Nelly Stuttgart

Die Nelly Stuttgart

Registrieren Sie sich für den Nelly-Ticket-Alarm und Sie werden informiert, sobald Nelly-Tickets verfügbar sind! Über die Poetik von Nelly Sachs Dorothee Ostmeier. Ticketkauf für über 200.000 Veranstaltungen im Internet Über Gegenstand und Ausmaß der Erhebung sowie die weitere Bearbeitung und Verwendung der personenbezogenen Nutzungsdaten durch das Unternehmen erfahren Sie mehr. Weitere Angaben zu Art und Umfang der Datenerfassung sowie zur weiteren Bearbeitung und Verwendung der eingegebenen Dateien durch die Firma GFK finden Sie hier.

Weitere Angaben zu Art und Umfang der Datenerfassung sowie zur weiteren Bearbeitung und Verwendung der eingegebenen Dateien durch die Firma GFK finden Sie hier.

Weitere Angaben zu Art und Umfang der Datenerfassung sowie zur weiteren Bearbeitung und Verwendung der eingegebenen Dateien durch die Firma GFK finden Sie hier. Weitere Angaben zu Art und Umfang der Datenerfassung sowie zur weiteren Bearbeitung und Verwendung der eingegebenen Dateien durch die Firma GFK finden Sie hier.

Weitere Angaben zu Art und Umfang der Datenerfassung sowie zur weiteren Bearbeitung und Verwendung der eingegebenen Dateien durch die Firma GFK finden Sie hier. Weitere Angaben zu Art und Umfang der Datenerfassung sowie zur weiteren Bearbeitung und Verwendung der eingegebenen Dateien durch die Firma GFK finden Sie hier.

Klicke hier, um die sozialen Schaltflächen zu deaktiveren.

Dramaturgie - Sprachdrama: Zur Poesie von Nelly Sachs - Dorothee Ostmeier

1992 ins Leben gerufen, ist eine interdisziplinäre, in deutscher und englischer Sprache veröffentlichte Buchreihe mit Forschungsmonographien, Aufsatzsammlungen und Editionen von Quelltexten zur Literatur- und Kulturgeschichte der deutschen Juden, insbesondere des 18. bis 20. Jahrhunderts. Die Definition des deutsch-jüdischen Begriffs für Literatur und Kultur ist integraler Bestandteil seiner historischen Entwicklung.

An erster Stelle steht, dass seit Mitte des 18. Jahrhunderts das Deutsche allmählich zur bevorzugten Sprache der Juden wurde und dass jüdische Autoren begannen, auf Deutsch und nicht mehr auf Jiddisch oder Hebräisch zu schreiben, selbst wenn sie jüdische Themen formulierten. Dieser Prozess steht in direktem Zusammenhang mit einem historischen Wandel der Mentalitäten und sozialen Faktoren, der zu einer allmählichen Öffnung für eine nicht-jüdische Umwelt geführt hat, die sich wiederum geöffnet hat.

Im Jahr 2000 wurde die deutsche Gesellschaft in der Aufklärung zum Referenzstandard - vor allem für eine intellektuelle Weltklasse. In diesem Kontext bezieht sich der Begriff jüdisch-deutsche Literatur auf die literarische Arbeit von auf Deutsch schreibenden jüdischen Autoren, soweit explizite oder implizite jüdische Themen, Motive, Denkweisen oder Modelle identifiziert werden können.

Nach dem Debüt der Juden im Werk nicht-jüdischer Schriftsteller, vor allem durch den Antisemitismus bestimmt, war das Bild der Juden jedoch spätestens zu Beginn des 19. Jahrhunderts zu einem Faktor der deutsch-jüdischen Literatur geworden. Es besteht ein Spannungsverhältnis zwischen dem authentischen Bezug jüdischer Schriftsteller auf jüdische Traditionen oder Existenz und antisemitischer Markierung und Diskriminierung alles Jüdischen, das die Gesamtentwicklung der Geschichte der deutsch-jüdischen Literatur und Kultur bestimmt.

Mehr zum Thema