Mikroskop Referat

Vorlesung über Mikroskopie

"Mikroskop" kommt von zwei griechischen Wörtern: Die Präsentation / Interpretation des Mikroskops für Schüler und Studenten der Physik. Das Mikroskop - Vorlesung, Hausaufgaben, Hausaufgaben, Hausaufgaben Eine Linsensysteme als Linse erzeugen ein seitlich gedrehtes, vergrößertes Projektions-Bild, das durch ein zweites Linsensystem nach oben erweitert wird. In einer Röhre sind die Objektive fixiert, das Messobjekt ruht auf einem Schreibtisch, der mit Hilfe von Messschrauben gegenüber der Röhre eingestellt werden kann. Die Elektronenmikroskopie nutzt viel kürzerwellige Ionenstrahlung anstelle von Schall, der durch ein Elektromagnetsystem (Magnetlinsen) in Analogie zum Lichtmikroskop umgelenkt wird.

Die bis zu 200000 mal größere Aufnahme wird auf eine Lichtscheibe projeziert. Teleskop Das Optiksystem Gerät, das entfernte Gegenstände sieht unter einem größeren Blickwinkel und erscheint damit für den Beobachter näher rückt; es ist eine Linse, die das Abbild des Objekts generiert, das mit dem Okular beobachtet wird (Lupe, Sammellinse).

Die Linse ist eine konvergierende Linse oder (bei einem Spiegelteleskop) ein konkaver Spiegel: Die Gegenstände werden kopfüber dargestellt; bei einem Prismenteleskop (Fernglas) wird dieser Schaden durch zwei Reflexionen an Hüllkörpern beseitigt. Die Linse ist aus einem Spiegelbild aufgebaut. Sowohl die Website Geräte als auch die Website Geräte ermöglichen es, ein deutlich vergrößertes, auf einer Leinwand projeziertes Gesamtbild für mehrere Personen zu präsentieren.

Die Diaprojektor (Diascope), bietet ein Standbild von einem Film-Dia, das in ihm würde eingeführt Gewöhnliche Minuszeichen können nicht in einem Beamer eingesetzt werden, da ein seltsames Foto würde ergibt. Statt dessen muss ein positiv transparentes Image eingesetzt werden. Nach der Folie ist eine Lichtquelle derart arrangiert, dass ihre Strahlen durch die Folie hindurchfallen, das Dia positiv, und dann auf eine Sammeloptik auftraten. Diese Projektionslinse projiziert ein Positivbild des Dia auf den Bildschirm.

Dabei muss die Ausschüttung der Diapositive so effektiv sein, dass z.B. auf einem 2,25m2 großen Bildschirm die Lichtintensität ca. 3600 mal so groß ist. Auf der einfachsten Seite Ausführung befinden sich zwei flache Spiegel, die am Ende eines Rohrs befestigt sind. Es hat die Neigung, mehr als ein Foto zu haben.

Eine erhält ein viel schöneres Gesamtbild, wenn man zwei 45o-Prismen anstelle des Spiegels einnimmt. Anmerkungen zur Mikroskopeinheit:

Mehr zum Thema