Musikinstrumente Spielen

Spielen von Musikinstrumenten

Das Musikinstrument ist ein Objekt, das mit dem Ziel der Musikproduktion konstruiert oder verändert wurde. Die Kinder gehen im Alter von etwa sechs Jahren in die Schule, um ein Instrument zu spielen. Es wird empfohlen, ein Musikinstrument zu erlernen und sich mit Musik im Allgemeinen zu beschäftigen. Zahlreiche übersetzte Beispielsätze mit "Musikinstrumente spielen" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für Millionen von englischen Übersetzungen.

Das Erlernen eines Instruments - warum, wann, wie, warum?

Es macht Spaß, wenn man selbst etwas machen kann, dann viel mehr! Das Spielen eines Musikinstruments ist zwecklos: Ich tue es für mich selbst, weil ich es will und weil ich fühle, dass es mir guttut. Um so mehr ist es für den Nachwuchs wichtig zu erfahren, dass es nicht nur um messbaren Fortschritt geht, sondern um das Handeln - der Weg, die Auseinandersetzung mit dem Gerät und der Technik, gewissermaßen mit der Zeit.

Aber es gibt auch andere wissenschaftserprobte Wirkungsweisen für den Musikunterricht: Das Kennenlernen und Spielen eines Instrumentes unterstützt die mentale Weiterentwicklung, trainiert die feinmotorischen Fähigkeiten, erweckt kreative und emotionale Potenziale und transportiert wesentliche Grundaspekte für ein erfolgrei. Mit einer qualifizierten musikalischen Grundausbildung sind für den Elternteil ein kostbares und lebenslanges Erlebnis.

Prinzipiell ist es möglich, ein Gerät in jedem Lebensalter zu lernen. In der Regel spielen die Kleinen im sechsten Lebensjahr ein Musikinstrument, wenn sie die Schule anlaufen. Äußert ein Kleinkind einen Willen, kann es auch früher begonnen werden. Darüber hinaus muss das Kleinkind bereit sein, das Musikinstrument und die dazugehörige Literatur zu Hause aufzutischen.

Unerlässlich ist die Zusammenarbeit der Heimeltern und ein regelmässiger Elternwechsel mit dem Lehrer. Es ist am besten, wenn die Erziehungsberechtigten am Ende der Lektion mit dem Lehrer besprechen, wie sie dem Kleinkind beim Praktizieren zu Hause helfen können. Darüber hinaus sind zwei Kurzlektionen pro Kalenderwoche für engagierte Vorschulkinder (und darüber hinaus) nützlich, damit der Lehrer das Kleinkind in kleinen Schritten weiterführen und den Lernschritt gut begleiten kann.

In der Regel sind die Kleinen dann geistig und geistig weit genug entfaltet und sehr offen für Neuerungen. Wenn die Schüler nach der vierten Schulstufe oder zu Beginn der Schulzeit die Schule wechseln, sind sie mit dem Spielen ihres eigenen Instrumentes bereits so weit herangereift, dass sie es auch in schwierigen Pubertätsphasen gern weiterspielen wollen.

Dann ist die Melodie emotionell unterstützende Wirkung und hat eine personalfördernde Funktion. Können sie sich genügend Zeit für sich selbst verschaffen, ist ein sehr rascher Erfolg möglich. Es gibt viele Figuren, die "Sie selbst spielen möchten", die nach einiger Zeit bespielbar sein können. Regelmäßiges Praktizieren muss für alle Lerner, unabhängig vom Alter, zur Gewohnheit werden, um einen stetigen, persönlichen und zufriedenstellenden Lernerfolg zu gewährleisten.

Die tägliche Praxis sollte so weit wie möglich ausgerichtet werden, zunächst noch von begrenzter Dauer. Das Gerät sollte leicht zugängig sein und der Schüler sollte zugleich die für die Konzentration notwendige Ruhe ohne externe Ablenkung (Geschwister, Fernsehen, Computer....) finden. Für jüngere Schüler ist es wichtig, dass sie Zeit für das Training haben, die Schüler zum Praktizieren ermutigen und ihnen helfen.

Um Musik zu machen, muss das Musikinstrument wunderschön sein. Beschließt das Kleinkind nach einigen Wochen, permanent am Piano zu spielen, werden in der Regel die bereits geleisteten monatlichen Mietzahlungen vom Verkaufspreis abgezogen. Das E-Piano kann ein Akustik-Piano nicht ganz ersetzen: Schon in den ersten Jahren des Klavierstudiums werden die handwerklichen Möglichkeiten und der tonale Empfinden für einen wunderschönen Sound entwickelt - beim E-Piano wird die Klangqualität jedoch bereits durch den gesampelten Sound bestimmt und ist nicht zu beeinflussen.

Die Erfahrung zeigt, dass Schüler, die über einen längeren Zeitabschnitt hinweg nur an einem Elektropiano praktizieren, klare Mängel in der Klangplanung haben. Der Kauf eines Instrumentes sollte immer in Rücksprache mit dem Lehrer durchgeführt werden.

Mehr zum Thema