Musikinstrumente im Kindergarten

Kindergartenmusikinstrumente

Deutsche RessourcenKindergartenDeutsche SpracheMusikunterrichtMusikunterrichtVorschuleVokabularMontessoriCurriculum. Musikinstrumente - Rhythmus - Musik Christoph Studer: Musizieren im Kindergarten Sie haben das Selbstvertrauen, vertraute und weniger vertraute Geräte zu benutzen, zu erlernen, sie unkompliziert und effektiv zu nutzen. Es gibt in vielen Kindertagesstätten und Bildungseinrichtungen Musikinstrumente, aber viele wagen es nicht, sie im Unterrichten und im Unterrichtsalltag zu nutzen. Durch rhythmische Verfahren werden von Beginn an die Verbindung von Sprache und Tanz hergestellt.

Musikinstrumente werden in Soundgeschichten, Rhytmusspielen und Songs ohne musikalische oder musikalische Grundkenntnisse verwendet. Spass und ein gutes Gespür für die Materie sind weitere wichtige Voraussetzung!

Instrumente für den Kindergarten Neuenkirchen

Der Kindergarten Neukirchen/Vöckla hat unter dem Motto "Musikalische Früherziehung" um Förderung für die Entwicklung der frühen Musikausbildung gebeten. Im vergangenen Jahr wurden weitere Geräte für den Aufbau der frühen Musikausbildung gekauft, die bald eröffnet wird. Dr. Elisabeth: Im Zuge des Crowdfunding-Projekts soll Gelder eingesammelt werden, die schließlich für den Erwerb neuer Kindergarteninstrumente verwendet werden sollen.

Der Kindergarten Neukirchen/Vöckla engagiert sich seit dem vergangenen Jahr im Rahmen des vom oberösterreichischen Bundesland unterstützten Programms "Musical Early Education". Mit viel Engagement wird gesungen, getanzt und musiziert - zusammen mit einem Profi-Musiklehrer. Um jedoch einen möglichst guten Lernfortschritt für alle Schüler zu gewährleisten, fehlen verschiedene Instrumente, z.B. große Soundmodule. Die Crowdfunding war in den vergangenen Wochen in den regionalen Medien und Co. sehr stark vertreten.

In Absprache mit der Kita-Leitung und der Kommune haben wir uns entschlossen, diesen neuartigen Weg der Objektfinanzierung zu gehen. Die Gemeinschaftshaushalte sind in solchen Situationen sehr knapp. Auch für Kindergartenkinder sollen die Geräte so rasch wie möglich zur Verfuegung gestellt werden - ohne auf lange Gespräche in den Kommunen zu warten. An Elisabeth: So viele Freunde wie möglich - auch von der offiziellen Ebene - für das Projekt zu gewinnen, noch bevor es beginnt.

Auf jedendfall war es für uns von großem Nutzen, das Vorhaben mit Hilfe des regionalen Entwicklungsverbandes Vöckla-Ager durchzuführen - und die Gemeinschaft an Bord zu haben. Die Geräte sind bereits geordert und stehen heute zur Lieferung an.

Mehr zum Thema