Maximale Geschwindigkeit Hubschrauber

Hubschrauber mit Höchstgeschwindigkeit

Den Hubschrauber, auch einer der schnellsten Hubschrauber der Welt. Flugsystem von Hubschraubern: Technik, das fliegerische Dynamiksystem....

- Bittarner Walter

Ein Anstieg der neuen Entwürfe von Hubschraubern ist in der ganzen Welt zu verzeichnen. Ausschlaggebend sind nach wie vor die Flugfähigkeit, die so genannte Fluchtmechanik, und die eventuelle Zuladung in Funktion der Reichweiten. Die Hubschrauber sind in Bezug auf Design und Fahrdynamik ein hochkomplexes Gesamtsystem. Für Konstrukteure und Anwender werden die erforderlichen Grundkenntnisse über die besonderen Merkmale des Systems erarbeitet.

Es befasst sich mit den fliegermechanischen Zusammenhängen auf der Grundlage der entsprechenden Komponenten: Steuerung einschließlich Verstärkerhydraulik, Taumelscheiben- und Rührwerksgetriebe, zur Steuerung der Laufschaufeln und damit zur Steuerung des Helikopters im normalen Betrieb. Im Mittelpunkt steht die Flugsicherung, die Kernforschung der Flugtechnologie, zur Ermittlung der Flugstabilität und der notwendigen Kontrollierbarkeit. Dabei geht es auch um helikopterspezifische Besonderheiten: die angestrebte räumliche Nachbarschaft zu den vielen Blatt Resonanzen, die Wirbelringstufe, die Flatterbegrenzung, die Dynamikkupplungen, den Wechsel von der DMZ (Dead Man's Zone für Flugzeuge) zur nahezu unbedenklichen EZ ( "Avoid Zone") des Helikopters.

Nach neuesten Erkenntnissen wurden einige Bereiche ergänzt, z.B. die dynamischen Kupplungen und die Untersuchungsergebnisse auf dem Gebiet der noch weitgehend unerschlossenen, für Hubschrauber typischen, einsitzigen AERO. Die Publikation richtet sich an diejenigen, die sich mit der Entwicklung und dem Einsatz von Hubschraubern beschäftigen. Das Lesegerät kann eine angemessene Einschätzung der erwarteten Flugcharakteristika und Flugkosten geben.

Grundlegende Grundlagen der Aerodynamik von Hubschraubern - Bern Gerdes van der Wall

Dieses umfassende und moderne Nachschlagewerk beginnt mit der historischen Geschichte der Drehflügelflugzeuge von der Frühzeit bis zur heutigen Zeit. Der Fokus liegt auf der Theorie der Strahl- und Blattelemente und deren Anwendungen im Schwebe-, Vertikal-, Vorwärts- und Autorotationsbereich. Es werden die Grundzüge der Laufraddynamik, der Leistungsberechnung und des Hubschrauberbaus erklärt. Eine Vielzahl von Übungen mit Lösungsvorschlägen rundet das umfangreich illustrierte und mit vielen Grafiken erstellte Arbeitsergebnis ab.

Besonderes Augenmerk wurde auf eine übersichtliche Präsentation der physischen Beziehungen gerichtet und die wichtigsten Aussagen wurden am Ende jedes Abschnitts zusammengefaßt.

Energiebedarf, Flugleistung

Die Leistungsanforderung des Helikopters, um zu heben, zu schwimmen, vertikal zu klettern und einen vertikalen Abstieg zu machen, konnte mit der Strahlentheorie bestimmt werden. Der Energiebedarf im Vorflug kann mit der Energietechnik bestimmt werden, auch ohne den heute üblichen Mainframe. Indem beide Resultate mit einem Schleifübergang kombiniert werden, wird die Leistungssäule, die Basis für die Ermittlung aller Flugeigenschaften unserer Hubschrauber, geschaffen.

Mehr zum Thema