Magnet Pole Bestimmen

Bestimmung des Magnetpols

Sie haben immer einen zweiten Magneten: Mit diesem elektrischen Polfinder können Sie die Pole eines Magneten unkompliziert und unmissverständlich finden. Sucher zur leichten Identifizierung der Pole auf dem Magneten, Identifizierung der Magnetpole Diese kleine Hilfe ist das perfekte Hilfsmittel, um die Pole eines Magneten klar zu identifizieren. Die farbcodierte Magnetfolie in unserem Polsucher ist leicht zu bewegen und passt sich bei Annäherung an einen Magnet unmittelbar in die richtige Position an. Der Polsucher ist mit seiner blauen Flanke immer auf den nördlichen Pol eines zu testenden Elektromagneten ausgerichtet.

Das Rot der Fläche entspricht dem südlichen Pol. Im Lieferumfang des Polfinders ist eine praktische Aufbewahrungsbox enthalten. In der Regel wird die Leistung unserer Neodym-Magnete nicht ausreichend geschätzt. Unsere Magneten werden vor allem in folgenden Bereichen eingesetzt: Metallurgie, Halbleitertechnologie (Hall-Sensoren), Werkstatt und Handel, Musterbau, Büros und Warenhäuser, Schulen und Forschung sowie im Haus für Kunsthandwerk und Spiele.

Elektrische Polsuche zur leichten Polidentifikation am Magneten Workshop & Hobby Nützliches Werkzeug

Harddisks und EC-Karten sowie andere Elektronikgeräte wie z. B. Fernseher, Bildschirme und Armbanduhren sind empfindlich gegenüber starken Magnetfeldern. Außerdem dürfen keine Magneten in der Umgebung von Messgeräten wie z.B. Benzinzählern angebracht werden. Magneten können die Funktionen von Schrittmachern beeinträchtigen. Es dürfen keine Magneten abgesägt oder gebohrt werden. Magneten bedürfen einer sorgfältigen Handhabung.

Auch beim Aufprall können z. B. Putzmagnete splittern. Ein Magnet gehört nicht in die Hände von Kindern. Bewahren Sie die Magnete daher an einem für das Kind unzugänglichen Ort auf. Kräftige Dauermagnete dürfen nicht in die Hände von Kindern geraten. Daher müssen die Magnete an einem für die Kleinen nicht einsehbaren Ort aufbewahrt werden. Seien Sie auch bei kleinen Magazinen vorsichtig:

Lass deine Kleinen wenn überhaupt, nur unter deiner Anleitung mit den Mägen umzugehen. In der Regel dürfen die Magneten nie unvorsichtig herumliegen. Ignorante Menschen verletzten sich im Extremfall selbst, weil sie sich der magnetischen Kraft und ihrer Gefährdungen nicht bewusst sind. Versuchen Sie auf keinen Falle mit Magneten und deren Auswirkungen auf menschliche Körperteile, z.B. das Gehör.

Die Magnetspulen von NdFeB haben eine sehr hohe Ziehkraft. Daher ist es sehr unerlässlich, einen größtmöglichen Schutzabstand zu den durch die magnetische Kraft beschädigten Bauteilen einhalten. Es ist sehr zu beachten, dass Schrittmacher auch durch den Einsatz von Magazinen beeinflußt werden können. Für die Lagerung sollten die Gelege daher zum Schutz der Schicht mit Pappe oder Papieren von einander abgetrennt werden.

Die Beeinflussung des Körpers durch starke Automagnete ist kontrovers. Bleiben Sie nicht die ganze Zeit in der NÃ??he von stÃ?rkeren Magazinen, um auf der sicheren Seite zu sein. Lagern Sie die Telemetriemagnete nicht in unmittelbarer Naehe. Einige unserer Gelege sind vernickelt. Wenn Sie eine solche Allergie haben (z.B. durch Juwelen erworben), sollten Sie darauf achten, keine Fingermagnete zu berühren.

Auch interessant

Mehr zum Thema