Lehrplan

Syllabus

Der Lehrplan PLUS gilt für die Grundschule sowie für die Hauptschule, das Gymnasium, das Gymnasium, die Handelsschule und die Berufsschule. Antwort: Schauen Sie einfach in den Lehrplan. Das Curriculum für den Kindergarten definiert die Lernziele und die Rahmenbedingungen für die Durchführung und Organisation des Unterrichts.

Topics und Aufgabenstellungen

Das ist die Antwort: Schauen Sie sich den Lehrplan an. Die Curricula sind nach Schultyp, Sekundarstufe und Fach geordnet. Den Schülern die Teilnahme an den allgemeinen Aufgabenstellungen in den Bereichen Bildung, Arbeit und Soziales zu ermöglichen und jedem Einzelnen zu helfen, seine persönlichen mentalen, spirituellen und physischen Kompetenzen, Vorlieben und Talente zu entwickeln.

Die Curricula erläutern daher die zentralen Probleme, die von den Studierenden im Klassenzimmer zu lösen sind, und identifizieren die zu vermittelnden Schlüsselkompetenzen. Über alle Schultypen hinweg wird auf die Kernbereiche Fachkompetenz, Methoden-, Eigen- und Sozial-Kompetenz fokussiert. Die Curricula entwickeln sich stetig weiter: In diesen Normen wird beschrieben, was die Jugendlichen an einem gewissen Punkt ihrer schulischen Laufbahn wissen können und sollten.

Zu diesem Zweck werden für die zentralen Themenkomplexe Kompetenzanforderungen definiert, die bis zu einer gewissen Note gelehrt werden sollen. Die ersten neuen Curricula (seit dem Jahr 2014/15) sind nun verfügbar: Auf der Grundschule wird der Begriff Curriculum noch verwendet - aber auch hier gelten ab dem Jahr 2017/18 die ersten Fachvoraussetzungen.

Curriculum & Lehrmaterialien Vorschule - Kanton Aargau

Der Eintritt in den KiTa erfolgt mit anderen Erfahrungswerten und mit anderen Kompetenzen und Kompetenzen. Die Kindertagesstätte gibt ihnen die Gelegenheit, ihre Erfahrung zu ergänzen und zu intensivieren. Das Curriculum für den Vorschulkindergarten basiert auf vergleichbaren Lernzielen wie das Curriculum für die Grundschule. Auf dem Weg zur Entwicklung ihrer persönlichen Leistungsfähigkeit und Unabhängigkeit werden die Kleinen begleitet und erzogen.

Der Lehrplan für den Vorschulkindergarten (PDF, 56 Seiten) (öffnet in einem neuen Fenster) beschreibt Einstellungen, Fertigkeiten und Wissen, die es zu erwerben und zu differenzieren gilt und die als Grundlage für das weitere schulische Handeln dient. Die Kindertagesstätte versteht sich als ein Raum zum Leben, Entdecken, Erfahren und Erleben, in dem Spiel und Aufenthalt von großer Wichtigkeit sind.

Das Curriculum beschreibt die Leitgedanken und Zielsetzungen und beschreibt die methodischen Grundlagen.

Curriculum & Ressourcen Grundschule - Kanton Aargau

Der Lehrplan ist damit eine wesentliche Grundlage für das Verständnis von Lehrern, Schülern, Erziehungsberechtigten und Schulträgern bei der Schulgestaltung. Im Grundschulalter wird das Erlernen begünstigt, in dem die Bereiche des Denkens, Handelns und Erlebens eine gemeinsame Sache sind. Eine ganzheitliche Lektion behandelt die unterschiedlichen Kompetenzen der Jugendlichen und unterstützt das Analysedenken und -verhalten.

Das Curriculum legt fünf wesentliche lehrdidaktische Prinzipien für den Lehrbetrieb fest: Selbstlernen, Community-basiertes und lehrplanübergreifendes Arbeiten, beispielhaftes und individualisiertes Arbeiten. Mit den Lehrmitteln werden die Lehrkräfte bei der Implementierung der Lehrinhalte und -ziele des Lehrplans unterstützt. Für die Entwicklung von Curricula sind die Stände zuständig. Im Jahr 2000 wurde der heutige Lehrplan für die Grundschule im Aargau vom Bundesrat in die Tat umgesetzt.

Im Zuge der Vereinheitlichung der Schulstrukturen haben die deutschen und multilingualen Schweizer Kantonswerke ein gemeinsames deutsch-schweizerisches Curriculum (Curriculum 21) aufgesetzt. In der Grundschule wird zwischen Pflichtfach, Wahlfach und Wahlfach umgeschaltet.

Mehr zum Thema