Meine erste Spielesammlung Ravensburger

Die erste Sammlung von Spielen Ravensburger

Erste Spielkollektion für Kinder ab drei Jahren mit vier einfachen Farbwürfelspielen. Die ersten 4 Partien des Spiels sind | Kinderpartien | Partien mit Produkten Das ist so leicht, wenn sich die Kleinen je nach Würfelfarbe vorwärts bewegen und zuerst ins Netz gehen. Mit den Kindern wird interagiert und nach bestimmten Spielregeln geübt. Achten Sie also darauf, jetzt zählt nur noch die Farb- und Formgebung! Abschließend können die Teilnehmer zwischen verschiedenen Optionen wählen und es wird eine gewisse Taktik benötigt.

In der Spielesammlung "4 First Games" gibt es vier farbige Würfelspiele: Einfachste Spielregeln, schnelle Spielzeit sowie Spaß und Vielfalt. Für Jugendliche unter 36 Monate nicht anwendbar.

Die ersten 4 Partien

Mit der Spielekollektion "4 First Games" präsentiert Ravensburger einen klassischen Spielklassiker, den viele schon aus ihrer Kindheit kannten. Egal ob Sie das Vogelnest besuchen, ein Beet pflanzen, den mysteriösen Weg ins Schloß suchen oder Würste für den Vierbeiner sammeln, in jedem Wild können Sie sich an den heiteren Farbtönen und schönen Sujets ausrichten.

Spielvorbereitungen Entfernen Sie die Karten aus den Stanzschablonen. Spieleidee Vier Gesellschaftsspiele für die Kleinsten. Jedem Teilnehmer steht ein Beet zur Verfügung. Wenn du dich mit grünem Stängel wälzt, gibt es keine Blume. Hier muss man rasch ins Schloß kommen. Durch die Farbe der Würfel wird festgelegt, wo die Steine bewegt werden dürfen. Wenn Sie auf ein Spielfeld treffen, das bereits von einem anderen Teilnehmer belegt ist, muss diese Spielfigur wieder an den Anfang gebracht werden.

Wenn man vor der Burg steht und eine bestimmte Zahl dahinter rollt, muss man zu diesem Acker zurück. Wenn der Kubus einen weißen Kasten aufweist, können Sie eine Bildkarte malen. Es handelt sich um Sujets, die auch auf dem Spielplatz zu sehen sind. Der Erste, der das Schloß erreichen kann, siegt. Der erste Spieler, der die weiße Kugel wirft.

Danach wird das Spiel abwechselnd ausgeführt und der Farbwürfel muss die Farben des folgenden Punkts wiedergeben. Der Kubus muss wieder weiss sein, um ins Netz zu kommen. Am Anfang werden die 12 Wurstkarten auf die weissen Spielfelder gelegt, eine Spielstein ausgewählt und in den Korb gelegt. Wenn Sie die Feldfarbe vor Ihren Hundekörben rollen, können Sie das Stück darauf auflegen.

Abhängig von der Würfelfarbe können Sie Ihre Spielfigur geradeaus, vorwärts, zurück, vorwärts, zurück oder vorwärts bewegen. Eine Wurstkarte bekommt man nur, wenn man die weiße Färbung wirft und sich direkt vom Gesichtspunkt aus bewegen kann. Die Karte geht in den Besitz der Spieler über. Wenn Sie ein bereits belegtes Spielfeld erreichen, kehrt die Zahl in den Korb zurück und der betreffende Spieler muss dem Auswerfer eine Wurstkarte geben.

Die verworfene Person kann nun mit einer beliebigen Hintergrundfarbe auf das Feld zurückkehren.

Mehr zum Thema