Neue Kartenspiele

Neu Kartenspiele

zum eigenen Stamm und später auch zu den neuen Ästen des Baumes. Acht Aufgaben, zehn neue Karten pro Runde und immer die Frage: Wie löse ich meine Aufgabe, um ein Level nach oben zu kommen? Erhalten Sie neue Kartenspielangebote bei INTERSPAR per E-Mail. Aber es kommen ständig neue hinzu, die für erfrischende Abwechslung sorgen. Die Kartenspiele als Geschenkidee für Freunde und Familie!

Ausweisspiele

Das Spiel zählt zur Gruppe der Widerstandskämpfer und ist nur für skrupellose Schauspieler zu empfehlen. 2. 5-Minuten Dungeon ist ein schnelles Spiel für die ganze Famile. Eine erfrischende Erinnerung für die ganze Famile. Eine neue Version des populären "Love Letter" ist das Spiel von Pegasus. Die neue Version von LaVecraft Brief bringt neue Features und Siegesbedingungen für vielfältigere Umläufe.

Sie versuchen, die Karte in der korrekten Abfolge abzuwerfen, ohne sich gegenseitig zu konsultieren. Wolfgang Warschs Brettspiel ist für das Jahr 2018 vorgeschlagen. "Explodierende Kätzchen" ist ein loses Brettspiel mit einfachen Spielregeln, lustigen Ausweisen. Gelbwurz, Saffran, Kardamom and Cinnamon sind die Bestandteile dieses Kartenspiels. - Versenken Sie sich in das mittelalterliche Leben mit diesem unterhaltsamen Brettspiel.

Die Kartenpartie wurde zum Game of the Year 2010 gewählt. Im Jahr 2017 wurden die ersten drei Auszeichnungen zum Connaisseur des Jahres gekürt.

Rummy (oder Joker)

Wir werden Ihnen die Kartenspiele aufzeigen, die Sie auf jeden Fall mitspielen sollten. Sobald Sie eine Karte abgelegt haben, können Sie in den nächsten Spielzügen weitere Sets oder Straßen mit passenden Spielkarten versehen und mit Jokern tauschen, die für beliebige Zahlen und Bilder verwendet werden können. Das Spiel wird im Uhrzeigersinn ausgetragen, bei dem der linke Rand des Anführers (er schlurft die Karte und gibt aus) eine Reihe von beliebigen Spielkarten vor dem Austeilen auszahlen kann.

Ist in den ersten drei Stapeln ein Witzbold, kann er in die Runde mitgenommen werden. Außerdem: Zu Spielbeginn legt jeder Mitspieler eine neue verdeckte Spielkarte ab - am Ende des Spielzuges wird eine weitere verworfen. Sie müssen alle zwölf Spielkarten auf die Handfläche legen, um zu siegen.

Dabei ist es besonders darauf zu achten, dass man immer wenigstens drei aufeinanderfolgende Spielkarten ablegt - beim ersten Abwurf muss alles 31 bzw. mehr zählen; bei Herzdame, Herz-König und Ass ist es also nicht genug und man braucht auch einen Drilling oder eine andere Gerade, um abzulegen. Die restlichen Spielkarten werden nach jeder Spielrunde gewertet und werden zu Points - diejenige mit den wenigsten Points nach fünf Spielrunden ist der Gewinner des Spieles.

Das Spiel wird mit wenigstens vier Spielern ausgetragen, wovon immer zwei eine Mannschaft sind. Am Anfang erhält jeder Teilnehmer vier weitere vier offene Pokerkarten. Der Rest der Spielkarte wird auf einen Haufen gelegt. Dabei ist es von Bedeutung, dass jedes einzelne Spiel vor Spielbeginn ein Geheimzeichen setzt - so zeigen Sie Ihrem Gegner, dass Sie "gemischt" haben, ohne dass die anderen Teilnehmer es merken.

Es wird angestrebt, die gleiche Handkarte aller vier Hände in der Hand zu haben (= Edelsteine). Dazu kann jeder Spieler sein Blatt mit den aufgedeckten Händen auswechseln. Wenn niemand tauscht, werden vier neue ausgeben. "Ja, es muss gerufen werden, schließlich bist du stolz) und du hast die Partie entschieden.

Am Anfang der Spielrunde bekommt jeder Teilnehmer die gleiche Zahl an Spielkarten; wenn sie nicht geöffnet wird, werden die verbleibenden ausgelesen. In der ersten Partie teilt die rechte Seite des Spielers die ersten Zettel aus. Es wird gegen den Uhrzeigersinn ausgetragen. Der Sinn des Arschlochs ist es, soviele gleichwertige Spielkarten wie möglich zu haben, denn die nächst folgende Karte muss wiederum genau die gleiche Zahl an höherwertigen Spielkarten abzulegen.

Wenn Sie nicht callen, passen und wenn niemand weiter oben mitspielen kann, gehört die Karte dem Mitspieler. Er startet auch in die kommende Spielrunde. Es geht darum, alle seine Spielkarten abzulegen. Wie wenn der Namen nicht schon schlecht genug wäre, musst du dem King in der folgenden Spielrunde deine drei besten Trümpfe geben - er wird dir alle drei geben.

Nachdem er gemischt hat, läßt der Gamemaster den Gegner zu seiner Linken aussteigen und teilt jedem Mitspieler fünf weitere Kärtchen aus. Es wird eine einzelne offene Rose auf den Spieltisch gestellt, der Rest wird aufgedeckt. Zu Beginn zieht der erste Teilnehmer die obere offene Seite des Kartenstapels und deckt alle anderen auf.

Er muss den Betrag der beiden Spielkarten angeben. Zum Beispiel, wenn es eine Sechs und einen Buben gibt, ist der Preis gleich Null. Auf diese Art wird das Match fortgeführt. Die nächsten Mitspieler addieren den Kartenwert aufgedeckt zum Kartenwert.

Am Ende des Spieles ist der 51 -fache Gewinn eines Spielers errreicht. Aber wenn sie diesen Betrag übersteigt, verliert sie. Wenn das Deck verbraucht ist, endet das Spiel mit Spielkarten aus der Runde.

Mehr zum Thema