Neue Webseite Erstellen

Erstellen einer neuen Website

Du kannst keine komplett neue Vorlage mehr auswählen. Welche Möglichkeiten es gibt, eine neue Website zu erstellen und warum einige Seiten billiger und andere viel Geld kosten, erfahren Sie hier. Erstellen einer neuen Website Wer eine neue Website plant, muss sich bewusst sein, dass eine neue Website nur dann erfolgreich sein wird, wenn das Vorhaben in allen Fachbereichen richtig anspricht. Wenn alle Arbeiten gewissenhaft und regelmässig durchgeführt werden, haben Sie mit Ihrem neuen Webauftritt eine Erfolgsgarantie. Von der ersten Gestaltung über die regelmäßige Bewerbung bis hin zur weiteren Entwicklung Ihrer Website.

Ein Webauftritt ist in 4 Spalten aufgebaut: An dieser Stelle wird das sogenannte Look&Feel der Website festgelegt - das tatsächliche Erscheinungsbild der Website. Mit welchen Farbtönen wird gearbeitet, inwieweit existiert bereits ein einheitliches Erscheinungsbild? Insgesamt entsteht so das Erscheinungsbild der Website. Die Hintertür - der Teil der Website, den der Benutzer nicht zu erspäht.

Wir empfehlen jedoch unser hauseigenes Verfahren PASK. Die Benutzeroberfläche - der Teil der Website, den der Benutzer zu sehen bekommt. Es muss eine Website - nur eine neue Website - in den Markt gebracht werden. Auf der Website wird es an BesucherInnen fehlen. Wir empfehlen für die Bewerbung der Website unser Servicepaket Optimum-Web. Dabei sorgen wir für die Besuche, die wiederkehrenden Besuche und den dauerhaften Erhalt Ihrer Website.

Eine Mischung, die Ihre Website bekannt macht und monatlich neue Kunden anzieht. Ein Webauftritt steht für regelmässige Arbeiten. Planung mit Monatskosten ab 150 für Analysen, Marketing und Inhaltserstellung. Und dann wirst du es schaffen.

Erstellen Sie eine neue Webseite - Muse CC 2018

Am Anfang eines jeden neuen Projektes erstellen Sie eine Webseite. Ob Sie ein großes oder ein kleines Projektauftrag haben, eines Tages müssen Sie eine neue Webseite erstellen und ich habe meine Adobe-Museum hier eröffnet und werde hier von diesem Begrüßungsbildschirm willkommen geheißen. Wer jetzt will, kann hier auf "Neu erstellen" oder auch hier auf "Neu erstellen" oder natürlich auch über das Menu "Datei", "Neue Seite" mitmachen.

Wenn du jetzt darauf klickst, dann kannst du hier "Bildschirm "Start" zeigen und wenn du das Ganze hier bestätigst, also das Häkchen entfernst und das Ganze jetzt bestätigst, dann bekommst du diesen Schirm nicht mehr, dann musst du zum Menu "Datei", "Neue Seite" oben hier gehen.

Beginnen wir hier, es gibt den Punkte "Variable Breite" und "Feste Breite". Wird hier " Variabel breit " gewählt, kann später eine Webseite erstellt werden, die sich an die Bildschirmfläche des Wiedergabegerätes anpaßt. Als Anfänger würde ich im Augenblick "Feste Breite" vorschlagen und du hast hier etwas weniger Verstellmöglichkeiten, aber ich werde es bei " Variabelbreite " belassen, um dir hier ein wenig mehr zu demonstrieren.

Nun, hier speichern Sie die Units, denn im Netz ist die Unit immer pixelgenau. Wenn ich hier übrigens auf "feste Breite" wechsle, dann entfällt hier schlichtweg das Stichwort "maximal". Und lasst uns das Ganze wieder auf "variable Seitenbreite" zurücksetzen und jetzt hast du hier die Blattbreite von 960 Pixeln.

Die Bandbreite ist im täglichen Leben sehr nützlich. Nun, die Nummer wurde nicht von der Adobe Company erfunden, aber sie ist für die meisten Websites zum alltäglichen Leben geworden. Es wird davon ausgegangen, dass ein modernerer Monitor und damit meine ich nicht ein Handy, sondern einen normalen Monitor, wenn Sie an Ihrem Computer oder Notebook Platz nehmen, mindestens eine Bildschirmausdehnung von 1024 Pixeln hat.

Mit 1024 Pixeln haben wir jetzt 64 Pixeln mehr als diese 960 Pixeln. Weshalb haben wir 64 weitere Bildpunkte? Nun, wenn Sie sich eine solche Website vorstellen, dann benötigen Sie natürlich ein Anzeigeprogramm, d.h. einen Internet-Browser. Außerdem benötigt der Web-Browser auf der rechten und auf der rechten Bildschirmseite ein wenig Zeit.

In der rechten Spalte haben Sie vielleicht auch eine Bildlaufleiste und da sagen Sie, um auf der sicheren Seite zu sein, geben Sie diesem Webbrowser 64 Punkte vor. Es sind also noch 960 Bildpunkte für die Website vorhanden und wie bereits gesagt, ist dies auch eine recht vernünftige Grösse im täglichen Leben.

Bei uns haben Sie die Mindestbreite. Der Mindestbreite ist daher das kleinstmögliche Endgerät, für das diese Website in Frage kommt. Tatsächlich haben Smart-Phones in der Tat in der Regel immer mindestens eine Bildschirmauflösung von 320 Pixeln. Wir haben hier die Mindesthöhe. Wie hoch ist die Mindesthöhe jetzt?

Nun, die Mindesthöhe bestimmt die Mindestgröße Ihrer Website. Sie wird sich mit dem Hinzufügen weiterer Elemente zu dieser Website zulegen. Nun, Sie konnten die Vorstellung bekommen: "Nun, dann gebe ich hier nur 200 oder 300 Bildpunkte ein. Ist es ohnehin nur der Minimalwert und die Webseite wird dadurch vollautomatisch vergrößert.

"Nun, wenn wir jetzt eine Website haben, auf der wirklich sehr, sehr wenig geschrieben steht, dann hätten wir hier unten, und zwar im unteren Teil der Website, nun, nur sehr, sehr, sehr rasch den Background der Website. Im Grunde muss man sich eine solche Webseite vorstellten, und zwar wie ein solches Ding, das im Web oder im Browser schwimmt.

Hier kann man es mit diesem Schaufenster ganz gut sehen, dieses Schaufenster hat jetzt eine bestimmte Größe und wenn wir jetzt eine Webseite mit einer geringen Mindesthöhe hätten, dann würde die Webseite schon hier landen und wir hätten hier unten einen leeren Platz. Auf einer Website ist es einfach nicht gut, wenn wir hier Platz haben.

Dies wäre aber auch im täglichen Leben nicht praktikabel, denn dann müsste man auch zu Websites blättern, auf denen es überhaupt nicht nötig ist. Auf der rechten Bildschirmseite würde der Nutzer eine Bildlaufleiste vorfinden, wegen der Bildlaufleiste würde er auf die folgende Vorstellung kommen: "Oh, ich werde nach vorne blicken! Deshalb machen wir es kurz, im täglichen Leben ist diese Mindesthöhe von 500 Pixeln tatsächlich sehr, sehr nützlich.

Schreibt man jetzt z.B. im Alltagsleben einen Buchstaben in Word, dann setzt man dort auch Grenzen, damit man später z. B. auf der rechten Hälfte, also 3 cm, Raum für eine Perforation haben kann. In der Standardeinstellung sind diese drei Größen alle auf 20 Bildpunkte eingestellt. Haben wir nicht die selben Zahlen in der oberen rechten Ecke, dann können wir diese Verkettung hier ganz leicht unterbrechen und dann können wir diese Einzelwerte hier verändern.

Hier auf der linken Seite gibt man 10 ein, um wirklich 10 Bildpunkte zu haben. Wir haben hier unten den " inneren Weg ", d.h., wenn Sie so wollen, den Weg, den dieser innere Weg ist, der jetzt der Weg hier ist, diese schwebende Fläche nach oben, oben, nach unten, nach oben, nach links und möglicherweise auch nach rechts. In diesem Fall ist es der Weg, den wir gehen.

Vielleicht sagst du: "Nun, wenn es in der Mitte ist, warum ist dann überhaupt noch etwas übrig? "Nun, das wird dafür sorgen, dass wir einen Ausgleich haben. Nun, in der Regel willst du keinen Versatz, aber du willst ihn in der Mitte. Wenn Sie nun das Ganze auf "linksbündig" stellen, dann können Sie tatsächlich einen Weg nach rechts und links vorgeben.

Nun, vielleicht sitzt du auf einem gängigen Apple oder iMac, dann haben diese hochauflösende Screens. Diese haben die Doppelauflösung und damit auch hier die (x2) eines gewöhnlichen Bildschirms. Außerdem wird später auf dem WEB-Server jedes einzelne Image doppelt auftauchen. Zum Beispiel, wenn ein Nutzer auf die Website mit einer Netzhaut, mit einem 4K-Bildschirm, zugreift, erhält er die hochauflösenderen Fotos, aber wenn er die Website mit einem gewöhnlichen und nicht ganz so hoch auflösenden Monitor aufsucht, erhält er auch die standardmäßige Bildauflösung dieser Fotos.

Alles, was wir hier noch haben, ist das Kontrollkästchen "Fußzeile". Dort legen Sie fest, ob das Fußelement immer am unteren Rand sein soll und normalerweise möchten Sie es am unteren Rand haben. Es gibt eine Sache, die ich jetzt ausgelassen habe, und das sind die Kolumnen. Die Säulen, da ist es auch, nur eine visuelle Hilfemöglichkeit, wie ich hier auch bei den Kanten.

Bei den Kolumnen ist es bei Web-Seiten sehr, sehr oft üblich, dass man dort mit 12, 16 oder 24 Kolumnen auftritt. Sie sollten sich diese Kolumnen jedoch nicht so wie die Kolumnen Ihrer täglichen Zeitung vorsehen, aber diese Kolumnen dienten in der Praxis in der Regel wirklich nur der opt. Ausrichtung. Zum Beispiel, wenn wir mit 12 Zeilen auskommen und ich das hier für dieses Beispiel tun möchte, dann habe ich 12 Zeilen und später könnte ich sagen: OK, der Schriftzug kommt auf der linken Seite und der Schriftzug geht über vier Zeilen und auf der rechten Seite kommt eine Graphik und diese Graphik geht über acht Zeilen.

Mehr zum Thema