lieblings-Kuscheltier gar entscheidend: "Es ist liebevoll und man hat den Anschein, dass hier wirklich starke Gefühlslagen im Spiel sind.

So ist es kein Zufall, dass Kuscheltiere oft zum Alltag einer ganzen Reihe von Familien gehören. Und einmal ausgewählt, mal monatelang, mal lebenslang, bekommen sie einen besonderen Status und haben ihn immer noch, wenn sie abgenutzt und vielleicht sogar gebrochen sind. "Plüschtiere sind in der Regel die erste selbstgewählte und selbstbewusste Verwandtschaft in der Kindheit.

Für das Kleinkind ist ihre Eigenständigkeit wichtig", sagt Seithe. "Die beliebtesten Kuscheltiere wecken bei genauerer Betrachtung gleich den Bedarf an Wasch- und Reinigungsmitteln. Kuscheltiere haben aber auch einen eigenen, für das Baby angenehmen Geruch. "Die Wäsche des Plüschtieres erfolgt ausschliesslich im Sinne der Erziehungsberechtigten und wird von Kinder nur unter Vorbehalt duldet.

"In einem solchen Falle empfiehlt der Professor, das Kleinkind in die Wäschepläne aufzunehmen und gemeinsam mit dem Kleinkind einen Weg für diesen komplizierten Vorgang zu suchen. Einige Kuscheltiere genießen auch Wasserkarussells. Das bloße Austauschen oder gar Wegwerfen eines Kuscheltieres ist ein großer Vertrauensbeweis für das betroffene Tier, unter dem es ganz psychisch zu leiden hat.

"Selbst wenn die Kleinen alt sind und natürlich wissen, dass ein Plüschtier nur ein Pelzstück mit Sättigung ist, haben sie damit Hemmschwellen wie mit einer alten Sache zu tun. Immerhin ist das Plüschtier wie ein lebendes Wesen für ein kleines Mädchen. "Aber die meisten haben Respekt vor der besonderen Beziehung zwischen Kindern und Kuscheltieren.

"Sie neigen dazu, sich in einer Lage zu befinden, in der sie Stunden damit verbringen, nach einem verlorenen oder verlegten Plüschtier zu stöbern, insgeheim Reservekopien bereitzuhalten und lange Strecken zu überbrücken, weil das Spielzeug aus Versehen im Vorschulalter oder bei ihrer Großmutter liegt. "Bisweilen haben die Erziehungsberechtigten selbst noch eine eigene Kopie aus ihrer Jugend, die in solchen Situationen temporär "einsteigen" kann, um Risse zu verhindern.

Plüschtiere sind ein populäres Souvenir und eine beliebte Geschenkidee. Mangelhaft bearbeitete Nahtstellen oder leicht abnehmbare kleine Teile wie z. B. Ösen oder Barthaar sind für das Kleinkind eine große Gefahr. Aber nicht immer wird der handgefertigte Teddybär oder die mit geruchlosem Öko-Material befüllte Katz gewählt, sondern gelegentlich auch ein quietschend gelbes Etwas von der Messe oder, in unseren Ohren, ein haarsträubendes Entchen, das das Kinder beim Trödeln des Kindes gekauft haben.

"Bei meinen Recherchen wurde immer wieder klar, dass es für die Kleinen nicht wichtig ist, ihr Lieblingskuscheltier nach Ästhetik, Preisen oder Marken zu wählen. Schon in der Grundschule wurde klar, dass das Plüschtier kein Prestige-Objekt für ein Kleinkind ist. Einziges immer wieder genanntes Merkmal auf die Frage, warum dieses Plüschtier der Favorit ist: Es ist kuschelig und zart.

"Es ist auch mal auf den ersten Blick liebevoll, so dass der andere keine große Bedeutung mehr hat. "Das Verhältnis zum Plüschtier erscheint weitestgehend unabhängig von den Eigenschaften unseres geschulten Verhaltenskodex. Möglicherweise ist es deshalb heute so bedeutsam, und vielleicht ist es gerade hier der Anreiz. "Untersuchungen haben ergeben, dass Kuscheltiere für Jungen ebenso wie für Frauen von Bedeutung sind und sie haben keine Angst, es zugeben.

"Die Kuscheltierpflege und -zartheit zu demonstrieren, erscheint auch sozial für Knaben zulässig und geachtet. Auch Grundschüler hatten keine Scheu, ihre Kuscheltiere zuzulassen und ihnen ihre Beziehung und ihr Gefühl zu offenbaren - nicht einmal ihren Mitschülern. Für die meisten Männer sind sie heute noch ein absolutes Muss.

Der Professor, der selbst drei große Nachkommen hat und auf dessen Speicher angeblich mehrere Sack voll Plüschtiere gestapelt sind, erkennt große Möglichkeiten für Jungen im Kontakt mit dem Plüsch-Freund, mit anderen Lebewesen sorgsam und liebevoll zurechtzukommen. "Dort werden die Voraussetzungen für die neuen Paten geschaffen!

"Es gibt verschiedene Ansätze zu erklären, warum Kuscheltiere für ein Kind so bedeutsam sind. Allerdings sollte man übrigens darauf achten, dass das Plüschtier nicht zu groß und umfangreich ist, so dass eine Erstickungsgefahr auszuschließen ist. Eine andere Herangehensweise: Oftmals gehen sie ihre erste kuschelige Bindung im Kindesalter ein, d.h. gerade in einem Lebensalter, in dem sie einen der großen Prozesse der Trennung und Trennung von ihren eigenen Kindern durchlaufen können und zusätzliche Unterstützung benötigen.

Die Kuscheltiere haben dann die Aufgabe eines Übergangsobjektes. Er ist auch ein dankbare Partnerin für fiktionale Vorführungen. Knuddeln und Knuddeln ist extrem wichtig für das Wohlbefinden der Kleinen und ihre geistige und gesundheitliche Verfassung. Ein Plüschtier kann ein guter Nachfolger sein. Nicht zu vernachlässigen ist das Knuddeln mit den Eltern - auch wenn es für das Kleinkind eine große Rolle spielt, ist das Plüschtier ein Ersatzgegenstand, der so oft wie möglich durch "echten" körperlichen Kontakt und Nahezukommen zu ersetzen ist.

Mehr zum Thema