Märklin Museum

Das Märklin-Museum

Der Umzug des Märklin-Museums ist erfolgt. Im Alter von vier Jahren war ich von einer Märklin-Bahn begeistert und bin seitdem ein "unverbesserlicher Fan" dieses Unternehmens. Zu diesem Zweck baut das Traditionsunternehmen Märklin ein neues Museum. Märklin-Museum in Göppingen: Das ehemalige Märklin-Museum in Göppingen hat sich zu einem großzügigen Modellbahnerlebnis entwickelt.

Marklin - Betriebszeiten

Der erste Teil des Marklineums wurde vor einigen Tagen aufgelassen. Wenn du ein paar Fotos und ein Videofilm sehen möchtest, schaue dir die Rubrik "News von "märklineum" an. Seit dem 02.07.2018 ist das ehemalige Museum inaktiv. Ab dem 30.07.2018 sind wir wieder für Sie in der Riechstraße mit Laden und Schatzkammer da.

Damit ist der erste Teil des Marklineums abgeschlossen. Sie kommen aus Richtung Stuttgart zu uns. Das Märklineum, das neue Museum, befindet sich im Bau und wir beabsichtigen eine Öffnung in der zweiten Hälfte des Jahres 2019, über die wir Sie natürlich auch informieren werden. Temporäre Schliessung des Museums: Es wird erwartet, dass das Museum in der zweiten Hälfte des Jahres 2019 an seinem neuen Ort wieder eröffnet wird.

Ab dem 30. Juli 2018 können Sie uns in unseren neuen Showrooms in der Reuschstraße 6 - unmittelbar im Hauptwerk - wieder aufsuchen.

Die Märklin - Neuigkeiten rund um das "märklineum

Erlebe die Gründung des Märklin Museum am Computer via Livecam. Mit einem feierlichen Grundsteinlegung begann Märklin am 16. Mai 2017 mit dem Neubau des Betriebsmuseums Marklineum. Die Werkzeuge wurden von Baumeistern, Märklin-Geschäftsführern, dem Göppinger Landrat und Bürgermeister sowie den Leitern der Kreissarkasse und des Bauunternehmens Leonhard Weiss eingesetzt. AuÃ?erdem wird auf einer GesamtflÃ?che von rund 3000 qm eine beeindruckende Modellbahn- und Abenteuerwelt fÃ?r Liebhaber und Angehörige aus der ganzen Weltgeschichte geschaffen.

In der zweiten Jahreshälfte 2019 soll die neue Märklin-Welt am Hauptsitz des Konzerns eingeweiht werden. Mit einer beeindruckenden Modellbahn und einer Abenteuerwelt für die ganze Familie will Märklin ein neues Museum bauen. Die von der Kreisparkasse Göppingen gegründete Märklin-Stiftung sicherte damit den Göppinger Ort für die kostbaren Ausstellungsstücke des legendäre Turmsaals, indem sie die Märklin-Sammlung erwarb und ab Jahresmitte 1919 der Allgemeinheit zur Verfügung stellte.

"Wie kaum ein anderes Spielzeugunternehmen kann es auf eine so lange Historie zurÃ??ckblicken wie Märklin. Nächstes Jahr feiert man den hundertsten Jahrestag von Theodor Friedrich Wilhelm Märklin, der das Werk 1859 gegründet hat", sagt Florian Sieber, Geschäftsführer des Modellbahnherstellers. In der Turmkabine des Märklin-Firmengebäudes wurden die Proben von Anfang an sorgfältig gelagert und gelagert.

Aus den einzigartigen Exponaten, Handmustern und Zeichungen hat sich im Lauf der Jahre eine wertvolle Kollektion entwickelt, die als einmaliges Ganzes ein kostbares Kulturerbe ist. "â??Mit unserem neuen mÃ?rklineum â?" der Titel wurde nach einer Befragung der Mitarbeiter gewÃ?hlt â?" wollen wir junge und alte GÃ?ste zusammen in die spannende Modellbahnwelt einfÃ?

Dabei sollen die Märklin-Schätze brillant und historische Gegenstände aufgreifen. Zugleich wollen wir den Besucherinnen und Besucher einen Einblick in die aufwendige Märklin-Produktion gewähren und ihnen die Möglichkeit bieten, das aufregende und faszinierende Modellbahnhobby gemeinsam zu erleben", resümiert Florian Sieber die Idee. Das Innenarchitektur-Büro Noack&Etschmann ist für den Ausbau und das Konzept des Museums zuständig.

In dem 1956 errichteten Teil des Betriebsgebäudes neben der Stuttgartstraße werden die geschichtsträchtigen Märklin-Exponate nach dem Wiederaufbau im zweiten und dritten Stockwerk ihr zweites bzw. drittes Domizil vorfinden. Hier entsteht in mehreren Bauphasen, die über die Museumseröffnung hinausgehen, ein beeindruckender Komplex mit einer Fläche von über 300m².

Der Baubeginn des Marklineums ist für den zeitlichen Rahmen von Jänner 2017 bis Ende 2018 nach Genehmigung durch die Stadtverwaltung Göppingen mit der Enteisung eines Bestandsgebäudes bis zur Vollendung des gesamten Geländes geplant.

Mehr zum Thema